..diese ignoranten Hundebesitzer!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von coppi79, 11. Januar 2007.

  1. Ich oute mich als große Hasserin ignoranter Hundebesitzer. Jetzt sch.. ein unangeleinter riesiger Hund vor meinen beiden Kindern auf den Gehweg und nach einem Hinweis, dies bitte wegzuräumen (dazu hat man in Berlin eine Verpflichtung) an die Besitzerin, muss ich mich noch übelst beschimpfen lassen. Alle meine Vorurteile werden bestätigt...ich bin sooooo wütend!

    Warum ist dies denn so!:bruddel:
     
  2. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: ..diese ignoranten Hundebesitzer!

     
  3. Andrea

    Andrea Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berndorf
    Homepage:
    AW: ..diese ignoranten Hundebesitzer!

    ich bin keine ignorante Hundebesitzerin und ärgere mich über so etwas auch....
     
  4. AW: ..diese ignoranten Hundebesitzer!

    Hallo!

    Ich kann mich deinen Worten voll und ganz anschliessen. Liebe Grüße Melanie:piebts:
     
  5. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ..diese ignoranten Hundebesitzer!

    die da wären???
     
  6. Schneewittchen

    Schneewittchen Das Raumsparwunder

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Raum Hannover
    AW: ..diese ignoranten Hundebesitzer!

    Ich kann dich da total verstehen.;)
    Ich habe überhaupt nichts gegen Hunde.:)
    Aber gegen Halter, die nicht in der Lage sind auf andere Menschen zu achten.

    Wir sind einmal im Feld mit KiWa spazieren gewesen. An einer Weggabelung sahen wir schon zwei Autos in einigen Meter Entfernung. Die Besitzer standen da und die Hunde liefen querfeldein. Wir blieben erstmal stehen und sie haben das gesehen, aber gekonnt ignoriert!:bruddel:
    Nach einigem Warten, rufen hätten sie nicht gehört, sind wir dann zwei Kilometer Umweg gelaufen, weil ich denen nicht getraut hab.:achtung:
    Wenn die nen KiWa sehen, können die ihre Hunde nicht mal wenigstens zurückrufen?!?!?
    :piebts:
     
  7. cecafu

    cecafu Oberhenne

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    AW: ..diese ignoranten Hundebesitzer!

    Die Vorurteile würden mich auch mal interessieren :)

    Ziemlich einfach alle über einen Kamm zu scheren, finde ich!

    Ich habe nämlich den Dreck meines Hundes immer weggemacht,
    auf Gehwegen ;-)
    Und das kam selten vor, weil er da so gut wie nie hingemacht hat.

    @Schneewitchen
    Und auf dein Beispiel zurückzukommen, sicher hätten die Halter die Hunde zumindest zurückrufen können...

    Was mich allerdings beschäftigt, ist dass die Hunde mittlerweile überall Leinenpflicht haben.
    Und ich finde, sie sollten zumindest auf einem Feld freien Auslauf haben,
    denn wie soll ein Hund noch sein Sozialverhalten mit anderen Hunden fördern können, wenn sie immer und überall angeleint sind.

    Darüber sollte man sich vielleicht mal Gedanken machen!
    Kein Sozialverhalten=Agressivität.

    Nur mal so am Rande, zwar themenabweichend,
    aber wichtig, weil viele immer auf den bösen Hunden rumhacken.

    :winke:
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: ..diese ignoranten Hundebesitzer!

    Der Meinung bin ich auch. Aber: Als verantwortungsbewusster Hundebesitzer kann ich dennoch meinen Hund zu mir pfeifen, ihn entsprechend dafür loben, die Familie vorbeigehen lassen und dann dem Hund wieder Freilauf geben. Zumindest handele ich so, wenn sich eine solche Situation ergibt. Das gibt beiden Seiten das, was sie brauchen - dem Hund seinen Auslauf und das Ausleben des Sozialverhaltens und den anderen die Erkenntnis, dass auch sie als nicht Hundebesitzer akzeptiert werden, ihr Bedenken und Ängste ernst genommen werden.

    Ein ausgewogenes MITeinander statt Gegeneinander macht viel aus.

    findet
    Andrea

    - die auch Häufchen wegräumt, wenn möglich / nötig
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...