Die Geburt unserer kleinen Julia

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Brigitte, 5. Juli 2004.

  1. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    So, jetzt habe ich die Ruhe, mal den Geburtsbereicht zu schreiben...
    Los gings schon am Sonntag, 27.06. ich hatte in der Früh ganz leichte Blutspuren im Slip. Wir sind dann noch am Mittag zu meiner Mum zum Essen und den ganzen Tag hatte ich das Gefühl, dass irgendwas anders ist und es evtl. bald losgehen könnte. Dazu hat noch das Wetter gepasst, es war unheimlich schwül und drückend. Am Abend haben wir dann noch Fußball geschaut, danach bin ich noch baden gegangen, aber auch da hatte ich schon so eine Unruhe in mir und war ziemlich nervös. Kurz bevor wir dann ins Bett sind, habe ich Stefan noch kurz erklärt, wo er denn die ganzen Babyklamotten im Schrank findet :-D Mein Göttergatte hat dann selig geschlafen und ich bin ewig wach gelegen. Irgendwann hab ich dann bemerkt, wie einiges an Fruchtwasser abgeht, Blasensprung. Ich los ins Bad, die Sachen zusammen gepackt und als ich Stefan wecken wollte, war schon Maxi im Schlafzimmer gestanden. Es war echt komisch, er ist schon seit Wochen nicht mehr nachts aufgestanden, aber an dem Tag stand er plötzlich da, ich bin mir sicher, dass er im Unterbewusstsein gemerkt hat, was los ist. Na gut, wir also meinen Papa angerufen, (es war mittlerweile halb zwei) seine Frau ist gleich rüber zu uns, um bei Maxi zu schlafen. Maxi fand das natürlich furchtbar aufregend und war schon riesig gespannt, weil Oma bei ihm übernachtet :-D Stefan hat noch in aller Ruhe alte Fotos von seiner Kamera auf den PC geladen, eine Liste ausgedruckt, während ich eigentlich schon langsam mal los wollte :-D
    Um halb drei waren wir dann im KH, die Hebamme war supernett, ich bin gleich mal ans CTG gekommen, von Wehen war allerdings noch nix zu sehen. Sie hat gemeint, dass vor Schichtwechsel um sieben bestimmt auch nicht viel passieren wird und Stefan und mich erstmal zum Schlafen ins große Bett ins Entbindungszimmer geschickt. Das Zimmer war total gemütlich mit Salzkristalllampe, Duftöl und einem superschönen Bett, wir konnten dann nochmal für zwei Stunden schlafen. Um sieben kam dann die nächste Hebamme, wehenmäßig hatte sich immer noch nix getan. Sie konnte noch nicht mal das Köpfchen von Julia tasten. Gegen zehn kam ich dann an den Wehentropf, die Wehen wurden zwar jetzt ein bißchen stärker, waren aber total gut auszuhalten, wir durften später noch ein Weilchen spazierengehen, naja, kaum vom Wehentropf weg kamen auch keine Wehen mehr. Die Hebamme hat mich dann nochmal untersucht, leider war das Köpfchen immer noch nicht tastbar, Muttermund noch vollständig zu. Der Blasensprung war mittlerweile 12 Stunden her und es sah nicht so aus, als wenn in den nächsten Stunden irgendwas passieren würde. Ich habe dann mit der Hebamme lange geredet, und wir sind gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, wieder einen Kaiserschnitt zu machen. Klar war ich erstmal enttäuscht, ich hatte mich so auf eine normale Geburt gefreut und es hat wieder nicht geklappt. Aber ich wäre wahrscheinlich bis zum Abend mit ein paar Wehen dagelegen und es hätte kein Ergebnis gebracht.
    Um halb eins wurde dann die PDA gesetzt, ich war viel aufgeregter als damals bei Maxi, vielleicht weil alles so schnell und unvorbereitet gekommen ist. Ich hab dann noch meinen Arzt gesehen, bin in den OP gebracht worden, Stefan hat sich noch in die OP-Klamotten geworfen und schon war es soweit. Ich glaube, ich habe gar nicht richtig begriffen, was eigentlich los ist und dass unsere kleine Tochter jetzt doch so schnell auf die Welt kommt. Um 13:05 hörten wir den ersten Schrei von Julia und als wir sie dann das erste Mal sahen, haben wir erstmal eine Runde geheult :-D Es war trotz Kaiserschnitt einfach so überwältigend, sie war so süß und es war so unfassbar, dieses kleine Wunder, dass ich 9 Monate in mir getragen hatte, auf einmal zu sehen und zu spüren...
    Nachdem ich genäht war gings in den Kreissaal und wir konnten unsere süße Maus so richtig genießen....
    Jetzt ist sie genau eine Woche alt und ich bin total verliebt in sie.....

    Ach ja, an den zwei Tagen kamen im Krankenhaus fünf Babys per Blasensprung zur Welt, die Hebamme meinte, das schwüle und gewittrige Wette hat seinen Teil dazu beigetragen...
     
  2. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    och brigitte, nicht traurig sein, weil es auf dem erwünschten weg nicht geklappt hat

    besser so, als du hättest ewig rungewurstelt und dann wär sie erst per ks, am ende not-ks oder sowas, geholt worden

    ich find, du hattest ein wunderschönes geburtserlebnis, ich bin total gerührt :D

    :bussi:
    jackie
     
  3. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    Oh ja, auch total geruehrt bin und Freudentraenchen im Augen schwimmen *schnief* - ein neues Menschlein ist sowas Spannendes, Ueberwaeltigendes und Schoenes.

    Dickes :bussi:
    Claudi
     
  4. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    Annie, ich durfte vier Tage nach der Geburt schon heim und es geht mir wirklich gut. Die Narbe heilt super, ich kann schon wieder längere Strecken laufen, ich merke jetzt, eine gute Woche nach dem Kaiserschnitt wirklich fast nichts mehr davon.
    Es ist halt wichtig, dass du die ersten Tage daheim jemanden hast, der dich voll unterstützt und dir die Arbeit im Haushalt abnimmt, schwer heben geht erstmal einige Zeit nicht mehr.
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen für deine Kaiserschnitt, es wird bestimmt alles gut verlaufen :bravo:
     
  5. pat_g

    pat_g Familienmitglied

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    So ein schöner Geburtsbericht. Ich habe auch per Kaiserschnitt entbinden müssen, habe aber seinerzeit niemanden gehabt, mit dem ich ausführlich darüber reden konnte.

    Ich kann Dir so nachempfinden. Ich bin so wunderbar gerührt. Ich kann mich in dieser Sekunde an meine Geburt erinnern als wäre diese erst gestern gewesen.

    @Annie,

    ich wünsche Dir einen wunderschönen Kaiserschnitt und drück auch ganz fest die Daumen. Es wird alles gut.

    LG von
     
  6. Liebe Brigitte,

    wir haben offensichtlich vieles gemeinsam; ich habe schon mehrere deiner Berichte glesen, da mir sofort aufgefallen ist, dass dein sohn auch Maximilian heißt; auch mein Maximilian ist per Kaiserschnitt zur Welt gekommen und ich war extrem traurig und enttäuscht, dass es keine normale Geburt war: aber heute weiß ich: wichtig ist nur das sie gesund zur Welt kommen, wie ist völlig egal;
    ich bin zur Zeit wieder schwanger (19 Woche) und stelle mich schon ein bißchen darauf ein, wieder einen KS zu haben, allerdings ist shon auch wieder der Wunsch bzw. Ehrgeiz vorhanden eine natürliche Geburt zu erleben; aber ich werde mich da sicher nicht wieder so hineinsteigern;denn mir ging es nach dem ersten KS auch sehr gut (hatte auch PDA )
    wir wissen noch nicht was es wird, aber ich hatte bei einem Mädchen auch schon an eine Julia gedacht...

    Also alles Liebe euch allen

    Gabi
     
  7. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo Brigitte!

    Ein schöner Geburtsbericht, da kommt einem alles wieder hoch vom eigenen Entbinden, aber ich hatte keinen Kaiserschnitt. Das ist einfach so unfaßbar, wenn man ein kleines nasses Neugeborenes im Arm halten kann!

    Ist doch toll, daß es so gut geklappt hat !

    Viele liebe Grüße

    Christine
     
  8. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    Liebe Brigitte,

    einen schönen Bericht hast Du geschrieben :herz: !

    Alles Liebe nochmals und bis bald,

    Evelyn :bussi:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...