das erste mal abpumpen *unsicher bin*

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von mamagaz, 20. Dezember 2005.

  1. hallo kim und hallo ihr anderen,

    da ich am freitag einen friseurtermin habe, der mich ca. 3 stunden von zuhause fernhält und ich in dieser zeit nicht stillen kann, wird in den nächsten tagen zum ersten mal meine milchpumpe zum einsatz kommen müssen...

    ich habe eine avent isis handpumpe mit diesen via mehrwegbechern, in die die milch gepumpt wird und die man dann im ks aufbewahren oder einfrieren kann.

    nun meine frage:

    - wie geh ich`s an?

    - wann pumpe ich an welcher seite? sicher nach dem stillen, oder? und dann an der seite, an der felix getrunken hat oder an der anderen? er nimmt immer nur eine brust und das so im 3stunden-rhythmus

    - kann ich in einem behälter im ks die milch sammeln (also von dem, in den aktuelle gepumpt wurde, in einen anderen, bereits im ks stehenden, reinkippen) oder muß ich jedesmal wieder einen neuen nehmen und müssen die dann später auch getrennt erwärmt werden? in der anleitung steht, ich könne die milch von 24h sammeln, aber nicht, ob ich die auch zusammenkippen kann...

    - wieviel werde ich wohl für das ersetzen einer mahlzeit brauchen? ich wiege felix nicht nach dem stillen und habe keine ahnung, wieviel er aus der brust immer so rausholt...

    lieben dank für eure antworten und viele grüße
     
  2. AW: das erste mal abpumpen *unsicher bin*

    Hallo!

    Also ich würde nicht direkt nach dem Stillen abpumpen sondern eher 1-2 Std. danach dann hat sich wieder genug gebildet. (lt. meiner Hebi)

    Lt. Utes Seite kann man auf schon abgepumpte Milch die man im KS aufbewahrt zusätzlich noch frisch abgepumpte Milch dazu geben.

    Ich würde evtl. schon vor Freitag einmal abpumpen und ihn dann aus der Flasche schon mal trinken lassen dann siehst du auch ob die Menge von einer Brustseite reicht oder ob du mehr abpumpen müsstest.

    Hoffe ich konnte dir ein bischen helfen.

    Glg
     
  3. AW: das erste mal abpumpen *unsicher bin*

    ganz ehrliche antwort? nimm ihn mit. *ömm*

    aber das war jetzt bestimmt nicht die antwort, die du hören wolltest. für mich war das nur immer einfacher, als wenn ich abgepumpt hätte. schlafen kann er ja auch da, dachte ich mir. und einen extra raum zum anlegen haben die bei mir.

    ja, ich würde in jedem falle da abpumpen, wo er nicht grad getrunken hat. und dann eben danach wieder die erste seite, die zuletzt "unbenutzt" war, geben.

    mit dem zusammenkippen - da wusste ich auch immer nicht wirklich bescheid. ich glaub, ich würde das aus dem gefühl nicht machen, sondern separat lassen, weil sonst ja immer wieder warmes in schon gekühltes käme. das wäre ja ein bisschen, wie nochmal erwärmtes -was man ja eben nicht machen soll wegen der keime.

    bzgl. der menge: gute frage. wieg ihn doch mal spaßeshalber vor und nach dem stillen. ich hatte das mal machen müssen und da kam was um die 100 g unterschied raus, als muckel 2 wochen alt war. da ich anfangs zufüttern musste, weiß ich aber auch, dass er 140 ml schon recht früh auch geschafft hat.

    dann ist auch die frage, was du mit 1x pumpen "schaffst". bei mir waren das höchstens 60-70 ml zu der zeit. aber da war die milch auch noch nicht soviel da. und es war eine elektromaschine.
     
  4. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    AW: das erste mal abpumpen *unsicher bin*

    Hallo,

    ich als "alter Hase" würde es so machen: Mini an einer Brust trinken lassen und GLEICHZEITIG (! :) ! - das ist der Trick für maximalen Erfolg !) die andere abpumpen. Mini löst den Milchspendereflex aus, Milch wird 1a abgepumpt und jeglicher "es-kommt-nix-Frust" im Keim erstickt. Bei der nächsten Stillmahlzeit genauso, nur trinkt Mini an der anderen Brust.
    Nach 2-3 Durchgängen müsstest du genug Milch für eine Mahlzeit zusammen haben. Wenn du die Milch immer SOFORT in den Kühlschrank stellst, kannst du die Milch von einem Tag in einem Gefäß sammeln.
    Ich gebe zu, es hört sich nach Akrobatik an, Frau hat den Dreh aber schnell raus.
    Guckst du auch hier - wenn du möchtest:
    http://www.windelboxx.de das ist die HP von meiner Freundin und mir.
    Viel Spass beim Friseur !
    Cordula
     
  5. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    AW: das erste mal abpumpen *unsicher bin*

    ach so, zur Menge: sehr unterschiedlich. Felix ist nun knapp 6 Wochen alt ? Da hat meine je Flasche ca. 80-100ml Muttermilch getrunken. Sie war eine sehr "zarte". Ich denke mit 120ml müsste Friseur und kurzer Stadtbummel drin sein ....
     
  6. MARINOBLUME

    MARINOBLUME Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    2.187
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    in maintal Bischofsheim Kreis Hanau
    AW: das erste mal abpumpen *unsicher bin*

    Hallo!
    Also ich habe es immer so gemacht.Ich habe morgens glaich nach dem aufstehen abgepumpt.Da immer so viel milch drin.Und dann habe ich nur von einer Brust abgepumpt.Die andere habe ich ihm zum Stillen gegben.DIe abgepumpte Milch ,habe ich dann eíngefroren.Und habe jeden Morgen abgepumpt,und Eingefroren.Ich habe zweimal in der Woche gearbeitet,und so war immer genügend Milch im Tiefkühlfach.Das hat wunderbar geklappt.
    Aber ich würde auch erst auspropieren,ob dein kleines aus der Flasche die milch trinkt.
    LG patti
     
  7. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: das erste mal abpumpen *unsicher bin*

    :jaja: da hatte ich auch immer die meiste Milch, gleich nach dem Aufstehen.


    :achtung: WICHTIG: Bitte keine frisch abgepumpte Milch in gekühlte schütten!!!!!!!! Mir wurde das in der Milchküche der Klinik erklärt, es ist nicht so günstig. Erst die abgepumpte Mumi durchkühlen lassen, dann kannst Du die gekühlten Milchanteile zusammentun und in einem Gefäß aufbewahren.
    Anders ist es beim einfrieren. Du kannst auf gefrorene Milch frische dazu schütten!
     
  8. AW: das erste mal abpumpen *unsicher bin*

    danke für eure tipps, ich werde morgen mal anfangen zu pumpen, so daß mein mann am donnerstag eine "testfütterung" machen kann, bevor es am freitag zum ernstfall (dem auswärtstermin) kommt ;)

    @ gretel: mitnehmen ist eher schwierig, obwohl es mir gefühlsmäßig auch am liebsten wäre... ich sitze aber wirklich über 2h auf dem friseurstuhl und mein zwerg wird sofort wach, wenn er im kiwa nicht mehr durchgeschüttelt wird. will sagen: da ist dann nix mit schlafen-während-mama-verschönert-wird. und die ganze zeit ihn aufm arm haben ist auch eher schwierig, wenn parallel an mir "gearbeitet" wird.

    lieben gruß
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...