Das 1. Mal bei Oma schlafen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Inka, 25. Mai 2006.

  1. :winke: Leute!
    Ich hab da mal ne Frage und würde mich freuen zu hören wie und vor allem wann ihr das gehandhabt habt.
    Irgendwann wünscht man sich ja mal wieder als Paar für eine Nacht oder gar ein Wochenende auswärts ohne den Knirps zu übernachten und jenen dafür bei den heißgeliebten Großeltern zu lassen.
    Joshuas (13 Monate) Großeltern kommen 1x die Woche zum Einhüten und er liebt sie heiß und innig. Nun habe ich das 2. Mal bei meinen Eltern zusammen mit Joshua übernachtet, nur muss ich sagen, dass er ihr Zuhause noch nicht so gut kennt (noch weniger natürlich das Reisebett) und folglich war unsere Nacht (das Bett stand im selben Zimmer wo ich schlief) nicht so dolle. Dass dies so sein würde, war mir klar, dafür war es eben noch zu ungewohnt (wir wohnen ca. ne Autostunde von einander entfernt).
    Daher nun meine Frage(n):
    1. Wie soll ich am besten verfahren, wenn ich Joshua daran gewöhnen möchte, eine Nacht ohne Eltern zu schlafen?
    (Dass die Großeltern dafür wahrscheinlich besser hier bei uns in vertrauter Umgebung für Joshua übernachten sollten, scheint mir logscherweise die bessere Lösung).

    Hier noch wichtige Informationen zu Joshuas Schlafgewohnheiten (bis jetzt):
    - er schläft idR ohne Probleme alleine in seinem Bettchen in seinem Zimmer ein (festes Ritual) :)
    - er wird in guten Nächten 1x nachts wach (ca. 23 Uhr); sonst nochmals gegen 2/3 Uhr; richtig wach kann man nicht sagen; zunächst tuts der vermisste Schnuller, doch:
    - hier das Wichtigste: Joshua ist - was die Milch angeht - Stillkind (!!!) und nimmt zu besagten Nachtzeiten bis jetzt immer noch die Brust zur Beruhigung, obwohl ich langsam versuche ihm dies abzugewöhnen (dass er alternativ die Flasche mit Mumi nehmen würde, halte ich mittlerweile für unwahrscheinlich, habe ich aber noch nicht probiert, zumindest noch nicht nachts). Nach dem Stillen schläft er übrigens problemlos in seinem Bettchen weiter. :heilisch:

    Wer hat denn jetzt außer: "dann musst du halt warten, bis dein Kleiner endlich durchschläft!" noch nen anderen Tipp oder Trick auf Lager (sei es nun zum Drangewöhnen ohne Eltern zu schlafen oder zum Schlafen ohne Nachtmahlzeiten)???
    Euch ruhige Nächte wünscht
    Inka
     
  2. Siko

    Siko Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Das 1. Mal bei Oma schlafen

    Hallo,

    einen wirklichen Rat kann ich dir keinen geben.
    Zur Gewöhnung ans Reisebett, würde ich ihn evtl. auch daheim immer wieder mal drinnen schlafen lassen. Luca hilft beim Schlafen sein gewohntes Kuscheltier. Ich glaube ohne sein "Karlchen" hätte er inzwischen Probleme beim Einschlafen. DAfür hilft es enorm, wenn er bei Oma übernachtet. Er hat übrigens das erste Mal mit 4 Monaten dort übernachtet und jetzt versuchen wir es relativ regelmäßig ca. alle 4 - 6 Wochen. Ich hatte das Problem mit dem STillen nicht ganz so extrem, da Luca von Anfang an nach der Brust noch eine Flasche bekommen hat. So konnte Oma schon immer im Hungerfall eine Flasche machen (er hat übrigens auch jetzt fast noch jede Nacht Hunger, da er tagsüber keine Zeit hat zum Essen!!!)
    Von den Kindern meiner Bekannten weiß ich, dass sie (STillkinder) auch nach der Stillzeit keine Flasche nehmen (nur mit Getränken aber nicht mit Milch) und sie nachts dann Wasserflaschen geben.

    Mmmh, also helfen konnte ich dir nicht, habe aber trotzdem ein bißchen von uns erzählt!
     
  3. AW: Das 1. Mal bei Oma schlafen

    Vielen Dank trotzdem, Siko :winke: !
    Wie du ja weißt, dass mit dem nachts Hunger haben kennen wir auch; es ist beruhigend zu wissen, dass es anderen ähnlich geht, von daher hast du mir schon geholfen!
    Ans Reisebett gewöhnen ist ne gute Idee, vor allem, weil wir zu dritt ne Woche Urlaub machen wollen im Sommer.
    Ich werde Joshua mal versuchen ne Flasche Wasser nachts anzubieten, doch da es (s.o.) meist Hunger ist, der ihn weckt, glaube ich nicht, dass dies super erfolgreich sein wird, zumal er ja gar nicht richtig wach zu sein scheint. Aber probieren geht bekanntlich über studieren.
    Liebe Grüße zurück!
    Inka
     
  4. Siko

    Siko Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Das 1. Mal bei Oma schlafen

    Wenn er nachts keine Wasserflasche nimmt, weil er Hunger hat, würde ich es mit Milchflasche probieren. Wenn möglich Muttermilch, ansonsten aber vielleicht auch Babymilch.
    Wie gesagt: probieren geht über studieren!

    Viel Erfolg!
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Das 1. Mal bei Oma schlafen

    Hallo Inka,
    also ich würde Joshua einfach bei Oma und Opa lassen ohne das Du dabei bist, denn wenn Du auch da bist ist es noch völlig anders als wenn er alleine dort ist :jaja:
    Oma und Opa haben andere Rituale und gehen anders mit ihrem Enkel um. Ich würde mich da nicht zu sehr mit einbringen.
    Joshua wird schnell lernen das es bei Oma und Opa anders ist als zu Hause :zwinker:

    Leon habe ich allerdings das erste mal mit 2 Jahren bei seinen Großeltern schlafen lassen, da war ich eine Glucke und konnte es nicht eher (war auch nicht nötig).
    Leon hat übrigens ab ca. 1 Jahr bis ca. 2,5 Jahre nachts immer eine Milch und später dann einen Kakao verlangt und auch bekommen. Tags war auch ihm die Zeit zu kostbar, als das er sie mit Essen verbrachte :umfall: Das komplette erste Lebensjahr hat er durchgeschlafen ...

    Luna kommt nachts auch zum Stillen, bzw. Mama tanken. Ich glaube beim ersten mal so um 23 Uhr hat sie wirklich Hunger, dann aber, die nächsten Mahlzeiten sind Mama tanken ;-) Für mich ist das okay, wenn sie dabei weiter schläft und kein Gezeter macht und ich lass sie auch gewähren, es ist eben ein Zeichen das sie Nähe braucht.

    Die Frage ist: willst Du Joshua nachts noch weiter stillen ?! Oder willst Du ihn abstillen ? Dann würde ich ihm nachts etwas anderes zum Beruhigen anbieten, entweder einen Schnuller/Kuscheltier oder eine Milchflasche. Wasser finde ich nicht so toll.

    Liebe Grüße
    Tami
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.727
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Das 1. Mal bei Oma schlafen

    Hallo Inka,

    Marek hat schon mit 9 Monaten das erste Mal bei Oma und Opa übernachtet. Ich war überzeugt, dass es nicht klappen würde und wir ihn abends irgendwann abholen müßten. Probiert habe ich es nur, weil wir an dem Tag umgezogen sind, ich den Abend noch zum Räumen nutzen wollte und wußte, dass meine Mutter anrufen würde, wenn es nicht klappt.

    Mein Kleiner hatte sich zu dem Zeitpunkt zwar schon abgestillt, trotzdem war ich sehr überrascht, dass es so gut geklappt hat.

    Ich würde an Deiner Stelle versuchen ihm auch mal Muttermilch aus der Flasche zu geben und ihn vielleicht noch öfter tagsüber zu Deinen Eltern bringen.

    Ansonsten würde ich es einfach probieren und die ganze Zeit erreichbar
    sein...

    :winke: Susala
     
  7. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Das 1. Mal bei Oma schlafen

    Jonas hat bisher noch nie "ohne" uns irgendwo geschlafen. Und wenn er nicht im eigenen Bett schläft hat er auch so seine Probleme mit dem Einschlafen.

    1. habe ich ihn gestillt, wenn auch später nur noch morgens. Ich wollte einfach nicht, daß er die Flasche bekommt. Wieso auch ?

    2. gab es einfach noch nicht die Möglichkeit. An Ostern hätte er das erste mal bei Oma und Opa geschlafen, aber meine Mutter mußte ins KH....dann hatte sich das erledigt.

    Ja, eigentlich konnte ich Dir jetzt nicht helfen....
    aber ich habe einfach mal aufgeschrieben, wie es bei uns so ist.

    Viel Glück
     
  8. AW: Das 1. Mal bei Oma schlafen

    Vielen Dank für eure Rückmeldungen!
    In letzter Zeit ist Joshua gern wieder 2x nachts wach, mal sehen, ob ich probeweise so viel pumpen kann und ob er wie gesagt die Flasche dann auch überhaupt nimmt. :flasche:
    Stillen ist ja sooo viel einfacher nachts, aber das können die lieben Großeltern ja leider nicht übernehmen ...
    Aber es eilt ja nicht, wegen Wegfahren haben wir ja noch nichts Konkretes geplant, und wenn, dann erstmal nur mit Joshua.
    @Tami: ja, ich habe auch gehört, dass es fast besser ist (weil: meistens besser klappt), wenn die Mama gar nicht in der Nähe ist, aber ehrlich gesagt, kann ich mir (;) ) das im Moment noch gar nicht so vorstellen, dass ich nicht als Backup erreichbar sein soll; zumal ich dann bei Freunden übernachten müsste, die nicht gleich um die Ecke von meinen Eltern wohnen.

    So werde ich für die Zukunft einfach öfter bei meinen Eltern sein (vor allem auch tagsüber), denn mit ihnen alleine sein kennt Joshua bereits ziemlich gut.

    So long und nochmals danke!
    LG,
    Inka
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...