Dominiks Turbogeburt

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von novembersteffi, 20. Januar 2005.

  1. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    kurz vorweg:

    Dominik ist unser 3. Kind. Zuvor kam Fabian 2001 in knapp 3stunden auf die Welt und Leonie 2003 in knapp 1 1/2 Stunden.

    Bei beiden Schwangerschaften bestand ein Frühgeburtsrisiko ab ca der 28 SSW.

    Bei Fabian ist die Fruchtblase in der 38+0 SSW geplatzt und bei Leonie wurde sie in der 39+0 SSW geöffnet.

    Bei Dominik bestand seid der 17SSW erst ein Fehl; und dann ein Frühgeburtsrisiko
    Deshalb haben wir ja schon seid längerem auf unseren Dominik gewartet.

    Nach Tagelangen Wehen, die nicht wirklich schmerzhaft waren, also wohl Senkwehen, hatt ich dann am 17.11. ab ca GZSZ Beginn ;-) festgestellt, das ich alle 5 Minuten Wehen habe.
    Ich habe das aber nicht wirklich ernst genommen, weil die auch schon die restlichen Tage regelmäßig kamen. Ich war dann immer schon ganz entäuscht, wenn sie einfach so wieder verschwunden sind :-?

    Also habe ich erstmal gemütlich GZSZ zuende gesehen. Irgendwann so gegen neu hatte ich aber das Gefühl, das die Wehen schon stärker geworden sind.
    Nur ich konnte nicht mehr sagen, wie oft sie denn kommen. Die waren unregelmäßig.
    Also habe ich erstmal überlegt, ob wir jetzt unseren Babysitter anrufen oder nicht. Um ca 9 Uhr hat sich diese Frage erledigt. Ich lag auf der Couch, immer noch richtig gemütlich als mir plötzlich etwas Fruchtwasser in die Hose lief.

    Erst habe ich überlegt, ob es wieder mal nur Ausfluss ist. Das es das nicht war, stand fest, als ich dann aufgestanden bin ;-)

    Also hat Björn erst mal den Krankenwagen gerufen und dann den Babysitter.
    Denn das ich nicht mit unserem Auto mitfahre ist seid dem Blasensprung klar gewesen.

    Ich war ziemlich nervös, weil ich wusste, das es nun losgeht und ich wusste, das es schnell geht!! Vorher hatte ich keine Angst vor der Geburt. Im Gegenteil, ich habe mich drauf gefreut.

    Ich lag noch immer auf der Couch um die Geburt nicht noch zu beschleunigen und habe meinen Freund zum Mutterpass und KK-Karte holen geschickt.

    Um 21:20 war der Krankenwagen da.
    Ich weiß nicht wieso, aber ich bin aufgestanden, um den Mutterpass zu suchen, der neben mir auf der Couch lag und bin auch noch ins Schlafzimmer. Was ich da wollte?? Keine Ahnung.

    Dann habe ich den Mutterpass von der Couch genommen bin in den Flur. Da kam mir ein Sani entgegen. Björn meinte später, der wäre hinter mir hergelaufen. Habe ich gar nicht bemerkt :-?

    Im Krankenwagen wurde die Rückenlehne hochgeklappt. Ich bat aber darum, diese runter zustellen, wenn das Kind nich hier kommen soll :)

    nachdem ich angeschnallt worden bin, gings es los. Man wackeln diese Dinger.
    Meine Wehen kamen ca alle 2 Minuten oder öfter. Das wurde ich vom Sani gefragt und noch einige andere Formelle Sachen. Zwischendurch habe ich immer mal die Hand gehoben, weil ich eine Wehe abwarten musste.

    Lieb war er ja. Ein junger Mann höchsten 30. Er wollte mich wohl auch etwas ablenken und hat mich lautes Zeug über die anderen Kinder gefragt. Zwischendurch ging er mal dem Fahrer berichten. Er hatte sichtlich Angst, das Kind könne noch im Wage kommen. Er frage auch ob ich denn Presswehen hätte.
    Ich habe mit nein geantwortet, aber es würde schon mächtig drücken.
    Das war wohl der Anlass, weswegen der Notarzt uns entgegen kam und zugestiegen ist.

    Dieser hat mir schon mal die Braunnüle gelegt und war auch ganz lieb.
    Er sagte sinngemaäß, das wir das Kind auch hier zur Welt bringen würde. Ich müsste nur Bescheid sagen, damit sie anhalten können. Dann hätten sie was schönes zu erzählen. Aber noch schöner wäre es, ich würde es noch ins KH schaffen :?

    Ich habe mich glaube ich selbst überlistet. Den in dem Moment, wo mir der Arzt sagte, wir sind da, wurden die Wehen stärker.

    Ich wurde gleich ins WEhenzimmer gebracht. Die Hebamme meinte, sie würde erstmal nach dem MM schauen. Ich habe ihr gesagt, das es schon drückt.

    Ich habe mich also hingelegt und sie hat gefühlt. 8cm. Gleich weiter ins nächste Zimmer auf das Kreisbett. Ich musste noch zwei Wehen veratmen. Das ist soooooo schwer!!!!!!!!!!!

    Dann durfte ich schon mal pressen. das Köpfchen habe ich schonrichtig gespürt. Dann noch mal pressen und Björn kam dazu. Noch einmal pressen. Da meinte die Hebamme, das Köpfchen wäre schon da. Komisch, ich hatte aber immer noch diesen Druck. Dann noch mal pressen und hecheln. Also war das Köpfchen doch noch nicht da????

    Dann ging es ganz schnell und der kleine war geboren. Er hat sooooo geschrien.
    Er war noch voller Käseschmiere.

    Geboren um 22:03 Uhr
    48cm
    3430g
    Kopfumfang durch U2 auf 35cm korrigiert.

    Die Plazenta hat noch etwas auf sich warten lassen, war dann aber komplett.

    Ich habe nur eine kleine Schürfwunde gehabt. Ich hatte aber noch immer so einen Druck und es hat gebrannt. Deshalb wollte ich, das Björn den Kleinen nach dem Anziehen nimmt.

    Ich wurde auch gefragt, ob ich stillen möchte.
    Fragt mich nicht, was in mich gekommen ist!!! Aber ich wollte. Irgendeine Stimme hat dann ja gesagt. :)

    Danach bin ich duschen und in mein Bett. Um ca 24 Uhr wurde ich auf Station gefahren. Erstmal am Kinderzimmer vorbei, wo mir der Kleine abgenommem wurde. Nur die erste Nacht haben sie gesagt. Und wenn er sich meldet, bringen sie in mir. Das fand ich komisch. Da war der Kleine Mann nun so schnell da und so schnell wieder weg :-?

    In meinem Bett konnte ich gar nich schlafen. Ich war Natürlich total aufgekratzt. Alles ging eben für mein Verständnis doch sehr schnell.

    Eingeschlafen bin ich dann doch bis ca halb drei, da brachte man mir den Kleinen.
    Um 3 wurde er wiesder abgeholt. Ab da habe ich mit meiner Bettnachbarin bin morgens um 7 gequatscht. Da war dann Visite und Frühstück.

    Ich habe noch mehr Appetit seid der Kleine da ist, als in der Schwangerschaft.

    Nach dem Frühstück habe ich mir den Süßen geholt. Sie haben dann aber auch durchgeben, das die Mamis ihre Kinder bitte nach dem Frühstück holen sollen.
    Solange habe ich nicht gewartet.

    Dominik ist bisher so was von Pflegeleicht. Auf der Station ist er als " Der kleine Blonde" bekannt gewesen :)

    Alle waren dort wirklich richtig lieb und sowas von bemüht.

    Ich bin auch erstaunt, wie gut das Stillen bisher klappt. Er kommt ca alle 2 Stunden. In der zweiten Nacht war er ohne halbstündliches Stillen gar nicht zu beruhigen. Eine Hebamme meinte, das aber schon 2 Stunde dazwischen liegen sollten, damit ich nicht gleich zu Anfang schon wund werde. Also habe ich einen Schnulli und auch Tee für den Kleinen bekommen. Das hat mich gewundert, weil ich es so nicht kannte. Aber es funktioniert und ich habe keine Probleme. Genau davor hatte ich nämlich Angst. Ein Kind, das nicht von meiner Brust will.

    So, nun ist es ziemlich lag geworden. Morgen müssen wir zum KA, weil Dominik leider gelb ist.
    Eine Hebamme habe ich auch noch bekommen.

    So, nun aber wirklich Schluß

    Lg
    Stefani
     
  2. AW: Dominiks Turbogeburt

    Ist ja toll, und so flott, alles liebe und :respekt: das du schon wieder daheim bist...
     
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Dominiks Turbogeburt

    Hachm das war ja aufregend, aber schön, dass es euch allen gut geht und das Stillen auch klappt.

    Liebe Grüße

    Rosi
     
  4. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Dominiks Turbogeburt

    Was für ein schöner Bericht.

    Ich freue mich, dass alles so super verlaufen ist.

    LG
    Rebecca
     
  5. Isi und Lina

    Isi und Lina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Dominiks Turbogeburt

    Hallo Steffi,

    es freut mich besonders dass das mit dem Stillen klappt, und du dich so spontan doch dafür entschieden hast, und was hast du vorher rumüberlegt... :prima:
    Ich wünsche Dir dass es noch lange so gut klappt!

    Alles Gute!

    :winke: Isi
     
  6. pat_g

    pat_g Familienmitglied

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Dominiks Turbogeburt

    Ein sehr schöner Bericht. Ach, dann ist zwar alles doch ziemlich schnell gelaufen, aber Du hast es noch richtig wahrgenommen, so dass Du nun um eine schöne Erinnerung reicher bist.

    Grüße

    Patricia
     
  7. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Dominiks Turbogeburt

    Stefani, das war ein sehr schöner Bericht :prima:
     
  8. Maike

    Maike Unbezahlbar

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    at home
    AW: Dominiks Turbogeburt

    Liebe Stefani! Einen sehr schönen Bericht hast Du geschrieben - und toll, dass alles so gut geklappt hat. :prima:

    Liebe Grüße, Maike
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...