Dreamfeeding

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von K.a.t.j.a, 28. Juli 2007.

  1. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mich würde mal eure Meinung dazu interessieren!

    Kennt jemand das sogenannte " dreamfeeding" und hat es auch praktiziert (oder wusste nicht, dass es so heißt und hat es gemacht :hahaha: )

    Dreamfeeding nennt man das " füttern im Schlaf", wie der Name schon sagt!
    Ich hab es eine zeitlang auf Rat meiner Hebamme und meines KiA gemacht, als es mir so schlecht ging.

    Luca war so 3 Monate alt und ich hab ihm, bevor wir selber abends ins Bett gingen (22 Uhr), noch ein Fläschchen gegeben, was er tatsächlich im Halbschlaf trank.
    Anschließend begann er seine lange Nachtruhe von 6-7 Stunden und die habe ich genutzt, um selber zu schlafen und das hat natürlich enorme Auswirkungen auf meine Gesundheit gehabt. Oft bin ich auch schon um 20 Uhr ins Bett und mein Mann hat Luca dann "übernommen" ... das hat mir quasi mein Seelenleben gerettet. :rolleyes:
    Das haben wir so eine ganze Zeit praktiziert ...

    Als wir damit wieder aufhörten, stellten wir übrigens fest, dass Luca dann so richtig durchschlief ... also von 19 Uhr bis 5 Uhr (soll jetzt aber nicht heißen, dass das dreamfeeding daran Schuld war! :hahaha: ). Zur Zeit jedoch braucht Luca wieder ein Fläschchen in der Nacht.

    Äh, ich fang an zu schwafeln ... :umfall:

    Nun ist es so, dass eine Bekannte von mir inzwischen auf dem Zahnfleisch geht, weil ihr Baby sie wohl auch nicht richtig schlafen lässt und natürlich neige ich grad dazu, ihr das dreamfeeding vorzuschlagen.
    Nun ist es bei uns positiv verlaufen, das hätte auch anders kommen können, wenn ich so drüber nachdenke ...
    Ich möchte, WENN ich es ihr schon vorschlage, wenigstens auch ALLES bedacht haben oder vielleicht sogar eben nur Positives berichten können ...

    Kann jemand was darüber berichten? :winke:

    Liebe Grüße
    Katja
     
  2. Marli

    Marli Mausibausi

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    9.601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederbayern
    AW: Dreamfeeding

    Wir haben es auch genauso gemacht wie du beschreibst und was soll ich sagen es war einfach genial, so konnte ich auch schlafen und Micki hat es nicht gestört, ich denke es war für ihn genauso schön, ich muss sogar zugeben, das Micki schon von Geburt an bei uns Bett mit schläft und ab dem dritten Monat habe wir auch dieses dreamfeeding gemacht. Es hat uns Dreien gut getan, sonst wären wir beizeiten auf dem Zahnfleisch gelaufen
     
  3. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Dreamfeeding

    Marleen, und wie lange habt ihr das gemacht?
     
  4. Marli

    Marli Mausibausi

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    9.601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederbayern
    AW: Dreamfeeding

    Boah er schläft ja heute noch bei uns, gut er trinkt keine Milch mehr, ich würde sagen bis gut zu einem Jahr haben wir das gemacht
     
  5. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Dreamfeeding

    Ich habs bei beiden Kindern gemacht. Allerdings wusste ich nicht, dass das Ding einen Namen hat. :hahaha:
    Ich habs intuitiv gemacht, weils mir einfach logisch erschien.

    Aufgehört habe ich damit, als sie dann nur noch so 50 ml getrunken haben und trotzdem durchgeschlafen haben.

    LG
    Claudia
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Dreamfeeding

    Saskia hatte damals auch eine Zeit, in der sie nachts gegen eins zum Stillen kam, dann wieder gegen vier, um dann bis acht zu schlafen. Weil ich so kurz nach dem Einschlafen immer arge Mühe hatte, wach zu werden zum Stillen, hab ich sie also auch gegen elf Uhr im Halbschlaf angelegt. Weil sie dann ruhiger trank, weniger Luft schluckte und dadurch satter wurde, schlief sie dann meist bis fünf. Für mich deutlich erholsamer.
    Wie lange ich das gemacht habe, kann ich heute nicht mehr sagen, dafür ist es zu lange her.
    Ich würde es aber schon empfehlen, wenn man mal wieder ein paar Stunden zusammenhängenden Schlaf haben möchte.
    Liebe Grüße, Anke
     
  7. CoFlo

    CoFlo Geliebte(r)

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bayern
    AW: Dreamfeeding

    Ich hab das bei meinem Grossen auch so gemacht. Neben den ruhigeren Nächten, gab es bei uns noch einen weiteren positiven Effekt. Er hat oft tagsüber wenig getrunken. Die Flasche im Halbschlaf hat er aber immer komplett geleert.

    Gemacht habe ich es, bis er abends Milchbrei gegessen hat. Dann habe ich diese "Halbschlaf-Flasche" einfach gestrichen und er schlief problemlos durch.
     
  8. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Dreamfeeding

    Hallo,

    wir haben es auch mit Nike gemacht. Allerdings mussten wir sie so füttern, da sie sich nicht mehr stillen konnte und auch die Flasche verweigert hatte, was an dem Herzfehler lag.

    Um dem Kind also genügend Nährstoffe zukommen zu lassen, haben wir sie im Schlaf gefüttert, was besser ging als im Wachzustand.

    Als die OP vorüber war und es ihr wieder besser ging, habe wir damit aber aufgehört, sie schlief eh von der 1. Nacht an durch.

    Liebe Grüße
    Juli
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. dreamfeeding flasche

    ,
  2. dreamfeeding

Die Seite wird geladen...