Deutsche Rechtslage für street photography?

Dieses Thema im Forum "Foto Community" wurde erstellt von La Bimme, 14. Juli 2011.

  1. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wer von Euch ist juristisch bewandert?

    Bin gerade in D und fotofiere lieber Leute als Häuser. Mach ich in SE auch, aber da weiß ich, was ich darf und was nicht. Wie ist denn das hier?
    Gestern pflaumte mich einer von hinten an, weil am Haus an der anderen Straßenseite ein alter Herr stand, der mit aufs Bild kam. Ich hätte den um Erlaubnis fragen müssen. Fand ich etwas lustig, weil mir zuvor schon einige Leute sehr viel näher vor die Linse gekommen waren. Das hier war nun wirklich harmlos. Aber außer dem Meckerer zu erklären, dass es ja wohl ein bisschen frech wäre, dem alten Herrn zu erklären, er solle mal da weggehen, damit ich das Haus fotografieren kann, fiel mir nicht wirklich eine Antwort ein.

    Wann muss man in D um Fotoerlaubnis fragen? Foto-Erlaubnis also, nicht Publikation, und wenn Publikation: Gibt es da in D auch Unterschiede zwischen z.B. Ausstellung und Werbung?

    Danke schon mal!
     
  2. Markus

    Markus schlimmer Finger

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.594
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    München
    AW: Deutsche Rechtslage für street photography?

    solange die ungefragt abgebildete person nicht der fokus der fotografie ist, kannst du das machen, soweit ich weiß. guck mal hier genauer nach
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Deutsche Rechtslage für street photography?

    Häuser so, wie von öffentlichen Plätzen aus ohne Hilfsmittel aus möglich. Personen, die sich an öffentlichen Plätzen aufhalten und nicht bildbestimmendes Motiv sind, ohne Nachfrage. Personen der Zeitgeschichte im öffentlichen Kontext auch.

    Leider haben viele Leute eine Menge gesundes Halbwissen, und davon die falsche Hälfte. Aber auch ich bin keine Juristin, und vor Gericht und in Gottes Hand, du weißt.

    Salat
     
  4. Michaela

    Michaela Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Deutsche Rechtslage für street photography?

    So kenne ich das auch
     
  5. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Deutsche Rechtslage für street photography?

    Wenn du Fotos nur für dich privat machst, also keinerlei Veröffentlichung vorhast, dann solltest du im öffentlichen Raum auch Fotos von anderen Menschen machen dürfen. Ich meine mich zu erinnern, dass jedes private Foto in Ordnung ist, dass von einem öffentlich erreichbaren Ort aus geschossen wurde.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...