"Dotzt"/hampelt im Hochstuhl rum

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von fabi2005, 8. August 2006.

  1. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    Hallo ihr lieben,

    wir sind mittlerweile am verzweifeln...



    Fabian (jetzt 11 Monate) hat irgendwann die Macke angefangen (so seid 2-3 Monaten, ich habs vergessen wann...), wenn er im Hochstuhl sitzt rumzuhampeln.
    Dabei wippt er schön von vorne nach hinten... so richtig "mit Schmackes" so dass man Angst bekommt er wirft den Stuhl um.

    Wir besitzten nen Stocke mit Bügel (der ist schon enger, als am Tchibo-Hochstuhl bei Oma). Da ist halt immer noch ein bischen Luft zwischen Bauch und Bügel...
    Wenn man dann ausstopft (z.B. mit Kissen vorne oder hinten), dann funzt das nur, wenn man so fest "ausstopft", das der Bügel den Bauch eindrückt. Dann ist manchmal, aber nicht immer, nach einigen Dotz-versuchen Ruhe. Scheint nicht wirklich unbequem zu sein...
    Nur sieht das so unbequem aus und ich hab Angst ihm da weh zu tun.




    Auf energische "Nein"s bzw. "hör auf rumzuhampeln" und festhalten erfolgte bis dato auch keine Reaktion, er macht munter weiter.
    Da könnt man echt...

    Manchmal hab ich das Gefühl, er hat nicht richtig Bock auf Essen oder es schmeckt ihm nicht und er macht das aus Protest. Denn abends ist mir das, wenn ich jetzt mal so drüber nachdenke beim Milchbrei noch nicht aufgefallen.
    Auf der anderen Seite motzt er dabei aber auch manchmal rum, wenns zu lange dauert, bis der Löffel wieder am Mund ist.
    Irgendwie bin ich völlig ratlos, warum er das macht und wie man das "abstellen" kann.


    Ich hatte schon an die Alternative "Spanngurt" gedacht... so die mit Ratsche für extra festen Halt.
    nee, Spaß beiseite, aber irgendwie... ist das ganze Sch...

    Meine Fragen:

    Kennt jemand das Problem? Hat jemand ne Vermutung warum er das machen könnte? Gibt sich das vielleicht irgendwann?

    Kann er das mit dem "Nein" überhaupt schon richtig kapieren? Ich denke eigentlich doch schon mit 11 Monaten.

    Vielleicht haben wir da einfach was verpennt und bei den ersten Malen nicht energisch genug reagiert?


    LG
    Tanja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...