Das Geheimnis des Tragetuchwickelns

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von miamama, 5. September 2008.

  1. Ich habe eine mittlerer Katastrophe.:jaja:. Vor kurzem habe ich ein 4,70m langes Tragetuch für meine Tochter:uta: Mia Joleen(3 Monate) gekauft :umfall:.
    Sie lässt sich damit auch super umhertragen ,aber das mit der:waesche: Hausarbeit klappt nebenbei nicht so doll,ich trage sie immer vorne am Bauch,würde sie aber gerne auf dem Rücken tragen.
    Hättet ihr vielleicht Tipps oder Techniken wie ihr das macht wenn ihr niemanden zu Hilfe habt, oder wie es besser geht?

    Warte auf eure Antwort :oops:.
    :herz:Liebe Grüße miamama
     
  2. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Das Geheimnis des Tragetuchwickelns

    Ich hab einen Tragetuchkurs mitgemacht und dabei die Rückentrage (solo gebunden wohlgemerkt) bestens gelernt. Mit irgendwelchen schriftlichenAnleitungen hätte ich das nicht gebracht.
    Es war einfach mal eine bestimmte Art, Das Tuch hinzulegen, zu raffen, zurechtzuziehen....
    Und dann das Kind überhaupt erst auf den Rücken und dann so, dass das Tuch straff sitzt....

    Es geht gut, aber meiner Erfahrung nach muss es einem jemand live zeigen.
     
  3. AW: Das Geheimnis des Tragetuchwickelns

    Auf www.stillen-und-tragen.de gibt es super Bindevideos. Und im dazugehörigen Forum am besten nach einer Trageberaterin in deiner Nähe fragen. Die kommt zu dir nach Hause, zeigt dir alles in Ruhe und du hast eine Ansprechpartnerin, wenn du später noch Fragen hast :prima:
     
  4. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Das Geheimnis des Tragetuchwickelns

    Ich hab meine Kinder auch alle getragen, aber die Rückentrage hab ich zwar hinbekommen (auch allein *wink @LaBimme), nur hab ich mich da nie "sicher" gefühlt. Die Kinder haben dann immer so "seitlich" hinter mir gehangen, daß ich Angst hatte, ich gehe zu "knapp" durch Türen, an Wänden entlang und hau denen so den Schädel ein. Besser lief da für mich eine gut eng gebundene Hüftsitztrage, da hatte ich vorne frei.
    Ansonsten habe ich mich damit arrangiert, daß ich eben seitlich am Kind vorbei arbeiten musste - ich geb zu, gerade beim Staubsaugen nicht so ideal.

    Salat
     
  5. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Das Geheimnis des Tragetuchwickelns

    Sag ich ja. :-D
     
  6. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Das Geheimnis des Tragetuchwickelns

    Hallo,

    Rückentrage geht sowieso erst, wenn das Köpfchen sicher gehalten werden kann. Empfohlen ist sie nicht vor einem halben Jahr.

    Ich habe einen Bindekurs bei der Volkshochschule gemacht, damit hat es gut geklappt.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  7. AW: Das Geheimnis des Tragetuchwickelns

    Nein, das stimmt nicht. Die Rucksacktrage ist ähnlich wie die Känguru-Trage vorne und kann von Anfang an gebunden werden, da der Kopf ja mit gestützt wird. Bei Didymos steht ab dem 3./4. Monat, da ist der Kopf aber draußen.
    Ich würde das aber wie gesagt nicht im Selbstversuch testen, sondern eben von einer Trageberaterin zeigen lassen.
     
  8. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Das Geheimnis des Tragetuchwickelns

    Na, in der Beziehung gibt es wohl einige Glaubenskriege....

    Uns wurde gesagt, dass es nicht um das Stützen des Kopfes gegen seitliches Wegkippen geht, sondern darum zu vermeiden, das Gewicht des Kopfes voll auf die Halswirbel zu legen, solange die Halsmuskulatur nicht ausgebildet ist, um das zu stützen. Ob Kind vorne oder hinten spielt dann wirklich keine Rolle.
    Wir haben in den ersten drei Monaten daher nur Wiege gebunden.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...