darmspiegelung (Koloskopie)

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Shun-kun, 4. Oktober 2008.

  1. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    Ich habe fuer naechsten Samtag einen termin zur Darmspiegelung. Soweit so gut, habe auch alles zur vorbereitung mit nach hause bekommen.

    Wer hatte schon mal eine darmspiegelung, und mag mir berichten? Gerne auch per PN.
     
  2. laispa

    laispa Rettender Engel

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Steigerwald
    AW: darmspiegelung (Koloskopie)

    ich hatte meine Darmspiegelung am Donnerstag.

    von der Darmspiegelung habe ich nix gespürt, hatte ne Mini-Narkose.

    die Vorbereitung war das "schlimmste" das Zeug schmeckt einfach nur *würg*

    Ich habe mich dann im I-Net schlau gemacht, da gibt es verschiedene Tricks, wie du das Zeug besser runter bekommst.

    1. stelle das gemixte Zeug in den Kühlschrank, kalt geht es besser zu trinken

    2. schenke Dir ein Glas ein und mach ne Brausetablette mit Geschmack rein (ich hab Magnesium-Tabletten mit Oragengeschmack zu Hause gehabt) damit geht es super zu trinken

    3. trinke das glas in einem Zug mit einem Strohhalm leer. Dann hast Du den Geschmack nicht im ganzen Mund.

    4. Trinke viel Wasser oder klaren Apfelsaft hinterher. Dann brauchst Du oft nicht die ganze Menge von dem Abführzeug, weil das Wasser/Apfelsaft super nachspült und du schneller fertig bist. Ich habe am Tag vor der Darmspiegelung 2,5 Liter Abführmittel getrunken und viel Wasser und Apfelsaft und am Tag der Darmspiegelung nochmal 0,5 Liter Abführmittel und viel Wasser.


    :winke:

    Die Abführung ist am schlimmsten, die Spiegelung selber bekommt man ja nicht mit, wenn man schläft.
     
  3. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    AW: darmspiegelung (Koloskopie)

    Hi,

    ja, das Getränk auf jeden Fall kalt stellen und das Glas schnell leeren.

    Kleiner Tipp zum Abführen: benutze gleich von Anfang an ordentlich Fettcreme z.B. Vasiline, denn nach kurzer Zeit kann es ganz schnell wund werden und brennen.

    Ansonsten kann ich Dir empfehlen, auf jeden Fall die Mini-Narkose zu nehmen.

    Bei speziellen Fragen melde Dich gern.

    Liebe Grüße
     
  4. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: darmspiegelung (Koloskopie)

    Bei Dagmar und Corinna unterschreibe ! Mir hat es auch noch geholfen, vorher ein lauwarmes Glas Wasser zu trinken, damit der Magen nicht ganz leer ist !

    :winke: und alles Gute für Spiegelung !
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: darmspiegelung (Koloskopie)

    ich musste keine Lösung trinken, sondern ab 2 Tage vorher nur leichte Kost und Tabletten zum Abführen. Einen Tag vorher durfte ich dann nix weiter mehr essen und noch mal Tabletten und viel trinken- ging super, besser als mit der Lösung.
    Spiegelung selber ist nicht schön, aber auch nicht schlimm!
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: darmspiegelung (Koloskopie)

    mach Dir keine Sorgen, es wird immer schlimmer geredet, als es wirklich ist...
    ich habs schon zweimal hinter mir, weil ich Polypen hab und regelmäßig zur Kontrolle muß. Ich nehm auch IMMER die Kurznarkose ... man muß sich ja nicht alles antun :).
    Weiß ja nicht, wie bei Dir das Abführen geplant ist, wenns die Dreitagemethode ist, würd ich die Familie mal zum Auswärts-essen schicken, das erleichterts dir, wenn Du mit deinem kargen Mahl ausharren mußt...
    wichtig noch beim Abführen: irgendwann kommt vielleicht - wenn Du´s richtig gemacht hast - nicht "nix" mehr, sondern eher eine Art gallertartige Masse, Schleim, was immer... das ist normal, nicht dass Du meinst, du hast was falsch gemacht.
    Die Untersuchung selbst ist - da man ja schläft nicht weiter schlimm, wenn Du magst, kannst Du dir für hinterher Sab Simplex tropfen holen.
    Ich kenns eigentlich so, dass bei der Untersuchung die Intimsphäre soweit wie möglich gewahrt wird, es gibt einmal Slip, Vorlage, Decke, so gehört sichs eigentlich. Niemand sollte da "blank" liegen müssen...

    lg, wird schon gut gehen, ich find Zahnarzt schlimmer :)
     
  7. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.910
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    AW: darmspiegelung (Koloskopie)

    Hallo,

    ich kann mich meinen Vorrednerinnen voll anschließen. Alles erwähnenswerte ist eigentlich schon gesagt. Du musst keine Angst davor haben. Das schlimmste ist wirklich das Abführen, das muss man aber echt ordentlich machen sonst sind die Ergebnisse nicht so gut und das hilft ja dann auch keinem.

    Und auch ich würde niemals nicht mehr auf die Narkose verzichten (Die erste Spiegelung hab ich ohne machen lassen, das fand ich *auaauaaua*!) Die Dosierung der Narkose wird so gut angepasst, dass man danach bald wieder auf den Beinen ist. In "meiner" Arztpraxis gab es sogar Kaffee für die Wieder-Aufgewachten.

    Mehr gern per PN!

    Alles Gute,
     
  8. laispa

    laispa Rettender Engel

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Steigerwald
    AW: darmspiegelung (Koloskopie)

    hab es hier bei uns im KH machen lassen, da bekommst du danach sogar volles frühstück am Buffet.

    Kaffee/Tee, Brötchen, Butter, Marmelade, Nutella, versch. Brotaufstriche, Frischkäse usw....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...