Dauernd Bauchweh

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Paulchen, 11. November 2007.

  1. Hallo,

    ich will mal hier fragen, ob ihr das Problem kennt. Paul sagt mir fast täglich, er habe Bauchweh. Wir waren schon mehrmals bei der Kiä, die meinte, das hätten Kinder wohl öfter... wobei sie mich schon genau gefragt hat, wann und wie oft und warum und ihn auch gründlich abgetastet hat, weil ich Angst hatte, es sei vielleicht Blinddarm. Sie hat mir dann Symbioflor empfohlen und das nehmen wir auch, aber seit ich es abgesetzt habe, sagt er wieder, er habe Bauchweh.

    Er isst normal, manchmal viel und manchmal weniger. Er hat eine gesunde Gesichtsfarbe und tobt herum und sieht total gesund aus un dist fröhlich, auch wenn er "Bauchweh" hat. In letzter Zeit hat er allerdings ziemliche Augenringe. Er ist auch abends immer müde, aber das bin ich auch jetzt im Winter.

    Ich glaube nicht, dass seelische Probleme dahinter stecken. Manchmal habe ich allerdings das Gefühl, er will betüttelt werden und das mache ich dann auch und sage ihm, dass er mir einfach sagen soll, wenn er beschmust werden will und nichts das Bauchweh "erfinden" muss. Dann sagt er immer, er habe wirklich Bauchweh. Und er will auch häufig eine Wärmeflasche.

    Mein Instinkt sagt mir, dass Bauchweh so eine Art ist, sich Dinge zu holen, sei es Nähe, Kuscheln, Zuwendung oder auch Zeit, die er mit mir verbringen will, anstatt in den Kiga zu gehen. Andererseits traue ich meinem Instinkt nicht, weil er es wirklich sehr oft sagt. Ich will diese Woche nochmals zur Kiä. Vielleicht hat er auch eine Nahrungsmittelallergie? Was könnte das sein?

    Vielleicht hilft ein Ultraschall? Die Ärztin meinte auch, er mache gerade einen Wachstumsschub, er wächst wirklich so dass man zusehen kann. Und die inneren Organe würden halt auch wachsen und wenn er empfindlich sei, könnte es sein, dass er Schmerzen empfinde.

    Habt ihr eine Idee, sodass ich Vorschläge machen kann zur Abklärung. Ich will nicht versäumen, das ernst zu nehmen.

    Katja, bissle besorgt
     
  2. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Dauernd Bauchweh

    Oh ja :(

    Tim hat seit zwei, drei Jahren.

    Bisher kam nicht wirklch was bei den Untersuchungen raus.

    Der Arzt hat mal einen Reflux auf dem US gesehen, dann bekam Tim eine Zeitlang Antra (Protonenpumpenhemmer). Ich glaube auch, dass er einen Reflux hat, weil er auch immer sagt, "das Speib" ist in seinem Hals und er hat einen giftigen Geschmack im Hals.

    Was lt. KiA sehr gut helfen soll ist Iberogast. Bei Tim hat es nicht so geholfen.

    Ich kann mich erinnern, dass ich als Kind auch immer Bauchweh hatte. Ob es die - erst dieses Jahr festgestellte - Laktoseintoleranz war?

    Liebe Grüße
     
  3. AW: Dauernd Bauchweh

    Ja, an Laktoseintolernaz habe ich auch schon gedacht. Eine Zeitlang habe ich daher Milch weggelassen, aber Joghurt zugelassen, er liebt Joghurt.

    Vielleicht könnte das ein Grund sein. Muss ich da alle Milchprodukte einschränken? Ich gehe gleich mal googeln...

    *wink* und danke,

    Katja
     
  4. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Dauernd Bauchweh

    Wir haben das eher durch die Mama Rabiata Methode in den Griff bekommen. Annika hatte das ne zeitlang auch jeden Abend. Mehrmals beim KiA gewesen - nix.
    Ich habe ihr dann irgendwann klargemacht, dass sie ehrlich sein muss, denn Bauchweh können auch ein Zeichen von einer schlimmen Krankheit sein und wenn sie uns das "einfach so" erzählt, würden wir das irgendwann nicht mehr ernst nehmen, wenn wirklich mal was Schlimmes wäre. Als sie dann wieder mal jeden Abend kam, hab ich ihr gesagt, sie soll sich anziehen, wir fahren ins Krankenhaus und da lassen wir Blut abnehmen, um zu gucken, was sie hat. Hui, ging ihr das schnell wieder gut!
    Ich weiß, nicht die feine englische Art, aber seit dem hatten wir das nie wieder! Und wenn sie wirklich was hätte, würde man den Unterschied merken.
     
  5. AW: Dauernd Bauchweh

    Liebe Susa,

    das haben wir auch schon versucht, aber dann hat Paul gesagt, nein ihm gehts besser und danach, etwa eine halbe Stunde später, sagte er wieder er habe Bauchweh.

    Ich bin ja auch eher rabiat, aber ich möchte nicht, dass er Angst vorm Arzt/Kh bekommt, da geht er momentan nämlich noch gern hin :) Vielleicht rede ich heute abend noch mal mit ihm, so wie du das gemacht hast.

    Versuch macht kluch :)

    Danke! Katja
     
  6. AW: Dauernd Bauchweh

    Wir haben geredet... das erste heute morgen nach dem Aufwachen war: "Mama, ich hab Bauchweh!" (Ich kanns nicht mehr hören!)

    Nächste Woche Arzttermin

    Katja
     
  7. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Dauernd Bauchweh

    Katja, bei Louisa hatten wir auch diese Phase (ich nenne das jetzt mal so) !

    Da ich meine Süße ja seeeehr gut kenne, bin ich schnell dahinter gestiegen, dass es keine echten Bauchschmerzen sind, sondern ein Problem dahinter steckte.

    Es ging zu dieser Zeit um dieses Thema. Louisa hat das sehr mitgenommen. Es lag ihr halt im Bauch, und deshalb tat er ihr weh. Wir haben 4 Abende lang darüber gesprochen und irgendwann war es gut !

    Louisa ist ein Kind, welches ihre Probleme gerne in sich hineinfrisst. Ich muss ihr häufig sagen, dass sie zu uns kommen soll, wenn etwas ist, oder sie sich eben nicht wohl fühlt, weil irgendwas im KiGa geschehen ist !

    Vielleicht ist Paul auch einer von der Sorte ??

    :winke: und :bussi:
     
  8. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Dauernd Bauchweh

    Katja, bei uns gibt es auch so Bauchweh-Phasen. Mal steckt ein kleines Problemchen dahinter, was erstmal in Worte gefaßt und ausgesprochen werden muß, mal ist es eine beginnende Erkältung, mal auch nur ein gesteigertes Kuschelbedürfnis. Bei Kindern gibt es oft Bauchweh, beim Erwachsenen eher Kopfschmerzen.
    Ich würde schon immer den ersten Weg zum Arzt gehen, bevor man es auf die Psyche schiebt. Und ich würde die Beschwerden ernst nehmen, aber auch nicht dramatisieren. Soll heißen: Hinlegen, Kirschkernkissen auf den Bauch, ein paar Streicheleinheiten: Ja. Schokolade oder anderes Süßes gibt es bei Bauchweh nicht (da verflüchtigte es sich bei uns schon sehr oft). Bei längerem "Schmerz" fragen, ob es besser ist, zum Arzt zu gehen. Die meisten Kinder in diesem Alter können schon gut einschätzen, wann sie sich wirklich krank fühlen.
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...