die geburt von jeremy& jermaine*11.04.2006* im KH

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von dammjo, 18. Dezember 2007.

  1. fang ich mal mit meinen nesthäkchen an.die geburt ist noch nicht so lange her:hahaha:


    eigendlich war unsere kinderplanung durch und wir waren froh drei gesunde kinder zu haben.eine kurze trennung hatten wir derweil auch.im mai 2005 haben wir noch ein neuanfang getartet und waren so euphorisch das es nicht nur beim kuscheln blieb:rolleyes:.hatte ne woche vorher bei meiner fä noch die pille organisiert und wir wollten den monat noch warten mit kuscheln;).tja nix war.ich merkte nach gute zwei wochen das irgendwas nicht stimmt,ich war stendig müde,mir war übel,und ich aß eine woche lang abends eine hotdog pizza,hm lecker....

    auch mein verlobter fragte schon ob ich schwanger wäre,das is ja nicht normal.ich immer nur gesagt,weiß nicht.bin denn auch zum fa weil die periode ausfiel.da hatte ich schon das sichere gefühl schwanger zu sein.wir scherzten schon rum das es zwillinge werden weil mir in den anderen schwangerschaften nie übel war.ole(mein verlobter) setzte noch eins drauf und meinte sogar drillinge könnten es sein:hahaha:


    meine fa sagte nur,ja sie sind schwanger,herzlichen glückwunsch.wollte mir aber nichts weiter sagen,obwohl ich es sehen konnte das da nicht nur eine schwarze bohne vorhanden war.sie denn endlich nach langem fragen die bestätigung,ja es sind zwei.aber ein fötus ist kleiner,es kann sein das es sich nicht weiter entwickelt.deswegen wollte sie mir nicht sagen das es zwei wären.ich aber voller zuversicht das alles ok ist(ich fühlte es),ging denn mit den ultraschall bildern nach hause.da warteten schon meine geschwister und ole.


    ich konnte noch garnicht klar denken auch wenn ich es schon geahnt hatte,das da in meinem bauch zwei zwerge wachsen.auch meine family zuhause lachten und freuten sich mit uns,alle boten uns hilfe an die schwangerschaft über und die zeit danach.ich war so dankbar.ich wußte nicht wie ich das alles schaffen soll drei kinder(5,3und2 jahre alt).:(


    die ersten wochen waren die schlimmsten,kaum was gegessen und mich schlapp gefühlt.aber der bauch wuchs ja echt irre schnell.mußte alle zwei wochen zum doc,da risikoschwangerschaft(laut fa.) das war schön,somit konnte ich meine zwerge alle zwei wochen sehen:rolleyes:


    ich mußte noch einmal nach hamburg altona spezial klinik,um zu sehen ob die herzen gesund sind.super bilder sag ich euch die 3-d erfindung.da hatten wir erfahren das es zwei jungs sind:cool:


    ich habe nur gehofft den geburtstag von meinem sohn am 11.märz noch mitfeiern zu können(sein 6 ter geb.)ich hatte schon früh immer wieder kontraktionen.mumu war auch schon 2,5 cm offen und da ich schon drei entbindungen hatte,mußte ich aufpassen.eigendlich auch bettruhe die letzten wochen,konnte ich aber nicht einhalten da doch viel los war mit meinen drei zwergen.dazu kam denn noch der umzug im dez.



    ja wir hatten den geb. noch schön groß feiern können.mann war das eine party.ich war fix und fertig und rollte nur so durch die wohnung:hahaha:
    am 15 ,märz kamen die wehen regelmäßig,die hatten mich schon sehr beunruhigt.da war ich erst in der 32.ssw.hatte den ganzen tag auf dem sofa verbracht .brachte nix.nächsten morgen wollte ich termin bei meiner fä machen,war aber nicht da.streikte mit.es waren keine fä hier in stade zu erreichen.super dachte ich.ins kh wollte ich noch nicht,mein gefühl sagte mir,da kommst du nicht raus die behalten dich da.



    ja das war leider auch so.meinen kindern sagte ich das ich gleich wieder komme.die warteten mit ole im auto.leider konnte ich per tel nur noch sagen ohne kinder komme ich hier nicht mehr raus:(.


    sie wollten so lange wie es nur geht die geburt aufhalten.mit tokolyse klappte es auch 4 wochen.das waren die schlimmsten 4 wochen in meinem leben.mein bauch sah aus wie ein luftballon kurz vorm platzen.ich fand den zum schluß nicht mehr schön.:crazy:


    in der 35 ssw durfte ich ab von der tokolyse,gesagt wurde,wenn einmal ab,dann bleibt die ab.das sie bis jetzt keine frau hatten wo es noch mal ran mußte.man hab ich mich gefreud.die hebammen schwestern und die ärztin sagten das gleiche.es dürfe los gehen.morgens kamen die wehen wieder.waren aber nicht schmerzhaft.mußte drei mal zum ctg und die wehen zeigten super kurven.die heba sagte nur,na das könnte heute noch los gehen.


    um 22 uhr konnte ich es nicht mehr aushalten und bin in kreissaal um zu schauen wie weit der mumu schon ist.war erst 3cm,na denn dachte ich,kann es ne lange nacht werden.im flur war ein getuschel zu hören die tür sprang auf und der oberarzt mit op handschuhen kam rein kuckte auf ctg und sagte trocken,na,denn müßen sie wieder ran an die tokolyse.ich nur noch geheult und gefragt wer mich hier bitte verarschen will.alle sagen nein und sie kommen mir so.ich war so ausser mir kurz vorm amoklauf.:bruddel:


    habe ab dem tag einen tag gestreikt(länger konnte ich es nicht aushalten):hahaha:der hunger war größer.achja das war auch noch mein geburtstag,heul.die schwestern waren echt lieb zu mir und haben mir mut zu gesprochen,die paar tage würd ich auch noch durchhalten.


    tata,nun war es so weit am 11 april 2006 morgens um kurz vor 6 uhr,tat mir meine hand höllisch weh.die vene hatte sich endzündet und eine neue braunüle müßte gelegt werden.ich bat die nachtschwester zu fragen ob das noch not tut.ich komme eh davon ab.sie absprachen gehalten und ich durfte ohne toko. weiter schlafen,freu.....aber nach einer viertel std kamen die wehen wieder.ich habe mir nix anmerken lassen und ging duschen frühstückte noch und legte mich schlafen.wollte nicht das es wieder heißt bleibt ab,und kommt doch wieder ran.



    um 12 gab es mittag,das hatte ich mir rein gezwungen,dachte mir,das brauchst du um durchzuhalten.mittagsschlaf ging nicht mehr so gut.meine bettnachbarin fragte ob alles ok wäre.und ob ich schon wehen hätte.ich nur ,is alles ok und ne geht so,ganz leichte wehen gesagt,aber die wurden immer stärker und der abstand kürzer.um 15 uhr war kaffee zeit.ich denn auch in die cafeteria und kaffe getrunken zwischen durch wehen veratmet,kuchen gegessen und zeitung gelesen.aber das sitzen ging nu garnicht mehr dachte ich sitz da auf dem köpfchen.



    bin denn doch ins kreissaal und sagte ganz ruhig ich habe wehen.heba auch gekuckt und der mumu war vollständig geöffnet.sie sagte nur noch ja es geht jetzt los.ich solle ole anrufen sonst kommt er zu spät.ich voller panik,wie jetzt so schnell?denn die wehen waren stark aber nicht so wie ich diese von den anderen geburten kenne:rolleyes:



    die pda haben sie noch legen können,etwas später wäre es nicht mehr möglich gewesen.nu standen zwei ärzte zwei hebammen und zwei säuglingsschwestern von der kinderintensivstation und ole um mich herrum.ich spührte ja die wehen gar nicht mehr so mußte ich die anweisungen folgen.den druck unten und die schmerzen mußte ich leider doch spühren *aua*...
    um 14:49 uhr hat jeremy levent mit 2780g stolze 47 cm und 33 cm ku das licht der welt erblickt.ein wahnsinnig schönes gefühl.
    ich wurde gefragt ob jeremy auf meinem bauch liegen bleiben soll.ich nur verwundert ole angekuckt und gesagt,nein ich hab angst ich schups ihn vom bauch runter bei der nächsten press wehe.da lag er nun hinten unter der wärmelampe und hat kein mux von sich gegeben.dann war es endlich soweit,neun minuten später um 14:58uhr kam jermaine maddox mit 3320g stolzen 52 cm und 37,5 ku auf die welt.ich war so glücklich meine beiden sonnenscheine zu fühlen,sehen und riechen.es war überwältigend.



    die ärztin sagte nur das ist aber ein brocken.na ,dafür das sie in der 36 ssw kamen ein starkes stück.leider waren beide stark unterzuckert und mußten eine woche auf der kinderintensiv bleiben.somit konnte ich auch nicht stillen.hatte es zwei tage durchgehalten aber der stress von meiner auf deren station alle halbe std zu tiegern,machten mich fertig.schade,meine ersten flaschen kinder.aber sind genau so gut gedeit wie meine drei großen.

    so,nun bin ich fertig und hoffe euch nicht gelangweilt zu haben.


    liebe grüße von der familie aus der krachmacher str.:crazy:


    syaSh<g[​IMG][​IMG]
     
  2. Heike F

    Heike F Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Frankfurt
    AW: die geburt von jeremy& jermaine*11.04.2006* im KH

    Da ist ein sehr schöner Geburtsbericht!!!!


    LG Heike
     
  3. Yanniks Mama

    Yanniks Mama Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    AW: die geburt von jeremy& jermaine*11.04.2006* im KH

    Ganz klasse geschrieben.Glückwunsch :bravo:

    LG Gabi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...