Dreitagefieber bei Fabienne?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Schäfchen, 15. Juli 2005.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Hallo Florence und alle anderen,

    durch ein Posting im Kaffeeklatsch hab ich mich angeregt gefühlt, nach Dreitagefieber zu goggeln und finde uns irgendwie wieder.

    Ist das hohe Fieber ein Muss? Maximum war bei uns 39,6, das hab ich aber mit einer Paracetamol und mit Aconitum in den Griff bekommen. Das war Montag ... den Auschlag hat sie auch, ich habs für Hitzepickel gehalten durch die wetterunangepasste lange Kleidung, die sie tragen muß. Der Arzt in der Klinik ging damit konform, aber in mir regen sich doch arge Zweifel ... Gestern hat sie sich heftig übergeben, heute ist alles wieder gut.

    Kann man das mittels Titer nachprüfen? Bei Fabienne wird Mittwoch eh Blut zur Titerbestimmung abgenommen. Ich wüßt schon gern, ob wir da knapp an einer Katastrophe vorbei sind, immerhin hat Fabienne noch immer ein geschwächtes Immunsystem.

    fragende Grüße
    Andrea
     
  2. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Andrea,

    bei Luca war das Fieber gar nicht hoch, nur so 38,5 bis 39,0. Aber er war richtig apathisch, richtig fertig, am 3. Tag vor allem.
    Nur so viel dazu, ob hohes Fieber ein "Muss" ist.
    Allerdings hat Luca noch nie richtig hoch gefiebert.

    Alles Liebe
    Nici
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Tim hatte auch nicht so arg hohes Fieber - der Ausschlag allerdings war nicht zu übersehen - leider ist mein PC abgeschmiert und ich habe keine Sicherung der Fotos gemacht :nix:

    Ob man den Titer bestimmen kann, weiß ich leider nicht.

    Liebe Grüße
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Andrea, laut Claudia war Lars´ Fieber auch nicht konstant sooo hoch.

    Bei Dylan habe ich noch nicht mal gemerkt daß er fieberte :oops: weil unsere Wohnung bei dem Wetter immer so extrem aufheizt und ich wirklich dachte, es wäre ihm einfach nur "zu heiß"... :oops:

    Mittlerweile bin ich aber davon überzeugt, daß er Fieber hatte, wenngleich auch nicht wie bei David so hart an der 40 Grad-Grenze!


    :tröst:

    Frag die Ärzte mal, ob sie den Infekt (wenn er es denn ist) im Blut erkennen können!


    :winke:
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Corinna, ich werd auf alle Fälle fragen. Denn eigentlich gehört Dreitagefieber bei Krebskindern in ärztliche Behandlung. Ich hab das Gefühl, wenn es das war, dann gibt uns das Stillen mehr als mancher Arzt wahrhaben will.
     
  6. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    Fabienne hatte mit 11 Monaten das 3-Tage-Fieber.Es war nie höher als 39,5 und sie war fit wie'n Turnschuh(bis auf zweimal spucken).Etwa drei Tage später war das Fieber weg und dann kam der Ausschlag, am Rücken, Bauch und Oberschenkel.Habe Fotos, die sind aber ziemlich schlecht.

    Michelle hatte es mit 13 Monaten.Ziemlich heftig mit 40,7 Fieber, erbrechen, Schlappheit und kaum getrunken.Die Härte daran fand ich damals, das ich irgentwie den falschen KiA hatte.Denn, als ich mittags anrief, das Michelle so extrem hoch fiebert, bekam ich von der Sprechstundenhilfe gesagt:"Ich kann ihnen leider erst nächste Woche einen termin anbieten" :verdutz:
    Ich hab geglaubt , ich spinne!!! Ich bin dann mit Michelle ins KH und habe danach auch den KiA gewechselt.

    Gruss
    Michaela
     
  7. Hallo Andrea,

    meines Wissens gibt es mehrere Viren, die Dreitagefieber verursachen - da dürfte das mit der Titerbestimmung nicht so einfach sein. Aber frag doch einfach. Wenn sie sowieso Blutabnehmen...

    Was machen sie in ärztlicher Behandlung, was Du nicht gemacht hast? Oder ist die Beobachtung wichtig?

    Liebe Grüße
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Beate, Fabiennes hat zwar inzwischen Immunsystem, ist aber noch immer geschwächt in der Abwehr. Damit gehört sie in ärztliche Überwachung. Meine ich. Was wäre, wenn die Blutwerte radikal fallen und keiner merkts?

    Fabienne ist inzwischen wieder fit, hat nur die schon bekannten Stimmungsschwankungen bedingt durchs Roaccutan. Dafür kotzt sich Ariane seit Nachmittag die Seele aus dem Leib. Ich kann nicht mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...