Doc hat mich gerüffelt-Lavendelöl

Dieses Thema im Forum "Aromen und Wellness" wurde erstellt von christine, 23. Februar 2004.

  1. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Halloo!

    Ich hab heute meinem Kinderarzt erzählt, daß die Lavendelwickel so gut angeschlagen haben bei Ben, und dann hat er mich ganz komisch angeguckt und wollte mir beibringen, daß ätherische Öle bei Kindern gefährlich sein können.Er verschreibt auch nie Babic (oder wie das heißt),aus diesem Grund. Daher dachte ich, mit Lavendel sei ich auf der sicheren Seite?

    Weiß ich ja, aber hier hab ich so viel drüber gelesen und war so doch der Meinung, daß es nicht gefährlich ist , wenn man es in der richtigen Dosierung gibt.

    10% Lavendelöl als Brustwickel fand er viel zu konzentriert, 5 Tropfen auf 20 ml (hat Regina mal wo geschrieben) wieviel ist das etwa.....weiß nicht.

    Bin jetzt doch etwas verunsichert, bin aber sicher, Ihr könnt mich beruhigen. Er hat halt drauf hingewiesen, daß so ziemlich alle ätherischen Öle Bronchospasmen herbeiführen können, und daß es in USA schon zwei Todesfälle gab, als man das ÖL direkt unter die Nase geschmiert hat. Das weiß ich ja auch............Betonung auf KANN, manche Kleinkinder KÖNNEN darauf reagieren und schon bestehende Spasmen könnten sich verschlimmern.

    Was gibts dazu zu sagen?

    Christine
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Christine,

    1 ml = 10 - 14 Tropfen(je nachdem wie "dick" das Öl tropft) und bei 5 Tropfen auf 20 ml bist du weit unter den 10 %.

    Ich habe den Eindruck im Moment herrscht bei den Medizinern sehr viel Panik bezüglich Aromen. Ich habe nirgends einen Hinweis gefunden, dass Lavendel zu Spasmen führen kann.

    Ganz klar sollte bei Babys und Kleinkindern vorsichtig gearbeitet werden mit Aromen. Speiklavendel sollte nicht zum Einsatz kommen! Aber normale Lavendelblüte bzw. Lavendel vera oder angustifolia können Anwendung, in den entsprechenden Verdünnungen finden. Beim Kauf also immer auf die genauen Bezeichnungen achten und den Speiklavendel bzwl. Lavendel spica stehen lassen.

    In Kursunterlagen (von einem Wickelkurs) habe ich ebenfalls den Lavendel-Brustwickel. Hier wird empfohlen nicht vor dem 6. Monat diesen Wickel zu verwenden und dieses eben nur tropfenweise zu verwenden.

    Das schöne ist ja, dass die Aromen eine enorme "Kraft" haben und man wirklich mit großen Verdünnungen viel erreichen kann.

    Im Forum dürfen, aus rechtlichen Gründen, ausdrücklich keine medizinischen Ratschläge gegeben werden - ich hoffe aber dass ich trotzdem zur Klärung des Problems beitragen konnte.

    Grüßle Ute
     
  3. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dein Arzt wird doch wohl nicht Lavendel mit Eukalyptus verwechselt haben? :???:
    Das ist das einzige ätherische Öl, von dem ich weiß, dass man bei Kleinkindern vorsichtig sein muss.

    Liebe Grüße
     
  4. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Nee, er hat das nicht mit Eukalyptus verwechselt, er hat das auf alle ätherischen Öle bezogen.

    Ute, danke für Deine schnelle Antwort. Ich denke, da gibt es wirklich die unterschiedlichsten Meinungen, und wichtig finde ich schon, daß man sich echt bewußt macht, daß es nicht nach dem Motto gehen darf "Viel hilft viel" (z. B. Ölwickel auf die Brust, dann noch Öl verdampfen lassen und überall Öltücher etc aufhängen....), sondern daß es in Massen bzw. in großer Konzentration auch Schaden anrichten KANN. Das ist ja auch noch nicht abschließend erforscht, sehe ich das richtig?

    Ich weiß ja, daß Ihr hier nicht mit medizinischen Ratschlägen kommen dürft, nee, Du hast mir geholfen. Ist ja auch klar, daß im Aromaforum keine absolute Angst herrscht!

    Viele liebe Grüße und ich werd weiterhin mit Öl arbeiten

    Christine
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Ich hab grad ne Anfrage bei Weleda laufen


    Grüßle Ute
     
  6. Brigitte Wetzel

    Brigitte Wetzel Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. November 2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Speiklavendel und Berglavendel dürfen bei Kindern nicht benutzt werden, da sie kampferhaltig sind, da könnten also Spasmen entstehen.

    Lavendel officinalis, angustifolia, barreme und Mont Blanc enthalten keinen Kampfer. Man muß also tatsächlich genau darauf achten, was man nimmt.

    Grüße
    Brigitte
     
  7. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Danke für Eure Antworten!

    @Ute: Bin gespannt, was Weleda antwortet!

    Ich hab mich erst etwas über den Doc geärgert, aber es hat ein positives gehabt:

    Ich hab dadurch gelernt, daß Lavendel nicht gleich Lavendel ist, das war mir vorher nicht klar. Ich hätte daher auch das Allos Öl genommen, (hab das extra gepostet), wenn er mich nicht auf die Gefahren aufmerksam gemacht hätte. (Obwohl er ja davon ausging, daß generell ätherische Öle nix für Kleinkinder sind.) !!
    Christine
     
  8. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    HI Christine,

    das ist aber genau das was meine Kinderärztin (Anthrop.) mir empfohlen hat :jaja:

    Und wenn Du das Lavendelöl in der Apotheke kaufst, dann bekommst Du nur Lav. officinalis

    LG Silly
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. lavendelöl baby

    ,
  2. lavendelbad baby

    ,
  3. ätherische öle baby schlafen

    ,
  4. kleinkind lavendel,
  5. Lavendelöl kleinkind,
  6. welches lavendelöl für baby,
  7. Lavendel für Babys ,
  8. babicks zum drauf tropfen,
  9. einschlafen öl baby,
  10. lavendelöl für babys kehlkopf
Die Seite wird geladen...