Der ganz normale Hausaufgaben-Wahnsinn (???)

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Knuddelbärchen, 11. Juni 2008.

  1. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo,

    darf ich mal ein "Stöhn"-Posting von mir geben? Sagt mal wieviele HA haben eure Kinder so alltäglich zu bewältigen in der 1. Klasse? Bei uns schaue ich schon jedesmal ganz vorsichtig ins HA-Heft, denn wir sitzen so immer mit 2-3 Stunden bei den Hausaufgaben. Das danach nicht nur Teresa sondern auch ich völlig fertig bin, brauch ich wohl nicht erwähnen ...

    Ich habe mal spaßeshalber die heutigen HA fotographiert. Es würde mich mal interessieren, wie viele HA eure Kinder (1. Klasse) so auf haben und wie lange ihr dafür regulär braucht.

    Fangen wir mal mit Mathe an:

    [​IMG]
    das war noch nicht alles in Mathe ...

    [​IMG]

    Schreibschrift üben: Nachspuren, Schreiben, Ausmalen und Zuordnen

    [​IMG]


    Hier sollten (Gott sei Dank) nur 6 Fehler gesucht werden

    [​IMG]

    Weiter gehts mit Deutsch: 1 Seite Wörter schreiben, 1 Seite 5 Sachen mit "Qu" malen und beschriften (man muss hier auch erstmal ein paar Wörter mit Qu finden, die auch malbar sind :umfall:)

    [​IMG]

    Nö, war noch nicht alles
    hier kommt der Rest:

    Qu nachspuren, 1 Zeile schreiben, Bild ausmalen und überall "quak" reinschreiben und unten ankreuzeln, in welchen Wörtern Qu drin ist und wo im Wort genau

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    • HA1.jpg
      HA1.jpg
      Dateigröße:
      25,9 KB
      Aufrufe:
      125
    #1 Knuddelbärchen, 11. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2008
  2. Saso

    Saso .. gesucht und gefunden..

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Peine
    AW: Der ganz normale Hausaufgaben-Wahnsinn (???)

    Boah das ist ja heftig.
    Nee so viel haben unsere ja nicht mal in der 2. Klasse auf.
    Zwar täglich auch Mathe und Deutsch.
    Meist eine Seite rechnen und eine Seite schreiben bzw. lesen.
     
  3. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Der ganz normale Hausaufgaben-Wahnsinn (???)

    Ja Lesen sollen sie ja außerdem noch - die führen ein Leseheft - 10 Minuten Lesen = 1 Unterschrift von mir. Für 10 Unterschriften gibs dann einen Stempel ins Stempelheft.

    Aber nach den alltäglichen HA - hat meine Tochter keine Lust mehr zum lesen :ochne: - und ich kanns ihr nicht verübeln - ich hab nämlich dann auch NULL :maeh:
     
  4. Saso

    Saso .. gesucht und gefunden..

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Peine
    AW: Der ganz normale Hausaufgaben-Wahnsinn (???)

    So eine Leseliste haben wir auch.
    Bei uns gibt es für 4 mal lesen die Woche einen Stempel, und nach 14 Tagen wenn sie 8 mal gelesen haben eine Süßigkeit von der Lehrerin.
    Ich selbst hab aber nicht immer Lust dieses Protokoll zu schreiben, zumal Sarah sehr viel liest.
    Und 20 min am Tag wären ja nicht normal (Aussage der Lehrerin), also lass ich es und geb meiner Großen alles 14 tage einen Schokoriegel mit.

    Hier mal zum Vergleich unsere heutigen Hausaufgaben:

    Deutsch
    1 Zettel mit Verben in der Grundform den Personalformen zuordnen. Ca. 24 Wörter

    Mathe einen Zettel Dividieren mit Rest ( ca. 20 Aufgaben)
    Bei uns wird alles auf Zettel gemacht, ganz selten in Hefte geschrieben.
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.853
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Der ganz normale Hausaufgaben-Wahnsinn (???)

    Um Gottes Willen, das ist ja wahsinn.

    Gott sei Dank geht das größtenteils an mir vorbei mit der Ganztagesklasse...

    LG
    Su
     
  6. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Der ganz normale Hausaufgaben-Wahnsinn (???)

    Holla die Waldfee!

    Und ich hab mich schon beschwert, dass es bei uns immer so viel ist.
    Also hier hatten wir allerhöchstens eine Seite Rechnen und eine Seite Schreiben auf. Lesen dann evtl. auch noch, aber nie wirklich viel.
    Ich hatte, ganz am Anfang des Schuljahres mal ein Gespräch mit der Lehrerin weil Marie immer mindestens 1 1/2 Stunden an den Hausaufgaben gesessen hat. Unsere Lehrerin meinte, länger als 45 Minuten braucht ein Kind nicht an den Hausaufgaben zu sitzen. Wenns wirklich mal garnicht geht soll ich einen kurzen Vermerk ins Heft schreiben dass Marie zu müde war (oder dass es zu viel war, oder...) und dann ist es gut.
    Nach dem gespräch hat sich die Menge dann auch vorübergehen verringert und ich mußte bis jetzt nur ein mal was ins Heft schreiben.
    Und mittlerweile sind wir mit den Büchern so weit durch, dass sich die Hausaufgaben auf ein Minimum beschränken können. :mrgreen:

    Hast Du mal beim Lehrer nachgefragt, warum sie so viele Hausaufgaben aufbekommen?
     
  7. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    AW: Der ganz normale Hausaufgaben-Wahnsinn (???)

    Hallo,
    das klingt ja echt übel. Meine Süße kommt jetzt zur Schule, ich bin mal gespannt, was mich erwartet. Obwohl ich auch nicht viel mitbekommen werde, da sie nach der Schule in den Hort geht und dort die Hausaufgaben machen muß ( hoffe, dass das gut geht).

    Liebe Grüße, Bianca und Milena
     
  8. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Der ganz normale Hausaufgaben-Wahnsinn (???)

    Mit der Lehrerin haben wir auch schon gesprochen. Es ist nämlich so, dass Teresa in Nachmittagsbetreuung geht und ich sie um halb 3 abhole, dann gehts heim, was essen etc. meist kommen wir dann erst halb 4 zum Beginn der Hausaufgaben und sind dann fertig gegen 18.00 Uhr, manchmal auch später - dann ist schon wieder Abendbrotzeit bzw. Zeit dass die Kinder duschen etc. Teresa hat überhaupt keine Spielzeit zu Hause mehr.

    Die Lehrerin meinte, es liege einmal daran, dass die Klasse zu groß ist (26 Schüler; es gibt noch 3 weitere 1. Klassen, jeweils zwischen 26-28 Schüler) und das Teresa in einer Ausländerklasse ist (von 26 Schülern sind 4 deutsche Kinder - Teresa ist eine davon). Heißt der Stoff wird intensiver durchgekaut - ich persönlich habe den Eindruck dass sie den Stoff nicht schaffen, wenn sie nicht so viele HA aufgeben bzw. wollen sie wohl die Eltern (die meist selbst kein Deutsch sprechen) leicht zwingen, dass sie sich mit Deutsch auseinandersetzen. Es gibt deutlich mehr Deutsch-HA als Mathe - sieht man bei den heutigen HA auch gut. Es sind Kinder dabei, die gar kein Deutsch sprechen, die werden in besonderen Stunden rausgenommen und mit denen wird der Stoff quasi nochmal "durchgekaut".
    Ich hatte den Eindruck, dass sie vom Stoff her hinterherhinken, schon relativ früh. Nachdem die Zwillinge von meiner Freundin gleichzeitig (in einer anderen Schule) eingeschult wurden und deutlich vom Stoff her weiter waren.


    Ich bin mit der ganzen Situation nicht ganz glücklich. Einerseits hat Teresa gute Freunde gefunden - ich möchte sie daher nicht unbedingt aus der Klasse rausnehmen. Wir haben auch direkt 50 m neben Teresa Schule einen Kita-Platz für Julian ergattern können (also sehr praktisch zum Kinder wegbringen bzw. holen). Ich finde es auch irgendwie gut, dass sie auf diese Art multikulturell aufwächst, die einzelnen Kulturen kennenlernt etc.

    Andererseits finde ich kommt die Spielzeit zu Hause viel zu kurz. Der ganze Tag besteht quasi nur aus Schule und HA. Es bleibt quasi nur die 2-2,5 Stunden Nachmittagsbetreuung, wo sie mal rumtollen kann. Es ist z.B. nicht möglich, nach der Schule mal auf den Spielplatz zu gehen - wie sollen wir dann die HA schaffen?

    Für mich sind die Hausaufgaben auch streßig. Ich muss die ganze Zeit danebensitzen - Teresa hat wenig Lust, den ganzen Nachmittag drin zu hocken und Schulzeugs zu machen, entsprechend gut gelaunt ist sie und wenn ich nicht direkt mit ihr zusammen die HA machen würde, würde sie NIE fertig werden (bummelt und macht alles mögliche). Parallel hopst hier ja noch mein Kleiner mit rum und will auch immer mit mir spielen bzw. von mir beschäftigt werden. Ich frag mich, wie das manche Leute mit 4-5 Kindern machen (?)

    Momentan ist es echt für mich und Teresa frustierend. Teresa hat schon in der 1. Klasse die Schule "satt" - das finde ich eigentlich am Schlimmsten.
     
    #8 Knuddelbärchen, 11. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2008

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...