die kuh ist los

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von emluro, 18. Dezember 2004.

  1. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    Kuhfleckenkuchen

    Für den Teig:
    200 g Butter
    5 EL ÖL
    150 g Zucker
    1 Päck. Vanillezucker
    6 Eier
    300 g Mehl
    100 g Speisestärke
    1 Päck. Backpulver
    ger. Zitronenschale

    Für die Schmandcreme:
    1 Glas (ca. 600 g) Waldheidelbeeren
    1 Tafel (100 g) Milka Weiße Schokolade
    1 Becher (200 g) Schmand
    100 ml Milch

    Für den Kuhfleckenguss:
    2 Tafeln (à 100 g) Milka Weiße Schokolade
    150 g Puderzucker
    3–4 EL Heidelbeersaft
    10 g Kokosfett, z. B. Palmin

    Butter mit Öl, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln hineingeben, dabei jedes Ei mindestens 1 Minute verrühren, bevor das nächste folgt. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und nach und nach mit der geriebenen Zitronenschale unter den Teig rühren.
    Waldheidelbeeren abgießen und Saft auffangen. Die Milka Weiße Schokolade schmelzen, glatt rühren und einen gehäuften Esslöffel des Schmands hinzugeben und gut verrühren. Restlichen Schmand in eine Schüssel geben, dann die mit Schmand angerührte Milka Schokolade hinzufügen. Zum Schluss die abgetropften Heidelbeeren zur Schmandcreme geben und alles mit dem Pürierstab bzw. Zauberstab pürieren.
    Ein vorbereitetes Backblech mit höherem Rand, gefettet oder mit Backpapier ausgelegt, mit 3/4 des Teigs bestreichen. Dann die Schmandcreme auf dem Teig verteilen und einen Rührstab des Mixers durch den Teig drehen, so dass etwas von der Schmandcreme unter den Teig gerührt wird. Zuletzt den übrigen Teig mit der Milch verrühren und die restliche Schmandcreme damit bedecken. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen.
    Eine Tafel Milka Weiße Schokolade in Stücke brechen, im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, glatt rühren. Den gesiebten Puderzucker mit wenig Heidelbeersaft verrühren, so dass er glatt gerührt werden kann, aber keinesfalls zu flüssig ist. Die geschmolzene Milka Schokolade nun teelöffelweise unter den Puderzuckerguss rühren. Den Guss auf den erkalteten Blechkuchen streichen und fest werden lassen.
    Die zweite Tafel Milka Weiße Schokolade mit dem Kokosfett schmelzen, glatt rühren und mit einem Teelöffel in Form von Flecken auf der Gussoberfläche verteilen.
    Zubereitungszeit: 45 Minuten plus Backzeit

    ************************************************************


    Kuh-Kuchen.

    Teig:
    1 Backmischung Marmorkuchen,
    125 gr. weiche Butter,
    3 Eier, 50 ml Milch,
    1 Eßl Milch für den dunklen Teig

    Für die Cremefüllung:
    250 ml Milch,
    250 ml Schlagsahne,
    200 gr. Sahne Muh-Muhs (Milch-Toffee),
    1 Pck. Pudding-Pulver Vanille,
    3 Blatt weiße Gelatine

    Backmischung laut Angabe zubereiten. 2/3 des Teiges auf ein gefettetes Backblech (30x40 cm) streichen. Unter dem letzten dritten das Kakaopulver (ist in der Packung) und die Milch rühren. Den dunklen Teig mit einem Eßlöffel kuhfleckenartig auf den hellen Teig verteilen. Alles bei etwa 180 Grad, vorgeheizt oder Heißluft 160 Grad vorgeheizt 20 Minuten backen.

    Für die Cremefüllung 4 Eßl Milch abnehmen und damit das Puddingpulver anrühren. Die restliche Milch und die Sahne zum kochen bringen. Die Muh-Muhs grob hacken und in die Milch geben und so lange verrühren bis sich alles aufgelöst hat. Das angerührte Puddingpulver in die Milch-Bonbonmasse rühren. Aufkochen lassen. Gelatine gemäß Packungsanleitung in Wasser einweichen, ausdrücken und in den noch heißen Pudding rühren.

    Die Gebäckplatte senkrecht halbieren. Eine Hälfte davon mit der glatten Seite nach unten in einen Backrand legen (20x30), den heißen Pudding einfüllen und verstreichen. Zweite Hälfte mit der glatten Seite nach oben darauf legen, leicht andrücken. Gebäck erkalten lassen, Backrahmen entfernen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Kuh-Muffins

    Für die Creme:
    1 Pck. Saucen-Pulver für Vanille-Geschmack
    200 ml Milch
    100 g Sahne-Muh-Muhs (Milch-Toffee)

    Für den Teig
    200 g Weizenmehl
    3 gestr. TL Backpulver
    30 g Kakaopulver
    100 g Zucker
    1 Pck. Vanillin-Zucker
    3 Eier (Größe M)
    150 g zerlassene, abgekühlte Butter oder Margarine

    zum Garnieren:
    100 g Marzipanrohmasse
    40 g gesiebter Puderzucker
    etwas grüne Speisefarbe
    süße Schaumzucker-Kühe (von Trolli)

    Für die Creme Saucen-Pulver mit etwas Milch annrühren, restliche Milch mit klein geschnittenen Sahne-Muh-Muhs zum Kochen bringen, angerührtes Saucen-Pulver unterrühren und einmal unter Rühren aufkochen lassen. Creme abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

    Für den Teig Mehl mit Backpulver, Kakao Zucker und Vanillinzucker mischen, Eier und Butter bzw. Margarine unterrühren.

    Teig in eine Muffinform für 12 Muffins (gefettet, gemehlt) füllen.
    Die erkaltete Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und in die Mitte des Teiges spritzen und in die Mitte des Teiges spritzen, dabei die Lochtülle fast bis zum Förmchenboden in den Teig drücken.

    Backen ca. 30 Min.
    Ober/Unterhitze ca. 180°C (vorgeheizt)
    Heißluft:ca. 160°C (vorgeheizt)
    Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt)

    Gebäck nach dem Backen 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

    Zum Garnieren Marzipan-Rohmasse mit Puderzucker und etwas Speisefarbe verkneten, durch eine Kartoffelpresse, ein Sieb oder eine gut gesäuberte Knoblauchpresse drücken und als Wiese auf den Muffins anrichten. Darauf eine Schaumzuckerkuh stellen (evtl. mit Zahnstocher stützen).
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kuhfleckenkuchen

Die Seite wird geladen...