Die Geburt von Kim Isabel/Achtung lang!!!

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Caipi, 23. November 2003.

  1. Die komplette Schwangerschaft verlief problemlos und ich fühlte mich richtig gut! Errechneter Geburtstermin für Kim war der 13.07.03!

    Nachdem ich hochschwanger schon die Hitzewellen im Juni mitgemacht hatte war ich mir eigentlich sicher, dass mir die weiteren im Juli im schwangeren Zustand erspart bleiben...doch weit gefehlt...Kim dachte gar nicht daran ihr warmes Zuhause zu verlassen, 10 tage nach Termin spürte ich immer noch nicht mal den Hauch einer Wehe!


    Mein FA schickte mich dann zum Wehenbelastungstest ins KH, die meinten jedoch : papperlapapp, sie würden gleich mit einem Wehencocktail einleiten.

    War mir auch recht und ich stieß mit meinem Mann an(er bekam einen Sekt pur :-D ...dann verging Stunde um Stunde und der Wehenschreiber zeigte noch immer keine Wehe... :(

    Mein Mann fuhr dann nach Hause und ich blieb im KH, da man am nächsten morgen mit dem Wehentropf weitermachen wollte. So gegen 22.00 ging es dann mit den Wehen los und bis morgens um 09.00 waren diese dann meiner Ansicht nach schon sehr heftig...die Hebamme meinte jedoch: mit solchen Wehen hat noch niemand ein Kind bekommen...echt aufbauend.../ also wurde ich an den Wehentropf gehängt...inzwischen war mein Mann auch wieder da und dann ging es auch so richtig zur Sache, zur Entspannung durfte ich dann in die Wanne und dort ging es auch schön und stetig vorwärts.

    Die Hebammen waren sich sicher, dass es nicht mehr so lange dauern kann! Inzwischen war es 17.00 und urplötzlich ließen die Wehen nach...ich schnell aus der Wanne raus und Treppen gestiegen...nichts...die Wehen waren weg!!

    ...dann gab es kein Erbarmen mehr.. aus der Traum von einer Wassergeburt, der Wehentropf wurde zum 2.mal drangehängt und nun aber übermäßig hoch eingestellt...nach 4 Stunden war ich am Ende und die Hebis kontrollierten den Mumu...unglaublich aber es hatte sich wieder nichts getan..und unglücklicherweise hatte sich Kim auch noch gedreht...

    inzwischen war es 23.30 und die Wehen waren kaum mehr zu ertragen, da sie fast ohne Pause kamen...die Ärztin riet mir schnellstens zu einem Kaiserchnitt, der für mich wie eine Erlösung war ---und es war höchste Zeit für die Kleine, weil das FRuchtwasser bereits grün(!) war...aber zum Glück hatte sie bis auf anfängliche kleine Atembeschwerden nichts und war kerngesund!!!


    Der Kasierschnitt wurde per Spinalanästhesie gemacht und hat mir keine Probleme gemacht. Die Schmerzen hinterher waren tragbar!
    Trotz der schweren Geburt waren wir natürlich überglücklich und ich bin meinem Mann so dankbar dass er 20 Stunden an meiner Seite war, mich massiert hat und mir ständig Mut zugesprochen hat, das ist sooo wichtig!!!

    ...tja, also weder Yoga noch Akupunktur haben was gebracht, die Kim ist einfach nicht richtig in den Geburtskanal gerutscht...das war eigentlich auch immer so eine Angst von mir... tja,aber nächstesmal, falls ich die Möglichkeit habe :-D würde ich noch etwas warten und den Wehentropf nach Möglichkeit vermeiden!

    So, das war's Schluß aus Maus

    Liebe Grüße
    Nici
     
  2. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    puh, sehr spannend geschrieben! :-D War ja auch eine spannende Geburt... :jaja:
    Ich finde es unglaublich, daß das Fruchtwasser bereits grün ist und keiner merkt es... :shock: Zum Glück geht es der Kleinen gut!

    Kompliment an Deinen mann, daß er soo lange brav durchgehalten hat - meiner war nach 10 Stunden schon fertig :-D

    Liebe Grüße,

    Conny
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo! Das mit dem grünen Fruchtwasser ist mir nur zu bekannt... wir haben auch schon überlegt, ob unser Sohn von den Marsmenschen abstammt....
    Ich freue mich, daß es deiner Süßen Maus nun aber so richtig gut geht!
    Und mal ehrlich: Wird man für diese fürchterlichen Schmerzen nicht auch fantastisch belohnt !?! :-o
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...