DRINGEND: allergische reaktion auf miluvit

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von tuna, 19. Mai 2004.

  1. hallo, ich brauch mal bitte dringend euren rat:

    meine tochter ist 8 monate alt. als abendbrei gebe ich ihr aptamil ha1 mit haferflocken, seit kurzem mit hirse, dazu etwas birnenbrei. der brei schmeckt ihr auch sehr gut. nun habe ich heute zum 1 mal miluvit (ab 4 monate) mit birne genommen. miluvit ist glutenfrei, also was gutes dachte ich. denkste... :o
    sie hat schon nach einigen löffeln angefangen zu meckern...dann totale verweigerung, um den mund herum wurde es auch schon rot, lippen schwollen etwas an. kurz danach pusteln im gesicht, gesicht juckt, nase zu, mund zu, sie holte keine luft mehr...panik bei mir! habe ihr den finger mit mühe in den mund gesteckt, damit sie durch den mund anfängt zu atmen. im rachen sah es gottseidank auch nicht geschwollen aus...
    dann fing sie an, sich die augen zu jucken, ohre, der kopf, auch kleine pusteln an den beinen und rumpf. :o
    nach kurzer zeit hat sie sich übergeben, zäher schleim, sah aus wie eiweiß (sorry, ist ecklig...), das ging dann 3 x so..
    nach kurzer zeit fing sie dann auch wieder an zu lachen, alles war wieder gut...
    nun schläft sie und ich renn x-mal hin um zu gucken, ob alles ok ist...

    ich muß dazu sagen, dass merve meine allergieveranlagung wohl mitbekommen hat. bei mir sind es heuschnupfen&co. auch eiweiß nehme ich an. ich stille sie auch noch und vermutlich hat sie miluvit vielleicht deshalb nicht vertragen. ok, wenn man was nicht verträgt spuckt man es wieder aus...aber mit solch heftigen allergischen reaktionen rechnet man nicht. mir zittern noch immer die knie, wenn ich daran denke...an der birne kann es nicht leigen, die bekommt sie schon seit einiger zeit, da sie etwas verstopfung hat...

    wer hat ähnliche erfahrungen gemacht?
    kann es eine eiweißallergie oder kuhmilchallergie sein, auf der packung steht folgemilch, milchpulver usw.?? (ich habe miluvit nur mit wasser angerührt und nicht mit milch)

    bin euch dankbar für eure beiträge

    müde grüße
    tuna + merve
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi

    ich kann Dir nur einen Rat geben: geh mit dem Zwerg so schnell wie möglich zu einem Hautarzt und lasse einen Allergietest machen.
    Und gebe ihr weiterhin die Nahrung, die sie immer bekomme hat.

    LG Silly
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ich würde an Eurer Stelle auch gleich morgen zum Hautarzt oder Allergologen gehen, damit der Euch für den Notfall ein Mittel mitgebt, das Du ihr dann schnellstmöglich geben kannst. Sollte das ganze in einen allergischen Schock ausarten (sorry, will Dich nicht beunruhigen), kann man gar nicht schnell genug handeln.

    Ich drück Euch arg die Daumen
     
  4. hallo tuna,

    sorry, ich habe dein posting übersehen und ute ist weg. wie sieht es inzwischen aus? zum arzt gehen solltest du auf jeden fall und bitte auch berichten was er/sie sagt! miluvit mit hat, wie der name schon sagt, die milch schon drin, also es war schon richtig, ihn mit wasser umzurühren. hut ab für deine überlegte reaktion, ich wäre sofort in panik ins KH gefahren. ist das das erste mal gewesen, dass sie eine allergische reaktion zeigte?

    ich hätte auch auf die birne getippt, aber ich habe gerade gelesen, dass sie schon länger birne bekommt. du gibst schon ha-milch, also in kontakt mit (gespaltenem) kuhmilcheiweiss ist sie schon gekommen. sie würde bei einem erhöhten eiweisszuführ nicht sofort so heftig reagieren? wenn es sich beim testen herausstellt, es war die kuhmilch, melde dich auf jeden fall wegen tipps für milchfreie ernährung.

    grüsse,
    gabriela
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Tuna,

    das hört sich nach einer Milchallergie an :-?

    Bedeutet dann für euch
    1. Während der Stillzeit ebenfalls auf Milchprodukte zu verzichten weil über die Mumi Allergene ans Kind kommen und eine wiederholte Reaktion auslösen können.
    2. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird auch von HA abgeraten - denn es ist eine Prophylaxe aber keine Therapienahrung. www.babyernaehrung.de/spezialnahrung.htm lies mal dort.
    3. Jegliche Milchspuren in Beikost meiden www.babyernaehrung.de/milchfreie_kost.htm

    Bei hochallergischen Veranlagungen kommt es auch nach längere Stillphase zu Reaktionen auf bestimmte Eiweiße. Das hat nix mit dem Brei selbst zu tun.

    Gute Besserung wünscht
    Ute
     
  6. danke, für eure antworten.
    einen termin beim allergologen haben wir in 2 wochen, leider erst so spät...ich geb dann bescheid wie es war.

    ich frage mich nur, was kann ich denn alternativ abends meiner tochter geben, wenn auch von ha-nahrung abgeraten wird?? habt ihr einen tipp für mich?
    bin ich froh, dass das stillen noch klappt (wobei ich mich nicht milchfrei ernähre..), so haben ich zumindest immer etwas parat. mittlerweile habe ich festgestellt, daß meine kleine selbstgekochtes eher widerwillig isst (liegt vielleicht doch an meinen kochkünsten??) und die hipps, sunvals und wie sie alle heißen gerne...

    tschüß
    tuna + merve (8,5 monate)
     
  7. Schau hier steht das:

    http://www.babyernaehrung.de/spezialnahrung.htm

    :winke:
     
  8. hi kersten,
    ich kann leider deienen link nicht öffnen...
    :heul:
    lg
    tuna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...