Die Geburt von Jaymee Leonie

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Anonymous, 11. August 2004.

  1. Huhu,

    als ich entbunden habe, war ich noch gar nicht ebi euch, denn och möchte ich von der Geburt berichten.

    Der Et war am 26.2.04 und am 18.2 fingen abends um 22 Uhr die Wehen an. Ich ging zu Hause noch i die Wanne und im 1 Uhr kamen die wehen alle 5 Minuten. Ich rief meine Hebamme an wir fuhren in die Prxis. Sie machte ein CTG udn meinte okay geht nochmal zu hause schlafen und dann ruft an, wenn wir ins KH fahren wollten. Wir sind dann ins Bett und morgens um 9 Uhr klingelte das Telefon und meine Hebam,m, fragte, wann wir denn wohl anrufen wollten. Ich lachte und meinte die wehen sind weg, also lassen wir das al *g*. Muttermund 3 cm offen.

    Am 22.02.2004 setzten gegen 18 Uhr die Wehen wieder regelmässig ein... Mein Mann war ja auch wieder weg in Hamburg zu seinem Lehrgang, also dachte Töchterchen sich, nun kann es ja losgehen....

    Um 22.30 Uhr hab ich es geschafft noch 2 Stunden zu schlafen, dann ging das auch nicht mehr, um 4 Uhr habe ich Claudia meine Hebamme angerufen und die kam. 3cm Muttermund, meinen Mann anrufen und hoffen das er gut durchkommt. Mein Mann kam gegen 8.00 Uhr und wir beschlossen das Claudia nochmal heim fährt und Andreas sich nochmal ein wenig hinlegt... Das ging genau eine Stunde gut, dann rief ich Claudia an und weckte meinen Mann, und wir fuhren ins Krankenhaus.

    Im Krankenhaus bin ich dann in die Wanne gegangen, und nach ungefähr 3 Std ging nix mehr voran, der Muttermund war bei 5-6cm und es tat sich nix, also raus aus der Wanne... Aber irgendwie stockte dann alles... Das heißt es hat sich alles so verkrampft, das wirklich nichts passierte. Ich hätte beruhigt nach Hause gehen können.
    Wir entschieden uns zu einer PDA um ein wenig zur Ruhe zukommen, und damit es endlich weitergeht.

    Um 16.30 Uhr lag die PDA und ich konnte mich ein wenig entspannen. Nach einer halben Stunde war der Muttermund bei 8 cm, also hatte es ne Menge gebracht. Nun gingen wir endlich auf das Ende zu dachten wir. Um 18.30 Uhr öffnete Claudia die Fruchtblase, da sie sich immer noch nicht geöffnet hatte. Ich habe mich auf den gebährocker gesetzt und so ging es dann weiter. claudia meinte, steh mal auf und geh in Hocke, dann geht es besser :shock: dazu war ich gar nicht mehr in der Lage und das sagte ich ihr auch :-D
    Gegen 20 Uhr steckte die Kleine immer noch fest und als ich mitbekam das die Herztöne bei einer Wehe runtergingen hab ich zu dem Aezt gesagt, er solle sie rausholen und mir ist egal wie :bravo:
    Er drückte dann erst auf meinem Bauch rum und stellte fest das das der Kleinen gar nicht gut tut. Dann nahm er die Zange und das einzige was ich wohl gesagt habe : Oh man scheiße tut das weh (weiß ich aber nicht mehr) :-D
    Um 20.14 Uhr (pünktlich zum Abendprogramm, laut meine Mann) kam unsere kleine Maus auf die Welt.
    51 cm und "nur" 2740 Gramm KU 33,5cm


    Es war trotz der "Komplikationen" eine sehr schöne Atmosphäre und eine wunderschöne Erfahrung/ Geburt. Für mich und auch für meinen Mann...
     
  2. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Ein schöner Bericht und toll geschrieben :jaja:
     
  3. Klasse geschrieben! :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...