Das *boese Wort mit Sch....* und andere "Problemchen".... Wie immer: Lang!!!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Corinna, 29. September 2006.

  1. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    :winke:

    Ich moechte von mir behaupten, dass ich eigentlich recht strapazierfaehig bin!
    Aber im Moment zweifel ich doch sehr an meinen "Erzieherischen Faehigkeiten"!!! :roll:

    Der "Stachel", den ich im Moment in meinem Allerwertesten rumtrage traegt den Namen David und hat ein suuuuper tolles Lieblingswort! :roll:

    Das *boese Wort mit Sch....* :oops:

    Ich werde nicht behaupten, dass es nicht Situationen gibt in denen mir jenes Wort schon selbst entschluepft ist!!! :oops:
    Nicht minder beschaemt es mich, dass ich mich zeitweise so wenig unter Selbstkontrolle hab!
    Aber auch eine Kindersegen ist "nur ein Mensch" und hat "nur bedingt" Nerven! Jedenfalls Phasenweise!

    Und zur Zeit befinde ich mich in einer recht ratlosen Phase!

    Denn David ist DER absolute "Renner" bei Dylan und erlangt eine Vorbildfunktion, die Sebi, Elli, Joe und ich zusammen nicht "wert" sind! :nix:

    Auch wenn es "unbequem" ist, kann ich sehr wohl damit leben, dass Dylan David in allem nacheifert, was Klettern, tanzen, malen, toben, Auto-fahren ect. betrifft!
    Auch, dass David sozusagen hilft, Dylan`s Wortschatz zu erweitern truebt meine Stimmung nicht wirklich!

    Aber dieses *boese Wort mich Sch....* macht mir langsam aber sicher DOCH zu schaffen! (Wie gesagt: Dylan himmelt David an und "kann" es dementsprechend auch schon sagen.... :roll: *seufz*)

    Nach einem "Hibbel" und einer "besonders Cleveren" war ich eigentlich der Ansicht, schon Meisterin der Ignorierkunst zu sein!
    Je weniger Aufhebens ich um das, was David da in den Mund nimmt mache, desto schneller ist der Spuk vorbei!....

    :piebts: DENKSTE!!! :piebts:

    Mittlerweile hat dieses *boese Wort mit Sch....* schon zwei-Drittel von David`s Satzwortbau uebernommen! :umfall:

    "Sch*** Uhr"
    "Ich fahr in einem sch*** Auto zu einem besch**** Kaufhaus"

    Um mal ein paar Beispiele zu nennen!

    Er singt dieses Wort auch leidenschaftlich gerne! :roll:

    Ich denke, ich habe jetzt schon einiges "durch":

    Ignorieren: Klappt seit ca. 7-8 Wochen UEBERHAUPT nicht! :cry: Er findet es IMMER noch interessant! :-?
    Abschwaechen: "Sag David, das Wort ist aber haesslich! Faendest du es gut, wenn jemand "sch*** David" zu DIR sagen wuerde???"
    Seine Antwort: "Jaaaa!" :-D

    8O

    In jenem Moment war ich dann doch sehr dankbar, dass ich die Frage eher so "nebenbei" und mit dem Ruecken zu David stehend gestellt hab, mein Gesicht hat sicher Baende gesprochen!!! *schluck*

    Ebenfalls beliebte Variante bei David ist es, das Wort durch die Wohnung zu schreien!
    Es interessiert ihn nicht die Bohne, ob ich ihn bitte, es wenigstens leise vor sich hin zu fluestern oder ob ich ihm sage, dass ich das Wort nicht mag und er es nicht sagen soll oder ob ich gar nicht reagiere....
    Voellig egal!

    Und falls es jetzt den Eindruck erweckt, ich wuerde den ganzen Tag hinter David hertanzen und versuchen, ihn von diesem Wort abzubringen, nein, das tu ich nicht!
    Es sind Beispiele dessen, was ich innerhalb der letzten Wochen "hintenrum" versucht hab!

    Ueberhaupt ist es fuer ihn wohl zur Zeit eine Herausforderung, MICH herauszufordern....
    Er rast laut schreiend durch die Wohnung, Dylan natuerlich hinter ihm her und mittlerweile braucht Dylan nicht mal mehr David bei sich zu haben, um es ihm gleich zu tun! :umfall: :heul:

    David "will" einfach nicht! :-?

    Er faehrt zum KiGa, als haette er NIE was anderes gemacht aber WEHE, ich moechte OHNE ihn zum Einkaufen!
    -Er bruellt sich unter Garantie die Seele aus dem Leib, bis ich zurueck bin... Und wenn es zwei Stunden dauert!!! :-?
    Dylan kopiert dieses Verhalten inzwischen! :cry:

    MICH koennte das ja "kalt" lassen, aber ich weiss 100%ig, dass es Joe`s Kraefte uebersteigt und ich kassiere "Panik-SMS" von Sebi, dass die Jungs Theater machen und wann ich denn wieder zu Hause sei???

    David erprobt seine Stimme (mit Beifall von Dylan, der seine Stimme gleich miterprobt) und schaut mich provokativ grinsend an, wie ich nun darauf reagiere?!
    (Diese Provokationen erstrecken sich mittlerweile leider auch auf andere Lebensbereiche bei uns aus... Ohne Drohungen und "Erpressungen" kommen wir zur Zeit ueberhaupt gar nicht durch den Tag!!! :-( )

    :-?
    Wenn er aus Wut so bruellt, dann erklaere ich ihm, dass er, wenn er nicht aufhoert, in sein Zimmer muss und vielleicht schlaeft er ja ein, weil er muede ist?!
    -Meist "landet" er dann tatsaechlich im Zimmer, aber an Schlaf ist nicht zu denken. Er "beruhigt" sich dann immer so weit, dass ich es "akzeptieren" kann, dass er wieder aus dem Zimmer kommt und wir besprechen "die Lage"

    "Schreit" er laut, weil er grad eine Hupe oder eine Eisenbahn nachmacht, bitte ich ihn, dies etwas leiser zu machen, weil keine Hupe und keine Eisenbahn so laut sein kann wie er und meine Ohren mit der Zeit weh tun wuerden...
    Leider "vergisst" er es meist sofort auch wieder und ich "halte mich dran" mit Ermahnungen, bis ich versuche, ihn mit anderen Spielen abzulenken...
    Manchmal klappt es, manchmal nicht...
    Manchmal laesste er sich auf die Ablenkung ein, manchmal nicht... :roll:

    Dann haben wir noch das Gebruell, bei dem er mich provokativ und gleichzeitig grinsend mustert!
    Das ist dann die Situation, wo ich ihn wortlos in sein Zimmer stelle, die Tuere schliesse und "das Weite suche" (den weitesten Raum des Hauses), weil er dann meist in Wut umschlaegt und das Theater erst richtig los geht!
    Aber ehrlich gesagt, er will mich zu "Machtspielen" zwingen und ICH will diese aber nicht!

    Sicher, ich tappse dem kleinen Bengel oft genug in die Falle, aber wo ich es vermeiden kann, da tu ich das, weil "Machtspiele" gegen ein Kind verlieren zu 99,999% die Erwachsenen....:nix:

    Was soll ich tun?

    Ich wuerde gerne wieder mehr "Ruhe" in unseren Alltag bringen!
    Alles ist so von Davids "Tageslage" abhaengig! :cry:

    Ist er ausgeschlafen, haben wir echt tolle Tage, dann malen wir oder lesen Buecher oder liegen einfach auf dem Boden und spielen Eisenbahn aber wehe, er ist auch nur einen Hauch muede, dann kann ich mich "warm anziehen", was mein Nervenkostuem angeht! :-? Dann geht irgendwie GAR nix!

    Wie kann ich die Situationen entschaerfen, bevor sie ueberhaupt entstehen und vor allem:
    WIE werde ich dieses *boese Wort mich Sch....* wieder los???

    Mittlerweile nervt es mich naemlich RICHTIG, und NATUERLICH bekommt der kleine Teufel das mit und JETZT wird es naemlich fuer ihn erst RICHTIG Interessant! :-?

    Oh, und wo wir schon mal dabei sind:
    Wie "verhindere" ich, dass der kleinere der beiden Teufel da anknuepft, wo ich den groesseren der beiden Teufel grad von wegholen moechte??? :roll:



    :roll: Unfaehige Gruesse
    :winke:
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Das *boese Wort mit Sch....* und andere "Problemchen".... Wie immer: Lang!!!

    boah, Corinna, das ist für meinen Astralzustand zuviel Text heute - :umfall:

    ich lese morgen nochmal und schreibe dann ;)
    schick Dir Kids solange ins Böse-Wörter-Zimmer, wo das Wort mit Sch erlaubt ist

    :winke:
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Das *boese Wort mit Sch....* und andere "Problemchen".... Wie immer: Lang!!!

    P.S.:

    Ich muss euch nicht extra erzaehlen, womit David mich belehrte, als ich mir heute den Finger quetschte und mir leise ein gewisser Fluch ueber die Lippen schluepfte?!?!? (Und ich hab den Bengel nicht mal gesehen, als er in die Kueche geschlichen kam! :oops: Und unglogen: ich habe es wirklich nur GEFLUESTERT!!!!)

    Er sagte NATUERLICH: "Mama, das Wort sagt man aber nicht!"


    :umfall:


    :heul:
     
    #3 Corinna, 29. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2006
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Das *boese Wort mit Sch....* und andere "Problemchen".... Wie immer: Lang!!!

    Sorry, Silly, aber ich "sammel" doch immer sooo lange, bis "nix mehr geht"... :oops:

    Das Boese-Woerter-Zimmer ist aber schonmal GOLD wert!!! :knuutsch: dich hierfuer!!!

    :achwiegu:

    :lichtan: Ich komm auf die einfachsten Sachen nicht mehr! :lichtan:

    :knuutsch:
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Das *boese Wort mit Sch....* und andere "Problemchen".... Wie immer: Lang!!!

    Bei uns ist das böse Wort mit Sch übrigens erlaubt ;) aber nur Muttern verwendet es. :heilisch:

    Und im Regelfall sind diese Zimmer im Keller oder auf dem Dachboden ;) - vorausgesetzt in Irland jibbet es sowatt :)
     
  6. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Das *boese Wort mit Sch....* und andere "Problemchen".... Wie immer: Lang!!!

    :oops: Also einen Dachboden haben wir, dieser ist aber nur schwer zu erreichen.... :hahaha: Tja und ueber einen Keller verfuegen wir nicht...

    Dafuer haben wir aber das Glueck, drei Baeder unter unserem Dach zu beherbergen, eines davon eignet sich SICHER als "Schimpfzimmer"! :jaja:

    :heilisch:

    :knuutsch:
     
  7. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Das *boese Wort mit Sch....* und andere "Problemchen".... Wie immer: Lang!!!

    na also :)

    in diesen Zimmer darf man übrigens alle Worte sagen, die einem so einfallen - und so laut man mag.

    So jetzt muß ich aber zu Michel aus Lönneberga, sonst gibt es hier mecker ...

    :winke: :knuutsch: zurück
     
  8. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Das *boese Wort mit Sch....* und andere "Problemchen".... Wie immer: Lang!!!

    Auweh - erst mal :tröst: Aber einen Rat habe ich wirklich nicht für Dich - so gern ich ihn Dir geben würde. Ich bin "nur" Lars-erprobt und Du weißt selbst am besten wieviel Glück ich mit diesem Bengel habe. Natürlich hat auch er dieses und auch andere Wörter schon ausprobiert, jedoch lange nicht so penetrant ausdauernd - da wäre mir wahrscheinlich schon viiiiel eher die Hutschnur geplatzt.

    Mir ist dieses Wort in Davids WOrt schatz übrigens "aufgefallen", als ihr hier ward, dachte aber nichct, dass das soo ein Problem sein könnte, eine Phase eben.

    Ich habe bei irgendwem vor :???: Jahren, jedenfalls war Lars noch im Krabbelalter, mal von der "Böse-Worte-Schublade" gelesen und habe diese prmpt eingeführt. Lars und ich legen diese Wörter in diese Schublade und holen sie "bei Bedarf", wenn wir uns eben zu dolle ärgern und wütend sind, raus. Für den Alltag haben wir "Ersatz-Wörter" wie zum Beispiel "Scheibenkleisterhonig". Ich vergesse auch oft genug, die Schuhlade vorher aufzumachen und kriege dann auch ein "Das sagt man aber nicht" zu hören. Meist antworte ich "Recht hast Du, tut mir leid" und Zwerg grinst sich eins. Aber falls es ihm dann doch mal ruasrutscht, dann sag cih genauso "Du, das sagt man doch nicht " und von ihm kommt genauso ein "Tschuldigung, Mami"

    Ich habe mit Lars über die Wörter jeweils gesprochen und ihm gesagt, dass mich das traurig macht, wenn er zum Beispiel "halt die Schnauze" - brachte er kürzlich mit- zu mir sagt. Ich frag ihn dann auch, von wem er denn dieses Wort gehört hätte und meist war es der eine oder andere im KiGa und er selber fühlt sich auch traurig, wenn man das eine oder andere zu ihm sagt. Bei Lars komme ich oft weiter, wenn ich über Gefühle rede, die ausgelöst werden. hast DU mit ihm schon mal über das Wort an sich gesprochen?

    Dieses "Sch..."-Wort mit jedwedem anderen Wort zu kombinieren, das hatten wir kürzlich im KiGa. Nachmittags sind alle meist draussen bei trockenem Wetter. Die Kids haben durch die Bank weg im Sand "gekocht und Getränke geholt und gebacken" Nun werden wir Eltern nachmittags, wenn wir uns noch ein bißl auf die Dank setzen und quasseln "bedient". An diesem Tag hieß es dann "Wer nöchte Sch....kuchen?, wer möchte Sch.....cola, ....kaffee" Das läßt sich beliebig ausdehnen. Kein Elternteil und auch nicht die Erzieher sind darauf eingegangen. WIr haben wenn geantwortet "Oooh ja, ich hätte gerne einen Kaffee". Die Gruppenprovokation der kids hat nicht funktioniert, man sah es den Zwergen an, was sie eigentlich erreichen wollten. Zu Hause war das Wort verschwunden undauch im KiGa tauchte es danach nicht mehr in dieser eksessiven (schreibt man das so?) auf.

    Jetzt ist es tierisch lang geworden, helfen konnte ich Dir damit wahrscheinlich gar nicht :rolleyes: ich kann Dir also nur gaaaanz viel Geduld und Ausdauer wünschen.

    Was mir noch einfällt:
    Sagt er das nur so vor sich her? oder baut er es mit ins Gespräch ein? Ich wiederhole Lars ja, wenn ich ihn "korrigeren" möchte. Würde er also sagen "Mami, ich will sch...saft trinken" Dann würde ich fragen Was möchtest Du? Und ich würde so lange "nachhaken", bis er es nicht mehr drinne hat im Satz - allerdings maximal drei Mal, sonst ist´s zuviel und er hört eh nicht mehr hin. WIeßt Du wie ich das meine, das böse Sch..wort sozusagen übergehen, aber trotzdem auf das eingehen, was er von sich gibt. Nur ob das auch bei David funktioniert? jedes kind ist ja anders gestrickt. Ich glaube, wenn es hart auf hart käme, dann würde ich meinem Sohn sagen, dass ich erst wieder mit ihm spreche bzw. auf seine Fragen antworte, wenn er gescheit mir redet ohne das sch..Wort. Ich brauchte das bisher nicht, weiß also nicht mal ob das die richtige Methode wäre.

    :bussi: und ein ich wünsche DIr ein dickes Nervenkostüm
    Claudia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...