Dringend: Frage zu Antibiotikum

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Onna, 11. Dezember 2007.

  1. Onna

    Onna süße Chilischote

    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    Joona hat heute, aufgrund einer Mandelentzündung, ein Antibiotikum verschrieben bekommen! Es heißt InfectCillin und ich soll ihr dreimal täglich eine Dosis von ca. 4 ml geben!

    Laut Packungsbeilage sollen die Einzeldosen möglichst im Abstand von 8 Stunden gegeben werden!

    Hmmm... dafür müsste ich sie aber abends wecken, um ihr die letzte Dosis zu geben! Wenn ich ihr morgens um 7.30 Uhr die erste Dosis gebe... dann 8 Stunden später (15.30 Uhr) die nächste, würde ich die letzte Dosis abends gegen 23.30 Uhr geben müssen! Sie geht ja aber immer schon spätestens um 20.00 Uhr ins Bett!

    Kann ich die Abstände auch auf (sagen wir mal) 6 Stunden verkürzen? Oder ist das dann in irgendeiner Form schädlich?

    Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen! :winke:
     
  2. AW: Dringend: Frage zu Antibiotikum

    Unser KiA sagte, die erste direkt nach dem Aufstehen, die letzte kurz vorm Schlafen und die 3. dann eben dazwischen.

    Wir sollten aber letzendlich sowieso statt 3x täglich eine Dosis besser 2x täglich 1,5 Dosen geben.
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Dringend: Frage zu Antibiotikum

    Ich musste Fabienne dafür nie wecken - wenns das mal flüssig und nicht venös gab, dann gabs das morgens, mittags, abends ...
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Dringend: Frage zu Antibiotikum

    Nun ja, dieses Antibiotikum ist eines, das einen relativ konstanten Wirkstoffspiegel nur aufrecht erhalten kann, wenn es in regelmäßigen Abständen gegeben wird. Wenn man jetzt sechsstündige Abstände tagsüber hat, ist der nachts auf einmal 12 Stunden! Du kannst natürlich die Nachtpause ein wenig verlängern - aber länger als 10 Stunden würde ich sie nicht lassen. Heißt also entweder abends ein wenig später ins Bett, morgens ein wenig früher aufstehen, oder beides gleichmäßig verteilen ;-).
    Liebe Grüße und gute Besserung, Anke
     
  5. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Dringend: Frage zu Antibiotikum

    Hallo Onna,

    Niklas hat das bei seiner letzten Mandelentzündung auch bekommen. Ich bin dann nachts in sein Zimmer geschlichen, habe ihn halb geweckt und ihm die Medizin mit einer Spritze in die Wangentasche gegeben. Er hat kaum etwas davon gemerkt. Vielleicht wäre das bei Euch auch eine Möglichkeit? :winke:

    Alles Liebe und gute Besserung,
    Jenny
     
  6. Onna

    Onna süße Chilischote

    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Dringend: Frage zu Antibiotikum

    Könnte ich denn die Dosen auch auf 2x verteilen und dann alle 12 Stunden? Dann wäre es morgens um 8.00 Uhr und abends um 20.00 Uhr! Oder ist dann die Einzeldosis für Joona zu hoch?
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Dringend: Frage zu Antibiotikum

    Onna, es wird gesagt, daß man es bei Infektionen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich so machen könne. Ich wäre, wenn es ein Streptokokken-Infekt ist, nicht so sehr dafür. Bei allen anderen Infekten wäre es eher ok. Für mich wären die Schwankungen im Wirkstoffspiegel der Grund, es nicht zu machen.
    Nun bin ich kein HNO-Arzt. Das, was ich hier schreibe, ist mein Bauchgefühl, gepaart natürlich mit dem entsprechenden Grundwissen.
    Du kannst morgen beim verordnenden Arzt anrufen und nachfragen, das wäre für mich die Lösung, die Dir am ehesten Sicherheit gibt.
    Liebe Grüße, Anke
     
  8. Onna

    Onna süße Chilischote

    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Dringend: Frage zu Antibiotikum

    Ok... dann frag ich morgen nochmal nach! Viiiiiielen Dank auf jeden Fall an alle, die mir hier geantwortet haben!

    :)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. antibiotika abstand verkürzen

Die Seite wird geladen...