Diverse Milch-Fragen

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von UlliF, 9. Oktober 2003.

  1. Hallo Ihr Lieben,
    Max ist gestern 1 geworden *stolzsei*, und diese Tatsache wollte ich mal zum Anlaß nehmen, ein paar "Milch-Fragen" zu stellen:
    Max trinkt außer Milch leider fast nix - wie so viele andere auch - höchstens 100 ml am Tag :-? . Milch liebt er dafür heiß und innig. Er trinkt davon ziemlich viel, habe schon auf 3-er Milch umgestellt, aber die Menge bleibt. Morgens trinkt er 300 ml Milumil 3 (würde auch mehr nehmen, aber ich bremse hier ein), danach noch ein Butterbrot mit etwas Marmelade, abends nach dem Abendessen bzw. vor dem Schlafengehen nochmal ca. 150-200 ml Milumil 3. Nun meine Fragen:
    1. wieviel Folge-Milch am Tag ist "zu viel"? Gibt es da eine Grenze?
    2. Kann ich ihm auch tagsüber Milch zum Trinken anbieten?
    3. Wo liegt der Unterschied zu Milupino Kindermilch? Gibt es hier eine Tages-Obergrenze, was die Trinkmenge angeht?
    4. Auf Utes Seiten steht, dass man ab dem Kleinkindalter auf Trinken generell aus der Tasse umstellen sollte.... gilt das auch für Milumil 3?
    5. Bedeutet "Tasse" hier eine "richtige echte" Tasse oder eine Trinklerntasse?
    Ach, noch ne Info: ich hab auch schon versucht, die Milchmenge drastisch zu kürzen, in der Hoffnung, dass sich dann das Trinken von Wasser/Tee/Saft erhöhen würde, aber Pustekuchen!
    Ich hoffe, Ihr könnte mir - wie so oft - weiterhelfen.
    Liebe Grüße
    Ulli & 8) Max
     
  2. hallo ulli,

    mit "milch" und "milch" meinst du kuhmilch und babymilch, oder? :eek:

    1. ute setzte mal die grenze bei 700ml BABYMILCH in dem alter, das erreicht meines wissens nach nur laurin :-D kuhmilch sollte es nicht mehr als 400ml am tag sein, INKL. joghurt, frischkäse etc. (butter + sahne zum kochen ausgenommen). mit 450-500ml liegt max ganz gut innerhalb der grenze!
    2. jain, aber nicht nach gemüse/fleischmahlzeiten, weil milch die eisenresorption verhindert! mind. 2 milchfreie mahlzeiten sollten schon sein, aber zb vor dem nachmittagschlafen (wenn 1,5-2 stunden nach dem mittagsessen) würde (bei bedarf!) noch eine flasche gehen. am besten aber frühstück und vor der schlafen, das reicht in dem alter aus.
    3. milupino liegt eiweissmässig zwischen kuhmilch und babymilch, ist aber im gegesatz zu kuhmilch mit eisen und vitamine angereichert. 500-600ml am tag würde gehen (wenn ich utes angaben nicht falsch wiedergebe), aber milupino, wie die kuhmilch, am besten aus der tasse.
    4. wenn er das mag, gerne, aber er darf nachwievor seine milumil als der flasche trinken. viele kinder brauchen das sauggefühl auch über das 1. und sogar 2. jahr hinaus. richte dich auch hier nach deinem kind. sonst gilt: babymilch aus der flasche, kuhmilch aus der tasse.
    5. auch eine trinklerntasse ist eine tasse :) es geht darum, dass keine saugbewegungen mehr gemacht werden, wie mit dem sauger oder die brust. die tasse es ist eine sache der präferenz (des kindes), schau was deins am liebsten mag.

    laurin trinkt sehr viel milch am tag (700-1000ml babymilch), dann trinkt er tagsüber auch nicht so viel wasser, vielleicht 300ml, im sommer mehr. da milch an sich schon sehr viel flüssigkeit hat, mangelt es ihm nicht daran, er pinkelt wie ein weltmeister :-D wenn max weniger milch trinkt, wird er mehr wasser trinken. biete ihm trotzdem ständig etwas an, auch die trockene heizluft macht durstig.


    ich hoffe es hilft dir weiter :)
    gabriela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...