Diabetestest...

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Nats, 30. Oktober 2006.

  1. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Diabetestest...News S.3

    Hallo,

    ich war gerade beim Doc. Meine Hebi sagte mir ja schon, das alle meine werte grenzwertig seien. Nun hat mein Doc mir gesagt, das ich in 2 Wochen einen Zuckertest machen soll , da das Kind sehr schnell zu wachsen scheint und die Werte wirklich nicht so dolle sind. Wer von euch hat denn Erfahrung mit SS-Diabetis?
    Was kann da noch auf mich zukommen?

    LG
     
    #1 Nats, 30. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2006
  2. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.817
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Diabetestest...

    Ich hab Erfahrung *schmunzel*, sowohl bei Astrid als auch bez Meike habe ich Insulin gespritzt.
    Am besten fragst du, bevor ich lange erzähle.
     
  3. AW: Diabetestest...

    Mal ganz grundsätzlich, geht das nach der Schwangerschaft wieder weg?
    Oder kann man dann sein leben lang Insulin spritzen?
    Nur mal so aus reiner Neugier frag
    Gruß
    Claudi
     
  4. AW: Diabetestest...

    Also ich hatte SS-Diabetes, musste aber kein Insulin spritzen, sondern nur täglich messen und diäten.

    Ich durfte am Tag 15 BE's zu mir nehmen, eine BE hat 12 Kohlenhydrate, das wird dir dann aber auch alles gesagt.

    Eine SS-Diabetes geht normalerweise nach der Geburt sofort wieder weg, war bei mir auch so. Meine Kleine hat auch keinen Schaden genommen, da ich mich an die Diät gehalten habe.

    Meine FÄ hat mich aber zum Diabetologen überwiesen, da der sich viel besser damit auskennt.
     
  5. Katzenkind

    Katzenkind Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe einem Tintenfass
    AW: Diabetestest...

    ich hatte bei Rene einen Insulinpflichtigen und bei Kristin einen nur diätkostpflichtigen Diabetes, wobei ich mir bei Kristin überhaupt nicht sicher war, ob es einer ist

    bei Rene kam damals der Berufsstress dazu, den ich in der zweiten Schwangerschaft nicht hatte

    Schwangerschaftsdiabetes muß nicht bleiben, kann aber, wenn auch nur Tablettenpflichtig

    das Kind entwickelt sich zu groß, wenn auf Dauer die Zuckerwerte der Mutter hoch sind und die kindliche Bauchspeicheldrüse mithelfen muß den Zuckerberg abzubauen

    was Dich da erwartet? Hmmm, erstmal der Test selber, Du muß morgens nüchtern in die Praxis, bekommst einen Tropfen Blut abgenommen, dann trinkst Du eine zuckerhaltige Lösung und dann wird jede Stunde ein Tropfen Blut abgenommen und der Zuckerwert ermittelt, das Ganze dauert zweieinhalb Stunden mindestens

    und danach? Wenn die Werte oder nur ein Wert erhöht ist, wirst Du schon zu einem Diabetologen überwiesen, bekommst dort ein Zuckermessgerät und ein Tagebuch, indem Du mehrmals täglich Deine Zuckerwerte eintragen sollst, nach bestimmten Zeiten gemessen

    soweit meine Erfahrungen

    wenn Du noch Fragen hast, dann los,
     
  6. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Diabetestest...

    Hallo,

    danke schonmal für eure Antworten. Da ich auch ziemlich korpulent bin, habe ich schon Angst, das eine Diabetes festgestellt wird. Tja, was soll ich noch fragen?? Ihr habt schon viel erzählt. Vielleicht tauchen in den nächsten Tagen ja noch ein paar Fragen auf.
    Angst macht mir auf jeden Fall die Ernährungsumstellung, da ich das bestimmt wieder nicht hinbekommen werde. Aber wenn es sein muß, dann muß ich mich dran gewöhnen. Aber ich hab halt Angst davor...

    Was ist, wenn man den Zucker nicht unter Kontrolle bekommt...Insulin spritzen ist doch auch nicht ganz ungefährlich? Oder?

    Vielleicht mach ich mich auch zu sehr verrückt. Ist ja noch nicht getestet worden und meine Kids waren immer unter 4000g schwer bei der Entbindung.

    Danke fürs Zulesen

    LG
     
  7. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Diabetestest...

    Hmm..Also über Nacht hab ich mir nochmehr den Kopf zerbrochen.
    Wie hoch ist denn das Risiko, das das Kind einen Schaden davon behält?
    Irgendwie lese ich immer nur extrem schlechte Sachen im Netz, was Diabetes für Auswirkungen haben kann.
    Ich habe Angst, das etwas passiert und wenn , das ich mir ewig Vorwürfe mache, weil ich ja dann Schuld dran bin.

    Ich weiß, ich bin ein wenig zu verrückt. Die Hormone....Mein Mann nahm mich gestern ganz lieb in den Arm und meinte, das wir das schaffen, egal was kommt. Ihr glaubt gar nicht, was ich geheult habe :umfall:

    Warum kann ich nicht mal eben die Hormone abschalten und den Kopf einschalten?
    Wieso ist gerade alles so wirr? Ihr müßt mich für völlig bekloppt halten. ISt mir aber heut auch egal ;-)

    LG
     
  8. Kokosflocke

    Kokosflocke Frau Elchfrau

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...