Darmspiegelung?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von elfchen, 9. Dezember 2004.

  1. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Katharina hat seit 2 Monaten so einen "Knubbel" am After, die KiÄ wusste nicht, woher das kommt und schickte uns zum Kinderchirurgen. Der meinte, das seine sog. Analfissur, sprich ein einreißen vom zu hartem Stuhl oder so. (dabei hatte sie vorher einen magen-darm-Infekt und viel Durchfall). Der Chirurg meinte, das solle innerhalb von 3 Wochen weggehen oder deutlich besser werden, sonst müssen wir wieder hinkommen, und sie bekommt ne Darmspiegelung unter Vollnarkose. Das ist jetzt 6 Wochen her und es sieht nicht wirklich besser aus. Es tut ihr aber auch nicht weh, zumindest wenn ich anfasse.
    Kennt das jemand? Ich will der Kleinen eine Darmspiegelung ersparen, gibt es keinen anderen Weg?
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Darmspiegelung?

    Hallo Doreen,
    Eine Analfissur (ein Einriß der Haut/Schleimhaut) tut eigentlich immer weh und ist oft ein Grund, warum Kinder sich den Stuhlgang verkneifen -> harter Stuhl -> erneutes Einreißen.
    Kann es sein, daß Du die Ärztin falsch verstanden hast und sie eine Analfistel meinte? Das würde mit dem Knoten auch besser hinkommen. Und dann wäre eine Enddarmspiegelung wirklich angebracht, denn wenn man die Fistel nicht frühzeitig behandelt, gibt es häufiger Entzündungen... Eine Fistel ist übrigens ein Gang, der vom Darm nach außen führt, manchmal mit sichtbarer Öffnung außen, manchmal ohne.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    AW: Darmspiegelung?

    Hallo Anke,
    also ich habe den Kinderchirurgen so verstanden: es gab einen Riss innen im Darm, der nach außen "gewandert" ist. Es ist ein kleiner Knubbel. Der Doc hat gestern nochmal geschaut und auch mit dem Finger getastet, aber ihr tut offensichtlich nichts weh. Er meinte dann, das könne so bleiben, der Knubbel verwachse sich irgendwann - oder nicht. Eine Darmspiegelung sei nun doch nicht nötig.
    Und auf der Rechnung stand "Analfissur"... Das mit der kleinen Öffnung glaubten wir am Anfang auch zu sehen (und auch die KiÄ), jetzt aber nicht mehr.

    Liebe Grüße
    Doreen
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Darmspiegelung?

    Ich drück Euch die Daumen, daß es damit erledigt ist!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...