Dauernd Pseudo Krupp

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von hexlein, 20. April 2009.

  1. hexlein

    hexlein immer da wo´s brennt

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stuttgart
    Unsere kleine Mia ist seit sie 1 1/2 Jahre alt ist mit Pseudo Krupp gestraft. Sie hatte es im Mai vor einem Jahr zweimal innerhalb von zwei Monaten. Dann war eine ganze Weile Ruhe und jetzt ... hat sie es wieder und wieder .... vor zwei Wochen hatte sie es drei Nächte hintereinander und einmal sogar am Tag. Und jetzt in der Nacht von Freitag auf Samstag wieder einer .... wir sind damit in ärztlicher Behandlung. Sie inhaliert täglich (im Notfall mit dem Medikament Flutide) und sonst mit Kochsalz.
    Weiss vielleicht jemand noch etwas, wie man eventuell vorbeugen kann ??? Wir haben im Schlafzimmer nachts das Fenster offen, haben nasse Tücher drin hängen, sie liegt hoch ..... sie tut mir so leid. Denn inzwischen hat sie manchmal echt schon Angst vorm einschlafen .....
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Dauernd Pseudo Krupp

    Ist es Pseudo Krupp oder Asthma? Das liegt gern recht eng beieinander. Asthma kann allergisch bedingt sein, bei Pseudo Krupp weiß ich es nicht.
     
  3. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Dauernd Pseudo Krupp

    Ich dachte auch, ob es vllt. auch Asthma sein könnte... mein Kruppkind hat Anfälle immer nur nachts...
    ich würd mal ausprobieren: abends Haare waschen, frischen Schlafi, frisches Kopfkissen, Zimmer tags lüften und nachts Fenster zu lassen. Vielleicht reagiert sie auf irgendwelche Pollen, die grad fliegen und mit den o.g. Maßnahmen könnte es vllt. besser werden.

    gute Besserung
     
  4. hexlein

    hexlein immer da wo´s brennt

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Dauernd Pseudo Krupp

    Danke ihr beiden. Also laut Ärztin ist es eindeutig KEIN Astma. Habe das auch gefragt, weil ja sowohl Denise als auch ich starken Heuschnupfen haben. Aber sie hat es ausgeschlossen. Müssen jetzt aber (allein schon wegen der Sonnenallergie) mit ihr zum Allergie Test/Gespräch.
    99 % der Anfälle sind auch nur nachts. Das eine mal am Tag .... da bin ich mir nicht sicher ob es nicht nur normaler Husten war und die Atemnot eben daher kam, dass sie so verschleimt war. Nachdem sie sich übergeben hatte, schlief sie nämlich ruhig.
    DAs mit dem Fenster zu lassen kann ich gerne mal ausprobieren. Baden und Haare waschen tun wir immer abends und frische Kleidung bekommt sie zum Schlafen eh immer an .....
     
  5. Fynny

    Fynny Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bottrop
    AW: Dauernd Pseudo Krupp

    Wie hat denn die Arztin ausgeschlossen , daß es KEIN Asthma ist ??

    Ähm , Pseudo Krupp ist meines Wissen ne virale Geschichte und entsteht wegen der Verengung des Kehlkopfes , deshalb diese anfallsartige Husten , Bellen,dann bekommt man Kortisonzäpfchen, Rectodelt ,um den Krampf des Kehlkopfes zu entspannen .

    Und Flutide kenne ich auch NICHT als Notfallmedikament , sondern als Dauertherapie bei Astma Bronchiale , Salbutamol ist nen Notfallmedikament .

    Etwas diffus, wenn ich das so sagen darf , geh doch mal zum Kinderallergologen LUngenfacharzt ??
     
  6. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Dauernd Pseudo Krupp

    Fynny, Salbutamol ist aber kein Notfallmedikament bei Pseudo Krupp :nein:.

    Hexlein,
    hat Mia die Anfälle denn immer mit Beginn eines Infektes oder im Rahmen eines Infektes? Also, "kündigen" die Anfälle den Beginn eines Infektes an? Konntest du das beobachten?
     
  7. hexlein

    hexlein immer da wo´s brennt

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Dauernd Pseudo Krupp

    Wir haben die ganze Palette. Die Zäpfchen und Salbutamol haben wir auch.
    Laut unserer Kinderärztin, der wir eigentlich sehr vertrauen ist das Flutide im Prinzip dasselbe wie die Zäpfchen nur, dass es schneller wirkt weil es ja gleich direkt an den Kehlkopf kommt und wirkt. Am Samstag war mein Mann ja mit Mia in der Kinderklinik weil sie in der Nacht wieder so "gebellt" hatte. Der Arzt dort hat einen Virusinfekt festgestellt und inhalieren mit Salbutamol verschrieben. Was wir auch gemacht haben. Es wurde (wie er vorausgesagt hatte) erstmal schlimmer. Am Montag sollten wir dann zur Kinderärztin und die meinte dann dass es wohl zudem wieder ein Krupp Anfall war. Nun muss Mia mit einem "Cocktail" aus 4 Trpf. Salbutamol, 1 Trpf. Mucosolvan, Kochsalzlösung und 0,5 ml Flutide inhalieren.

    Astma hat sie ausgeschlossen weil sie das Blut auf Allergien untersucht hat und nichts dabei raus gekommen ist. Aber da das schon wieder ein Jahr her ist sollen wir ja jetzt wieder zum Test hin. Wir haben vor einem halben Jahr den Kinderarzt ja erst gewechselt weil unser alter Kinderarzt garnichts gemacht hat und nun kommen eben die ganzen Test und und und ....
     
  8. hexlein

    hexlein immer da wo´s brennt

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Dauernd Pseudo Krupp

    Stimmt das Salbutamol haben wir schon länger hier und damit sollte sie schon inhalieren als es KEIN Krupp war.

    Mia ist sehr sehr anfällig und hustet im Prinzip sehr oft das heisst bei JEDEM Infekt und oft eben bis zum erbrechen. Die Krupp Anfälle waren ja jetzt erst im Mai 2008, im September 2008 (zweimal) und jetzt dann erst wieder .... und stimmt ... es war immer zu BEGINN des festgestellten Infekts
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. pseudokrupp zweimal hintereinander

Die Seite wird geladen...