Der Babysitter mit Gebrüll

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Zaza, 3. Juni 2005.

  1. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    Heute Nachmittag war eigentlich mein Arbeitsnachmittag. Wurde nichts, denn Lukas hat den Babysitter in Grund und Boden geschrien, sobald das Mädel in der Küche sass :verdutz:

    Kein Vorfall, sie hat ihn sicher nie misshandelt oder sonstiges. Sie hütet ihn seit Monaten, und beim letzten Mal gab's auch ein wenig Gequengel, allerdings nur am Anfang.

    Heute schrie er Zeter und Mordio, als ob man ihm an den Hals wolle. Also blieb mir nur, sie heimzuschicken und nicht zu arbeiten, ich konnte sie nicht mit meinem Kind, das bitterlich weinte und die Aermchen nach mir ausstreckte, allein lassen.

    Ist das nun fremdeln? Mein Kind hat bis jetzt noch nie so extrem reagiert und ich bin verunsichert. :???:

    Zaza
     
  2. Macht Maxim auch immer :) Bei uns half immer nur, wenn der Babysitter ihn abgelenkt hat und ich mich rausgeschlichen habe. Das hat allerdings immer gut funktioniert.

    LG Natascha
     
  3. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    Nee, leider nicht, Natascha. Sie hat versucht mit ihm zu spielen, alles half nichts. :verdutz: Ich verstehe ihn nicht... Sobald sie von der Bildfläche verschwunden war, kehrte mein gutgelauntes Kind zurück...

    Zaza
     
  4. YONCA

    YONCA Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    3.633
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    komisch!also ablenken hilft auch nicht sagst du,

    Fremdeln, oder verlustängste vermute ich auch...wenn bisher alles bei ihr geklappt hat warum aufeinmal?
    deswegen ehr fremdeln.
    aber das tuen die doch bei wildfremden menschen?

    meiner tut das auch, aber ganz leicht, er lacht leute an, wenn die ihn wollen dann klammert der sich an mich fest!
    aber er schreit nicht.wenn ich ihn dann abgebe, also einer bekannten, dann schaut der immer zu mir rüber, ich muss aber im blickfeld sein:verdutz:

    yonca
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich kenne das auch, von Levin und Linnea.
    Bei Levin war es eine kurze und heftige Phase. Bei Linnea ist es lang und anhaltend. Bei Levin war es generell und bei Linnea ist es hauptsaechlich auf die Babysitterin fokusiert. Bei der TaMu kann ich sie einfach abgeben. Mir taten dann immer beide leid, Baby und Babysitterin. Was half? Die Babysitterin statt nachmittags frueh morgens kommen zu lassen (Baby noch fitter) und sofort mit dem KiWa losschieben zu lassen. Das liebt die Maus, und dafuer sparte sie sich sogar das Bruellen.
    Lulu
     
  6. Ja, stimmt, spazieren gehen klappte bei uns auch am besten. Und es wurde besser, als auch gemeinsames Spielen eingeführt haben, so daß Maxim nicht dachte: sobald die kommt, ist meine Mama weg. Aber bei uns war es ja ein Aupair, beim Babysitter ist es natürlich ungünstig, die Stunden zu bezahlen, in denen man selbst daneben sitzt :-?

    Vielleicht war es nur ein Zufall und beim nächsten Mal ist alles wieder gut?
     
  7. Vielleicht beginnt bei Lukas die "Trennungsangst". Die Reaktionen sind eingentlich wie beim Fremdeln...unberuhigbares Weinen bis Mama wieder im Blickfeld erscheint. Aber der Grund ist nicht Angst vor einer Fremden Person, sondern Angst von Mama getrennt zu sein.

    Solche Ängste können an Tagen, an denen sich das Kind nicht so wohl wie sonst fühlt (Zahnen, schlechte Laune, bischen kränkeln etc...) besonders stark sein. Vielleicht klappts also beim Nächsten Mal wieder, ansonsten würd ich den Kontakt zur Babysitterin wieder allmählich intensivieren.

    lg, Johanna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...