Drei Flaschenmahlzeiten sind ersetzt... Und nun??

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Corinna, 6. Juli 2005.

  1. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo Ute, hallo zusammen!


    Dylan hat jetzt schon drei Flaschenmahlzeiten gegen Löffelmahlzeiten eingetauscht und ist (GsD) ein kleiner "Fresser vor dem Herrn", denn kein Lebensmittel, das ich mir in den Mund stecke bleibt vor ihm verschont... (Mann ist das anstrengend immer darauf zu achten, was man gerade ißt... :-D)

    Nun, die Löffelkost wurde mit begeistertem Applaus aufgenommen, kann Zwergi doch wie "King" auf seinem "Thron" sitzen und während des Essens trotzdem noch fein beobachten, was um ihn herum geschieht! :-D

    Die Flaschenmahlzeiten hat er ja von Anfang an immer nur zur Hälfte getrunken und das hat sich bis jetzt noch nicht geändert!

    Heute morgen ist mir Dylan dann mit dem Gesicht regelrecht ins Butterbrot gefallen (bzw. er klettert an mir hoch oder er "springt" fast schon aus dem Hochstuhl, so ein Theater folgt, wenn ich was esse, weil er ebenfalls will... )
    Ich habe ihm dann eine Leberwurststulle bereitet und Dylan hat gemampft...

    Allerdings hat er trotz Kaubewegungen ein bissi Probleme, das Brot sooo matschig zu lutschen, daß es gut "rutscht", es dauert ewig lange bis er einen Fitzel gegessen hat und oft muß er das Brot wieder "hochwürgen", weil es zum Schlucken dann doch noch nicht gereicht hat.

    Das ist für ihn störend und für mich jedesmal eine "Herzattacke"... :oops:

    Gibt es was, was ich ihm nun morgens statt Flasche anbieten könnte?


    Er ißt tagsüber:

    morgens (zw. 5.00 und 6.30) ca. 100 ml Milumil 2
    gegen 9.30 Uhr ca. 100 ml. Milumil 2
    gegen 12.00 / 12.30 Uhr Mittagsgläschen mit Öl (er hat sogar schon ein paar mal welche von David gegessen, weil David seine "verschmähte" und Dylan sie essen WOLLTE! 8O Mengenmäßig schafft er also auch gut, die Gläschen ab 15 Monate sind ja nun nicht gerade "klein" !!!)
    Aber bitte jetzt nicht "hauen" deswegen!!!
    zwischen 15.00 und 15.30 Uhr Obstgläschen oder frische Banane lutschend (Äpfelchen hat er auch schon probiert, bekommt sie aber nicht klein... Hält ihn nicht davon ab, sie zu lieben... :-D Ist halt was zum Essen... :) )
    zwischen 19.00 und 20.00 Uhr Grießbrei (Miluvit mit) und das nicht zu knapp... :umfall:

    und gegen 21.00/ 21.30 Uhr dann noch mal 50 - 100 ml Milumil 3 und danach schläft er bis morgens durch.


    Frag mich bitte nicht, wie viel er wiegt, ich weiß es nicht! Ich weiß nur, daß er selbst nach so einem GROSSEN Gläschen von David unbedingt Pommes essen wollte! :verdutz:
    (Ich habe David dann, weil er nichts essen wollte, Pommes selbst gemacht und Dylan hat nicht nur David´s Gläschen "vernichtet", nein, er "tobte" im Hochstuhl herum als ich den Kinders die Pommes reichte, weil er auch wollte! 8O Ich habe ihm dann drei Pommes ohne Salz abkühlen lassen und gedacht -gut, soll er eben damit spielen- aber nix da, er ASS sie!!! 8O :verdutz: )

    Trotz dessen, daß er so "verfressen" ist, ist er nicht "dick"!
    Er ist kräftig und clever, wenn ich das als Mutter mal so sagen darf :) und an allem interessiert!

    Milchfläschchen interessieren ihn EIGENTLICH nicht mehr sonderlich...

    Was kann ich ihm denn jetzt statt Brot zum Frühstück anbieten, was auch gut sättigt bis zum Mittagessen??

    Ach ja: Ich hätte wohl bei ihm keine Probleme damit, ihm in Form von Käse o.ä. Milchprodukte zuzuführen, wenn er nun gar keine Milch mehr wollte.
    Er trinkt sie zwar, aber eher nicht sooo gern.

    Aus der Schnabeltasse kann er noch nicht so gut trinken! Wir üben, aber dann trinkt er zu wenig!
    Ich bin ja schon froh, daß er jetzt wenigstens Tee zu sich nimmt über die Sauger-Flasche! Mit dem Becher trinkt er nur ein paar Tropfen, mit der Flasche 20 ml am Stück und dann gaaanz lange nichts mehr (trotz immer wieder anbieten!!)

    Und nu?
    Der Junge verlangt eindeutig nach "mehr" aber ich weiß nicht, wie dieses "mehr" aussehen sollte?!


    :winke:


    Ich hab noch was vergessen!

    Ganz früh morgens und ganz spät abends, wenn hier "nichts los" ist und wir für´s Fläschchen-Trinken im Bett kuscheln, klappt es ganz gut mit der Milch!
    Die Vormittags-Flasche geht kaum, weil David hier "rumwuselt" und Dylan halt "dabei" sein möchte... Mit Flasche im Mund kann er David nicht so "verfolgen" mit den Augen, wie als wenn ich ihm was löffele...

    Heute Vormittag bekam er deswegen von mir einen OGB und heute Abend hat der kleine Mann doch tatsächlich nochmal vom Tisch mitessen wollen... (Kartoffeln und Blumenkohl... :oops: )
    Der kleine ist wie eine "Mülltonne"... Deckel auf und "alles" rein... :umfall:

    :-D :oops:
     
    #1 Corinna, 6. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2005
  2. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    :winke: Süße!

    Ganz spontan ging mir durch den Kopf: Warum nicht auch einen Milchbrei am Morgen? Ob nun Milchmahlzeit in Flaschen oder Breiform ist doch eigentlich egal, oder? Ute bitte verbesser mich, wenn´s falsch ist, aber wenn er ein Brot eben noch nicht gut zerkleinern kann.....

    Ist halt nur so ein spontaner Bauchgefühlgedanke gewesen.

    So und nu bin ich glaub ich endlcih müde genug um schlafen zu können. Gute NAcht!

    :winke:
    Claudia
     
  3. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Boa also Kevin war in dem Alter ja auch kein Kostverächter, aber Dylan is ja der ober Hammer...
    Leider kann ich dir da nicht weiter helfen aber ...
    Haste mal geguckt ob da noch Irgendwo n Loch is :???:


    LG Katja
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:

    :p :p :p Ja ist eins! Hinten ziemlich weit unten! Ich wickel Windeln drum, damit nicht alles rausfällt!

    :p :p :p

    :bussi:

    @Claudia: An Milchbrei hab ich auch schon gedacht, bin mir nur nicht sicher, ob ich nicht gerade DIESE Mahlzeit nun auch gegen Milchfreie ersetzen kann??? :verdutz:

    :winke:
     
  5. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    Sicher kannst Du auch diese Mahlzeit gegen eine milchfreie ersetzen und ihm zum Butterbrot eine Tasse Milch anbieten. Aber er wird in zwei Monaten erst ein Jahr und wenn er eben keine Milumil mag bzw. zu abgelenkt ist dafür, dann würd ich es mit dem Milchbrei versuchen. Für ein Butterbrot hat er noch genügend Zeit und irgendwann wird er es schon klein genug "kauen" können und so wie ich ihn einschätze dauert das auch nicht mehr lange. Biete ihm Brot doch in ganz kleinen Happen immer wieder an und beobachte einfach. Irgendwann klappt das schon. Solange kannste ja den Milchbrei versuchen. Lars hat "seine" morgendliche Milchflasche, in die irgendwann statt Milumil Kakao gewandert ist, geliebt und liebt wie heute noch. So langsam mache ich mir allerdings Gedanken, wie ich ihn von der Flasche wegkriege, die er morgens und ab und an abends so genießt, denn er ist denke ich aus dem Alter raus, oder? Oder soll ich warten, bis er sich selbst zu groß dafür findet? Ich bin mir da im Moment auch unschlüssig.

    Aber ich schweife ab :oops: . Ihr macht das schon und hör auf Dein Gefühl, damit lagst Du doch immer richtig.

    :bussi:
    Claudia
     
  6. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna


    Na ich mein doch noch n Zusätzliches zu den Serienmäsigen...



    LG Katja
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Corinna,

    na das klappt ja prächtig mit der Einführung der Familienkost :mrgreen:

    Die Flasche würde ich ihm schon noch geben - halt ganz früh morgens und abends bei Bedarf. Scheint er ja zumindest teilweise zu haben.

    Morgens Zwieback? Oder Brot ohne Kruste mit Butter zum gemeinsamen Familienfrühstück wäre prima.

    Ich finde du machst das klasse :prima: und es macht richtig Spaß hier mal von einer kleinen Raupe Nimmersatt zu lesen :)

    Liebgruß Ute
     
  8. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    :bussi: Ute!


    Ja, das mit dem Brot habe ich schon ausprobiert, aber das kriegt er noch nicht klein genug um es zu schlucken (manchmal jedenfalls) und ich krieg dann immer einen furchtbaren Schrecken, wenn er es wieder hochwürgen muß! :cry:

    Aber ich versuch´s weiter, weil SCHMECKEN tut es ihm fantastisch... :-D


    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...