Die Hoffnung stirbt zuletzt, Katze zum sterben nach draussen gegangen?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Nur ein Schatten, 28. November 2007.

  1. Hallo, ich weiss nicht was ich denken bzw. machen soll, mein Kater ist 17 Jahre alt und dieser hat sich vergangenen Sonntag ganz komisch verhalten, lief im Haus herum hat nach mir gesucht und wusste nicht wie er sich mir verständlich machen sollte, das kam mir alles ganz komisch vor, er schmuste jede Kante ab und wollte schmusen wie verrückt.

    Nach Mitternacht wollte er dringend und unbeding raus gehen, er hat mich richtig genervt, normalerweise hat er nach einiger Zeit, wenn man ihn nicht rausgelassen hat, sich wieder auf seine Decke gelegt und hat geschlafen, am Sonntag aber nicht. Er ist schnell aus der Tür gesprungen und bis ich schlafen ging war er auch nicht mehr zurück, als ich morgens aufgestanden bin, war er nicht wie üblich auf seiner Decke und schnarchte, es war keiner da, ich rief öfter raus um ihn beizurufen aber da kam keine Katze um die Ecke.

    Heute war auch keiner da und ich bin raus und habe überall gesucht ob ich ihn tot irgendwo auffinden könnte, ich hab nichts gefunden, keinen Anhaltspunkt, nichts. Ich hab die Vermutung er ist raus um dort irgendwo in der Natur zu sterben, draussen ist so mies kalt, er hatte nur noch nach der Wärme gesucht, die hätte er draussen nicht gefunden, ich hab schon öfter gelesen dass Katzen gerne in Ruhe sterben, ich bin wirklich verzweifelt, ich habe keine Hoffnung mehr, wenn er wirklich gestorben ist, was soll ich tun, ich konnte mich von ihm noch nichtmal verabschieden und bei ihm sein in der schwersten Zeit. Ich weiss nicht wie ich damit klar kommen soll, ich hoffe nur ich bin hier richtig, kann mir jemand erklären wieso Katzen verschwinden wollen wenn sie sterben? Kann mir jemand sagen was ich jetzt machen soll, soll ichs einfach auf sich beruhen lassen und meiner Trauer freien Lauf lassen, was ich schon seit Stunden tu. Wäre dankbar für Tipps, danke im voraus.

    Viele Grüsse
    Ich bin wirklich Nur ein Schatten
     
  2. Olivers-Mama

    Olivers-Mama Desperate Housewive

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe DD
    AW: Die Hoffnung stirbt zuletzt, Katze zum sterben nach draussen gegangen?

    hallo du,

    das mit deinem Kater tut mir sehr leid:tröst:!

    Das Katzen sich zurückziehen, wenn die sterben, hab ich auch gehört, Erfahrungen hab ich da aber noch keine gemacht. Meine bisherigen Katzen mußte ich leider einschläfern lassen.

    hast du denn das Gefühl gehabt, dass es sterben will? War er krank?
    Oder besser gesagt, wie FIT war er denn noch? 17 jahre sind ein stolzes Alter!

    War er kastriert? Spielt schon auch eine Rolle, denn unkastrierte stromern gern rum und kommen in der Rauze tagelang nicht heim.

    Ich geb dir mal einen Link von einem Katzenforum
    http://www.mietzmietz.de/index.php?sid=

    Vielleicht findest du da mehr rat.

    LG Bianca
     
  3. AW: Die Hoffnung stirbt zuletzt, Katze zum sterben nach draussen gegangen?

    Hallo Olivers Mama, vielen Dank für die Antwort und den Link, muss dann mal schauen, ja er ist seit Jahren krank, hat es mit den Nieren und kriegt nur Spezialfutter, mir ist in den letzten 2 Wochen aufgefallen dass er immer mehr getrunken hat und gegessen hat er immer weniger aber er hat eben noch gefressen. Seit frühster Jugend ist mein Kater schon kastriert, hat also mit der Rumkaterei keine Probleme. Er ist schon mal in Riesen Abständen jedoch mal 1,5 Tage weggeblieben aber nie länger, da hat er mich wohl verpasst und weil er draussen Angst hat, hatte er sich wohl irgendwo verkrochen und woanders gepennt. Als er heim kam war er immer total dreckig. Aber jetzt wo er eindeutig so ein Wärmebedürfnis hatte und wirklich nie länger weggeblieben ist oder wegging sondern nur zum Pipi machen eigentlich, kann es nur ganz schlecht für mich aussehen, ich geh in das andere Forum, vielleicht krieg ich dort irgendwie Antworten aber ganz ehrlich, ich fühle irgendwie es ist vorbei, der Herrgott hat mir mit diesem Tier noch einmal 2 Jahre mehr geschenkt, nachdem ich vor 2 Jahren gedacht hatte dass er stirbt, weil er an der Hausmauer gelegen hatte und sich auch bei Zuruf nicht bewegt hat, wahrscheinlich wegen Schmerzen, das kommt davon wenn man alt ist es aber nicht wahrhaben will und sich Sachen zumutet, die man eigentlich nicht mehr machen kann, eigentlich sollte ich für diese Zeit dankbar sein aber wie der Mensch so ist, Verlust geht gar nicht. Ich bin so unendlich traurig. Grüsse.
     
  4. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Die Hoffnung stirbt zuletzt, Katze zum sterben nach draussen gegangen?

    Raten kann ich da auch nichts - mir nur das Gefühl vorstellen, ich habe meine (da aber noch junge) Katze mal eine Woche lang vermisst.

    Ich hoffe, dass du möglichst schnell Gewissheit bekommst, was los ist. Am besten natürlich, dass er noch wiederkommt und irgendwann später seinen Gang zur Regenbogenbrücke mit dir macht und nicht allein.

    Ein spezielles Katzenforum ist sicher gut, da wird es mehr Erfahrungen zu dieser Frage geben.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wie stirbt katze

    ,
  2. katze geht weg zum sterben

    ,
  3. stirbt katze draussen

Die Seite wird geladen...