Der Schlafentzug macht mich krank

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Nina25, 27. Juni 2005.

  1. Bitte helft mir....
    Mein Sohn fast 8 Monate alt schafft es einfach nicht durch zu schlafen! Ich bin am verzweifeln... Er wacht meistens um die gleichen Zeiten auf zwischen 0:00 und 01:00 und dann so um 05:00 und zwischen drin wegen Schnullerproblemen auch noch ein paar mal!
    Um 05:00 Uhr hat er hunger, kann ich auch nachvollziehen, aber gebe ich ihm um 01:00 die Flasche nuckelt er zufrieden dran trinkt ein paar Milliliter und pennt zufrieden weiter- also kein Hunger!!
    Meine Kinderärtzin meinte, der Junge braucht nichts esen nachts- ich würde in ja mesten....
    Was soll ich machen, der Schlafentzug vor allem wegen den Schnullerrausfallproblemen machen mich echt langsam krank....
    Und am Tag schläft er nie länger wie eine halbe Stunde am Stück, ist dann aber noch sichtbar müde!!
     
  2. Hallo,
    viel spazierengehen an der frischen Luft. Schläft er im Kinderwagen?
    Probier mal den Mittagsspaziergang mit dem Mittagsschlaf zu kombinieren. Meistens schlafen die Kinder nachts besser. Bei der Hitze halt im Augenblick irgendwo im Schatten. Auf keinen Fall nachmittags schlafen lassen. Tja nachts braucht er wirklich nichts mehr zum Essen. Wobei ich die 5.00h Morgenmahlzeit ihm noch geben würde. Das mußt Du aber selber wissen, Du mußt ja aufstehen. Das Schnullerproblem habe ich gelöst, indem ich mehrere Schnuller ins Bett gelegt habe. Und auch nicht gleich nachts aufgestanden bin bei jedem bißchen Geschrei. Er hat sich gleich selbst wieder beruhigt. Ich habe meinen Sohn natürlich nicht lange schreien lassen. Bitte nicht falsch verstehen. Außerdem mußt DU Dich wohl fühlen dabei. Sonst bringt es nichts. Mir hat es nichts ausgemacht und ich hatte Erfolg damit.

    War evtl. ein Tip für Dich dabei? Du bekommst bestimmt noch mehr.
    Viele Grüße und viel Erfolg.
    Wenns nichts bringt dann tröste Dich damit, daß es irgendwann mal vorbei ist. Die Zeit geht schnell um.
    Gruß
    Claudi
     
  3. Hallo Nina,
    oh ja das Problem kenn ich nur zu gut, Jonas ist 13 Monate und wenn ich dr jetzt sage das er erst seit ca.2 wochen wirklich durchschläft, naja ausser bei Vollmond :) dann ist das sicher kein Trost denn das währe noch eine lange Zeit...
    Aber das mit den Wachzeiten das war bei uns auch so und da Jonas bis vor ca. 2 Monaten noch arge Blähungen hatte schob ich das aufwachen darauf, aber nachdem ich endlich eine Nahrung gefunden habe die er super verträgt ist er trotzdem Nachts noch wach geworden...
    Aber ich kann mir denken was er will, und das ist deine Nähe...
    Ich bin anfangs auch immer gerannt und hab Flasche gemacht, aber als er 6 Monate alt war hab ich gemerkt das er gar keinen Hunger hat, er wollt einfach bei mir sein, und das hab ich ihm auch gegeben...Wenn er Nachts wach wurde dann hab ich ihn einfach zu mir ins Bett geholt und siehe da er pennte friedlich weiter und das ging bis vor zwei Wochen so...
    Langsam hab ich ihn ausquartiert und es klappt super...
    Er schläft die ganze Nacht in seinem Bett und Mama hat auch mal wieder Platz in ihrem, da wir allein sind ist das für mich auch mal wieder schön, obwohl ich die ersten Nächte auch nicht mehr Platz gebraucht hab, da ich mich so an ihm gewöhnt hatte das er mir schon manchmal fehlt :)
    Aber das liegt an dir und deinem Mann, wenn ihr das nicht wollt das er bei euch schläft dann weiß ich auch nicht weiter...
    Also bei uns hat es so funktioniert und du brauchst auch nicht wegen dem Schnuller aufstehn, nur rüberlangen....Für mich war das die einfachste Lösung und ich glaube Jonas hat das auch gebraucht, und ich denke das er jetzt einfach seine Ruhe und seinen Platz haben will da ich ihn ja schon den ganzen Tag niederschmuss :))
    Also das liegt an euch...
    LIebe Grüße
    Dany und Jonas
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Nina,

    nicht nur du leidest unter Schlafentzug, sondern auch dein Kind. Auch sein Körper kommt praktisch nicht zur Ruhe.

    Schläft er auf deinem Arm ein?
    Schau mal hier www.babyernaehrung.de/schlafprobleme.htm

    Grüßle Ute
     
  5. Danke für die Antworten

    Hallo,
    danke für die Tips, aber ich habe einen geregelten Tagesablauf, ich bin sehr viel draussen mit dem Kleinen und ich denke nicht, dass er unter Bauchschmerzen leidet!

    Ich habe ein bisschen das Gefühl, dass es Gewohnheit ist um diese Zeiten wach zu werden und umtüttert zu werden...
    Er brauch auch immer meine Hand zum einschlafen, aber auf dem Arm schläft er schon lange nicht mehr (hab ich ihm gar nicht erst angewöhnt)..
    ich lege ihn wach ins Bett, bleibe allerdings bei ihm bis er eingeschlafen ist...

    Er schläft in seinem eigenem Bettchen, aber dirkt neben meinem Bett!
    Ich denke nachts ist es nicht so schlimm für meinen Sohn, aber er schläft halt tagsüber auch höchstens eine halbe Stunde, man kann die Uhr nach stellen und das ist egal wo: in seinem Bett, Kinderwagen oder Auto und er ist manchmal noch sichtbar müde und dann natürlich auch quengelig, aber ich kann ihn nicht überreden doch noch etwas zu schlafen....
    Gott sei Dank, ist die schlaflose Zeit doch irgendwie abzusehen ;-)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...