Das muß ich mal loswerden...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Kati, 30. Januar 2006.

  1. Kati

    Kati Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Pampa ;-)
    Homepage:
    Irgendwie muß ich das mal loswerden, sonst platze ich:

    Heute hatten wir "Kindertreffen", das heißt wir treffen uns mit 4 Müttern und 4 Kindern jeden zweiten Montag. Die Kinder spielen und wir trinken nebenbei Kaffee. So weit so gut. Natürlich tauscht man sich aus über alles mögliche. Seit einieger Zeit hab ich irgendwie das Gefühl, vom anderen Stern zu sein und heute knallte es dann ein wenig.
    Wieso muß ich mich immer verteidigen, nur weil ich einen Erziehungsweg gewählt habe, der nicht mit schreien lassen, anbrüllen und wegsperren, sondern mit Liebe und Verstehen zu tun hat.
    Ich finde, dass es weder förderlich für die Erziehung ist, wenn man sein Kind anbrüllt und dann wegsperrt, noch wenn man es nachts schreien läßt, weil es ja mit Absicht weint und einem mit Absicht den Schlaf rauben will.

    Wir haben ja mit Niklas so einige "Schlafprobleme" mitgemacht, obwohl ich das jetzt im Nachhinein betrachtet eher normal fand. Die ganze Zeit wurden mir immer Tips gegeben und behauptet, dass er uns nachts voll in der Hand hat und er einfach mal nicht seinen Willen kriegen muß und dann klappt das auch. Sprich: ihn ignorieren und schreien lassen.
    Ich habe immer erklärt, dass er es nicht mit Absicht macht und dass Schreien lassen für mich nicht in Frage kommt, vor allem, weil Niklas nicht aufhört zu schreien und dann irgendwann spuckt und ich seine Verzweiflung sehe und sie echt ist. Ich habe erklärt, dass wir nunmal einen geduldvollen liebevollen Weg gewählt haben und dass es zwar langsam aber gut klappt.

    Mittlerweile ist es so, dass mein Kind ohne Probleme alleine ein- und durchschläft und die anderen Kinder immer noch Probleme machen. :nix:

    Wenn ich Niklas erziehe, dann möchte ich ihn nicht in einer Tour brechen, sondern ich möchte, dass er versteht, warum die Dinge so sind, wie sie sind. Das geht auch ohne Anbrüllen, wegsperren und auf die Finger hauen.

    Es ist doch viel effektiver, wenn mein Kind kapiert, warum es etwas nicht darf und es einsieht, als wenn es schneller in seinem Zimmer ist, als es überhaupt kapieren kann.

    Dann wurde mir auch noch gesagt, dass ich eine zu vorgefertigte Meinung hätte und mir nie was sagen lasse. Ich, wo ich das alles über mich ergehen lasse und mir ständig anhören muß, dass mein Kind mich mit voller Absicht in die Knie zwingen will.

    Angeblich gäbe es die heile Welt nicht, die ich meinem Kind geben will. Ah ja.

    Lebe ich jetzt auf einem anderen Stern und bin alleine mit meiner rosaroten Meinung?
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Das muß ich mal loswerden...

    Hallo,
    erstmal: Nicht aufregen.

    Leider kenne ich das weil wir auch zum teil andere Methoden wählen als üblich.
    Zum Glück sagt unsere Familie nichts dazu und unsere Freunde sage ich einfach es geht sie nichts an.
    Ich lasse meine Kinder auch nicht schreien.
    Deswegen schläft Julian im Familienbett und Nico wird in den Schlaf getragen.

    LG Sandra

    PS: MAch du es so wie du es für richtig hälst ok????
     
  3. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Das muß ich mal loswerden...

    Nein Katie,

    das lebst Du ganz und gar nicht! Lass Dir nichts einreden und wenn Du das Gefühl hast, dass sich dort bei den Treffen eine "Front" gegen Dich gebildet hat und ihr Euch nicht mehr wohl fühlt, dann geht nicht mehr hin und sucht Euch Gleichgesinnte.
    Ist doch die Höhe, wenn mir jemand vorschreiben will, wie ich mein Kind erziehen soll. der Erfolg gibt Dir doch recht! (wenn auch langsam!). Wenn ich Du wäre, könnten die mich glatt mal ...!

    Bleibe weiter bei Deinen Prinzipien, finde ich ganz klasse! Ich selbst weiß noch nicht wirklich, ob ich in allen Situationen so viel Geduld aufbringen kann. Muss ich sicher noch an mir arbeiten.

    LG Uta
     
  4. Tana

    Tana Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Das muß ich mal loswerden...

    Meiner ist zwar erst 14 Mon. aber schreien lassen KANN ich ihn nicht mal und wollen tu ich es nicht:)
    Gehe Deinen Weg!!! Für Dich ist er der richtige
    Und Du bist niemanden eine Rechenschaft schuldig !!!

    Wenn Die diese "w...." nerven dann lass das doch, schont die Nerven und gibt Kraft für Deinen Süssen :)
     
  5. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Das muß ich mal loswerden...

    Hallo,

    ganz klar: Du bist auf dem richtigen Weg und lass Dir nicht reinreden, wie Du Dein Kind erziehen möchtest!

    Aber ich möchte doch was dazu sagen: Dein Kind ist noch keine zwei Jahre alt und in diesem Alter ist es noch "leichter" mit ihm.

    Weißt Du, irgendwann kommt ein Alter, wo Du Dir buchstäblich am Kind den Mund fusselig reden kannst und einfach nicht mehr weiterkommst! Ich spreche jetzt nicht davon, daß man dann losbrüllen soll, oder gar das Kind schlagen- nein, aber ich bin mir sicher, es werden auch bei Dir irgendwann Situationen kommen, wo nur noch ein konsequentes Nein Wirkung zeigt und das Kind den Raum verlassen muß....

    Damit meine ich jetzt auch nicht das Wegsperren und das hat auch nichts mit "in einer Tour brechen" zu tun, ich möchte Dir nur aufzeigen, warum andere Mütter von älteren Kindern Dich vielleicht nicht verstehen oder nicht verstehen wollen, ohne (!) daß ICH dazu gehöre!

    Bleib aber auf jedenfall bei Deinen Prinzipien- und lass Dich doch auf solche Diskussionen nicht ein. Ich kenne das auch und es kostet mich immer viel Energie und hinterher ärgere ich mich schwarz, weil es doch nichts an meiner oder der anderen Meinung ändert.

    :winke:
     
  6. Kati

    Kati Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Pampa ;-)
    Homepage:
    AW: Das muß ich mal loswerden...

    Das schlimme ist, dass mir die Mütter eigentlich schon was bedeuten. Eine davon ist eine alte Schulfreundin von mir, mit der ich seit 23 Jahren befreundet bin. Irgendwie macht mir das ganz schön zu schaffen, dass uns das so entzweit.

    Ich selber bin sehr behütet und liebevoll aufgewachsen und möchte das meinem Kind auch geben. Ich glaube, das sagen wenige über ihre Eltern, aber ich möchte mein Kind so erziehen, wie ich erzogen worden bin. Möchte meinem Kind die gleichen Werte mitgeben und ihm die gleiche Liebe angedeien, die ich in meiner Kindheit erfahren durfte. Ich hatte nie das Gefühl, dass meine Eltern mich nicht verstehen und konnte jederzeit zu ihnen kommen mit was auch immer. Sie waren (und sind) meine Freunde.
     
  7. Tana

    Tana Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Das muß ich mal loswerden...

    Hallo Kathie,
    das ist aber eine schöne Aussage und ein tolles "dankeschön" an Deine Eltern.


    Ich wünschte ich könnte sowas auch über meine Eltern sagen :-(

    Ja in Fragen der Erziehung scheiden sich die Geister. Das es Weh tut ist normal leider ....
     
  8. Kati

    Kati Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Pampa ;-)
    Homepage:
    AW: Das muß ich mal loswerden...

    Ja, ich weiß, was Du meinst. Es ist ja jetzt schon so, dass ich manchmal ganz schön Nerven brauche, um nicht auszurasten. Im Moment versuche ich ich es mit Aussitzen. Wenn Niklas sein Spielzeug nicht in die Kiste räumen will, dann erkläre ich ihm, dass man auch aufräumen muß und dann bleiben wir so lange vor der Kiste sitzen, bis er endlich mit einräumt und beim nächsten Mal sage ich ihm, dass er entweder gleich einräumen kann oder wir bleiben wieder so lange davor sitzen, bis er es macht. Das klappt sehr gut bisher.

    Ich habe auch festgestellt, dass es durchaus Erfolg hat, wenn man Kompromisse vorschlägt. Das verstehen die Kleinen durchaus schon.

    Naja, wenn er in der Lage ist, richtig zu diskutieren, nimmt das sicherlich nochmal andere Dimensionen an. Aber wenn ich jetzt schon anfange zu brüllen und wegzusperren, was kommt dann noch...?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...