Der 9. Castor-Transport

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von UTE UE, 20. November 2005.

  1. UTE UE

    UTE UE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Lüneburg
    beschäftigt uns doch sehr.

    Vor 2 Wochen schon war an einem Samstag die ganze Stadt voll mit Polizei, Demo war angesagt und die Kinder staunten, wo kommen die denn alle her?

    Und jetzt kann man hinfahren hier in der Gegend, wo man will, überall stehen Polizeiautos und den ganzen Tag kreisen Hubschruaber vom BGS und der Polizei und und und über unser Haus. Und die Kinder rennen ihnen immer hinterher: Mama, da ist wieder einer und der landet, schau mal wie tief der fliegt!!!

    Und natürlich kommen da Fragen über fragen über Fragen.
    Ich hab mir den ganzen TAg schon den Mund fusselig geredet, um ihnen halbwegs verständlich zu machen, was da gerade abgeht.

    Wieso sind die Leute dagegen?
    Wieso sterben dabei Menschen?

    Nein, dabei sterben keine Menschen!
    Aber letzte Jahr ist dabei ein Mensch gestorben.
    Oh, mein Sohn hat es sich gemerkt?:-x
    Und wieso lassen die Politiker das zu?


    Wir leben übrigens ca 15 Minuten Fußweg von der Bahntrasse entfernt:achtung:

    Das wollte ich nur mal sagen, das uns sowas grad ganz doll beschäftigt und morgen wohl noch mehr!!!

    Ich will hier weg:weghier:

    LG UTE
     
  2. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Der 9. Castor-Transport

    Ja, das glaube ich dir, dass du da weg möchtest.

    ABER, wenn du es mal versuchst positiv zu sehen (weglaufen ist ja nicht, nehm ich nun mal an ;-) ) das ist doch auch eine gute Gelegenheit mit Kindern über ganz vieles zu reden. Vor allem dein Grosser hat doch schon ein Alter, in dem er Zusammenhänge verstehen kann...

    Lieben Gruss
    L., die das Ganze ebenfall nie kalt lässt, obwohl sie weit entfernt ist.
     
  3. AW: Der 9. Castor-Transport

    ehrlich, das sind Fragen, die mich auch beschäftigen, wenn auch aus sehr egoistischen Gründen. Mein Mann ist nämlich ein waschechter Bulle, und was er von den Castor-Einsätzen erzählt.... oh mann.

    Teil uns doch bitte deine Antworten auf, würde mich wirklich mal interessieren. Bei uns haben diesbezügliche Fragen (noch nicht, aber ich denke von Ulrich vielleicht nächstes Jahr) zwar einen anderen Hintergrund, aber interessant ist es doch!

    LG Nele
     
  4. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Der 9. Castor-Transport

    Jepp, aus dieser Perspektive kenne ich es auch (wobei, um jetzt keine Gerüchte in Umlauf zu bringen, diese Zeit ist vorbei). Und wir wären jeweils auf verschiedenen Seiten einander gegenüber gestanden. Gar nicht so einfach, gibt aber die Möglichkeit Verständnis füreinander zu kriegen, zumindest mir/uns ging das so.

    L.
     
  5. AW: Der 9. Castor-Transport


    ich schließe jetzt einfach mal aus, dass die "verschiedenen Seiten" die Radikalen, die Randale-Sucher mit einschließt. Mein Mann hat auch sehr nette, freundlich gesonnene Anwohner kennengelernt, die ihn und die Kollegen mal eben so zu einer Bratwurst eingeladen haben. Man darf auch nicht vergessen, dass im schönen Wendland Arbeitslosigkeit sehr wohl ein Thema ist und Gorleben mit seinem Zwischenlager auch Arbeitsplätze bietet.

    Es ist einfach ein schwieriges Thema.

    LG Nele
     
  6. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Der 9. Castor-Transport

    Mit verschiedenen Seiten meine ich Polizei und Demonstranten, von denen durchaus nicht die Mehrheit die Radikalen sind.

    Ich habe in meinen jungen und politisch aktiven Jahren viel Gewalt auf beiden Seiten miterlebt. Von sog. schwarzen Blöcken wie aber ebenso von Polizeiseite. Für mich gibt es weder Gut noch Böse, sondern mir geht es um den Inhalt.

    Ansonsten habe ich persönlich es eher mit Vorbildern wie Gandhi oder Martin Luther King und gewaltlosem Widerstand.

    Gruss
    L.
     
  7. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    AW: Der 9. Castor-Transport

    Traurig, traurig. Und mit dem Ausstieg aus der Atomenergie scheint es jetzt auch nix mehr zu werden (oder doch? krieg ja nicht alle Details von Koalitionsverhandlungen mit).

    Fuer Kinder ist so eine Situation schwer zu erklaeren. Bei uns sah es vor 2 Wochen fast aehnlich aus. Kein Castor-Transport, dafuer politische Unruhen. Natuerlich hat Bouba mitbekommen, dass wir uns darueber unterhalten haben, wenn es wieder Tote gab :-(
    Er wollte alles im Detail wissen und ich fand es sehr schwierig, ueberzeugende und kindgerechte Antworten zu geben. Mir fiel nichts besseres ein, als zu sagen, dass es boese Menschen sind, die andere toeten.
     
  8. UTE UE

    UTE UE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Lüneburg
    AW: Der 9. Castor-Transport


    Steinchen, du sprichst mir aus der Seele, ich danke dir.



    Und zu dem, was ich meinem Sohn sage.

    Zum einen versuche ich ihm die Situation, den Weg der atomaren Brennstäbe sachlich aufzuzeigen, auch vor dem Hintergrund der Energie, die er ja auch nutzt, gerne nutzt.
    Und dann versuche ich die politische Auffassung der Leute, die Demonstireren darzustellen und die politische Verantwortung der Politiker dem gegenüber.
    Zum Schluß kommt, da ich es nicht lassen kann und ein politischer Mensch bin, auch meine eigene Meinung dazu, aber klar als solche formuliert.
    Ich habe den Eindruck, daß einiges bei Silvan ankommt, das er zwar nicht wirklich alles begrieft, aber von Jahr zu Jahr mehr Zusammenhänge versteht.


    Heute Morgen ist hier alles super Neblig und die Hubschrauber kreisen schon wieder, eine echt bedrohliche Stimmung. Immer wieder Tatütata aus der Ferne unterbricht die Wattewelt um mich herum.
    Ich hab das Bedürfnis in den Wald zu gehen, zur Bahnstrecke, aber ich werde es nicht tun, werde warscheinlich eh nicht bis hingelassen.

    LG von UTE, die sich jetzt mit Hausputz ablenkt
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...