Doch - ich muss sie doch wieder verleihen, die Pappnasenkarte...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Frau Anschela, 4. Oktober 2007.

  1. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ... heute geht sie an meinen total ätzenden, stinkstiefeligen, nie lachenden, immer moppernden Nachbarn. *örks*

    Der ist nämlich besonders wichtig - weil Eigentümer. Wir sind ja "nur" Mieter und somit Pack.

    Wir sprechen schon mind. 1 Jahr nicht mehr miteinander - nicht mal mehr ein Gruß. Ich bin ja sonst eher nicht so, aber bei dem geht's nicht anders.

    Das gesamte Mieter-"Pack" des Hauses spricht nicht oder nur das Nötigste. Ist auch echt 'ne rischtisch fiese Möpp.

    So weit so gut.

    Wir haben Feuermelder im Haus. 'ne richtig gute Sache, wie ich finde. Aber vor ein paar Wochen fing es an, dass der Melder im Keller Fehlalarme schlägt. Als hätte dieses Teil einen Riecher, geht der immer nachts los. :umfall:

    Die depperten Deppen die mit klüseligen China-Augen und im Nachtgewand die Treppen runtertapern sind "natürlich" wir.

    Das war jetzt schon ein paar Mal hintereinander. Jedes Mal haben wir den Melder nebst Batterie auf den Briefkasten gelegt. Man redet ja schließlich nicht. Und wer sonst soll zuständig sein für den Austausch, als der Eigentümer, auf dessen Veranlassung diese Teile angebracht wurden? So dachten wir jedenfalls.

    Nachdem wir uns langsam veräppelt fühlten, weil der Melder nach ein paar Tagen immer wieder an der Decke hing und weiter munter Fehl-Alarme sendet, haben wir heute die Batterie mal rausgenommen und den Melder sozusagen naggisch hingelegt.

    Kurze Zeit später trifft dä fiese Möpp meinen Mann und es werden die ersten Worte des Jahres gewechselt. Dä fiese Möpp wies meinen Mann halbfreundlich darauf hin, dass es keine Batterien sondern Akkus sind und wir den wieder hinlegen sollen.

    Na gut, wir sind ja nicht so. Legen also den Akku wieder hin, denken, dass der dann ja wohl aufgeladen wird. Schreiben aber einen netten (wirklich netten) Zettel dazu, dass der Akku mal überprüft werden muss, weil: Fehlalarm.

    Daraufhin schellt es. Ich öffne.

    Dä fiese Möpp: "Herrn Baumeister bitte!"

    An dieser Stelle hätte ich ihm die Türe vor der Nase schon zuschlagen sollen. Wer bin ICH bitteschön? Die Küchenschabe?

    Leicht angesäuert winke ich meinen Mann an die Tür und der fiese Möpp spricht weiter:

    "Dafür bin ich nicht zuständig. Das interessiert mich nicht. Ich bin hier nur Bewohner"

    *Ah... auf einmal?*

    Ich kann nicht anders und mische mich ein:

    "Aber WIR stehen nachts auf und müssen den Alarm abstellen, wir sind *auch* NUR Bewohner"

    Fiese Möpp: "Das interessiert mich nicht. Wenn SIE das stört, dann können SIE sich an ihren Vermieter oder die Hausverwaltung wenden."

    Ach? Jetzt soll sich Vermieter und Hausverwaltung, die nicht vor Ort sind um Sachen kümmern, die der Eigentümer doch vor Ort direkt erledigen könnte. Erwähnte ich schon, dass die Feuermelder auf SEINEN Wunsch angebracht wurden. Dass ER den Elektriker beauftragt hat und ER mit diesem durchs Haus ist.

    Und wieso soll ICH dann bitteschön irgendwas im Hause ersetzen, was mir nicht gehört, für dessen Anschaffung ich nicht gefragt worden bin und die MIR auch nicht so wichtig ist? (wir haben eigene Rauchmelder in der Wohnung und im Gegensatz zum fiesen Möpp können wir auch aus dem Garten flüchten, falls das Treppenhaus brennt)

    Ich wurde dann leicht pampig und trotzig und erwiderte:

    "Okay, beim nächsten Fehlalarm entsorgen wir dann die Akkus. Wir möchten keine nächtlichen Ruhestörungen mehr."

    Darauf hin er:

    "Das wagen sie nicht. Schließlich habe ICH (der Herr und Meister des Hauses - Anm.d.R.) die Akkus bezahlt."

    :verdutz:

    Ja, wenn es DEINE Akkus sind, dann kümmer dich halt auch drum, Blödmann. (happich natürlich nicht gesagt, nur gedacht) :-D

    :achtung:

    Nun habe ich einen Aushang im Treppenhaus gemacht, dass Feuermelder nur dann Leben retten, wenn sie a) einwandfrei funktionieren und b) sie auch ernst genommen und gehört werden.

    Da aber hier offenbar weder a) noch b) zutreffen, werden wir den Melder beim nächsten Fehlalarm in unseren Besitz nehmen und darauf warten, dass sich irgendwer bemüht, diesen wieder funktionstüchtig zu bekommen.

    Veräppeln kann ich mich alleine, Mr. Pappnase.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  2. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Doch - ich muss sie doch wieder verleihen, die Pappnasenkarte...

    :umfall:
    neeeee, Leute gibst :ochne:

    :winke:
     
  3. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Doch - ich muss sie doch wieder verleihen, die Pappnasenkarte...

    :hahaha: und :umfall:

    Lustig und Traurig zugleich...und ich finde, dass Du noch recht "freundlich" reagiert hast - ich in meiner Impulsivität hätte ihm wahrscheinlich den Melder samt Akku bei nächster Gelegenheit vor die Füsse geworfen und einen entsprechenden Kommentar abgegeben.

    :winke:
    Claudia, öfter mal im Fettnäpfchen anzutreffen
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Doch - ich muss sie doch wieder verleihen, die Pappnasenkarte...

    Soll ich euch sagen was ich gemacht hätte....








    Ich hätte einfach neue Batterien reingemacht und fertig.




    Warum regst Du Dich über so was so auf? Ich persönlich finde schon wenn man zu mehrern im Haus wohnt, egal ob Eigentümer oder nicht, kann man doch mal für ein paar Euro ne neue Batterie reinmachen oder die Akkus aufladen wenn möglich.

    *schulterzuck*
    Su
     
  5. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Doch - ich muss sie doch wieder verleihen, die Pappnasenkarte...

    Su, ich rege mich darüber auf, weil er es als Selbstverständlichkeit ansieht, dass wir das machen. Weil UNS stört es ja, IHN nicht. Da kommt eines zum anderen. Der Mann ist Egoismus pur in jeder Hinsicht.

    Wir sind die Partei im Haus, die das wenigste Geld zur Verfügung hat, die einzigen mit Kind und die einzigen, die bis vor Kurzem noch auf staatliche Unterstützung angewiesen waren. Und ich sehe nicht ein, dass ich das Eigentum anderer Leute mit mitfinanzieren soll.

    Wir haben unsere eigenen Rauchmelder und die haben auch Batterien, die wir hier und da wechseln müssen. Und wenn man länger Ruhe haben will, dann nützen einem die Billigteile auch nicht viel. Hier kommt auch keiner runter und wechselt MIR die Batterien in MEINEM Rauchmelder. Ich wäre auch nie so dreist, jemanden darum zu bitten bzw. es zu verlangen.

    Dann kann ich ja nächstes Mal meine Rauchmelder so lange piepsen lassen, bis es IHM auf die Nerven geht, dann kann ER sich ja drum kümmern, wenn es IHN stört - MICH stört es ja nicht.

    Nee, nee, so läuft das nicht.

    Man kann vieles mit mir regeln und ich bin auch zu vielem bereit (in einer netten Hausgemeinschaft hätte ich es wahrscheinlich auch einfach so gemacht) aber nicht auf die Tour.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  6. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Doch - ich muss sie doch wieder verleihen, die Pappnasenkarte...

    Ach ja, und wenn ich noch die ganzen Kalauer hier niederschreiben würde, was hier von Mietern verlangt und über deren Kopf und Portemonait hinweg einfach entschieden wird, dann bin ich fast sicher, dass du auch keine Batterie wechseln würdest, selbst wenn du die Kohle dreimal hättest. :hahaha:

    Geben und Nehmen lautet mein Lebensmotto. Leute vom Stamme Nimm und pure Egoisten sind mir ein Graus. Da werd ich zum Tier.

    :winke:
    Angela
     
  7. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Doch - ich muss sie doch wieder verleihen, die Pappnasenkarte...

    Soll ich euch Ohropax sponsoren???:hahaha:
    Dann lass doch den driss Rauchmelder piepen bis er abfällt....:heilisch:
     
  8. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Doch - ich muss sie doch wieder verleihen, die Pappnasenkarte...

    Lustig Su, das wollt ich auch grad sagen :hahaha: ich geh da auch immer den für mich bequemsten Weg... und der wär für mich nach einem Fehlalarm definitiv am bequemsten gewesen...

    Liebe Grüße

    Alex
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...