Darmspiegelung beim Zwerg

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Colli, 3. Februar 2009.

  1. Colli

    Colli Gehört zum Inventar
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wurde bei euren Kindern schonmal eine Darmspiegelung gemacht?

    Bei Leni steht jetzt eine an da sie Blut im Stuhl hat und ständige Bauchschmerzen.
    Der Stuhl wurde schon untersucht Blutentnahme und Sono auch.

    Bei der Sono war etwas zu sehen, über das sich der Arzt nicht äußern wollte, um niemanden "verrückt zu machen".:umfall:

    Habe ich nicht ein Anrecht darauf zu wissen was er gesehen hat?

    Sie hat sehr helles aber auch schon schleimig dunkles Blut dabei gehabt.

    Alles was ich hier bei euch darüber finden konnte habe ich schon gelesen.

    Irgendwie ist bei uns der Wurm drinn, wann hört das endlich auf ????:ochne:

    Jedesmal wenn irgendetwas ausgeschlossen oder auskuriert wurde kommt der nächste Schlag.

    Das geht jetzt schon seit November ´07.

    Sie ist sooo tapfer(tränen wegwisch) Den Anhang 104034 betrachten 05.08
     
    #1 Colli, 3. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2010
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Darmspiegelung beim Zwerg

    Colli ich kann Dir zu Deiner Frage nichts sagen, Du wirst bestimmt noch Antwort bekommen.
    Ich wollte Dich nur mal ganz feste drücken und Euch viel Glück wünschen. So süß sieht Deine Kleine aus :herz: .
    Vielleicht ist es ein Trost für Dich, ich war ja mit dem Großen in den ersten 2,5 Jahren über siebenmal in der Klinik, da waren teils auch Untersuchungen dabei, die nicht schön waren.
    Aber er hat das immer ganz schnell vergessen, er erinnert sich auch heute nicht dran und Angst vor weißen Kitteln hat er auch nicht. Ich glaub, wichtig war für ihn, dass er sogut wie nie alleine war, ich war immer mit stationär und bei allen Maßnahmen dabei.

    alles Gute für Euch
     
  3. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Darmspiegelung beim Zwerg

    Wie sie da im Bett thront mit ihrem Berg Broten :herz:... unglaublich süß, deine Kleine!

    (Zum Thema Darmspiegelung kann auch ich dir nichts sagen, aber Ben hat- trotz etlicher Arzt- und KH -besuche immer noch ein gutes Verhältnis zu Weißkitteln, obwohl er schon auch einige Male echt leiden musste :umfall: :ochne:, der Arme).

    Ich wünsche euch das Allerbeste :jaja:!!
     
  4. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Darmspiegelung beim Zwerg

    Ich kann dir auch nichts zu der Untersuchung sagen.

    Dir aber die Daumen drücken für deine süße Maus - das Bild ist wirklich :herz:!

    Liebe Grüße,
    Sabine
     
  5. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    AW: Darmspiegelung beim Zwerg

    Bei Rosa wurde im November eine Darmspiegelung gemacht - allerdings etwas ungeplant. Geplant war nur eine Rektoskopie, sprich es sollte nur der untere Darmabschnitt angeschaut werden, sodass sie nicht dieses Abführen über die Magensonde brauchte. Weil's aber so gut lief und alles gut sichtbar war, schaute der Arzt dann doch bis "ganz hoch". Wir Eltern hatten furchtbare Angst vor dem Eingriff. Letztendlich lief es aber viel einfacher als befürchtet und dank der wirklich guten Narkose hat Rosa absolut keine schlimmen Erinnerungen. Rosa ist leider auch sehr klinikerfahren, erinnert sich auch an sehr vieles und dennoch hat sie (bisher) keine Ängste diesbezüglich. Für sie ist es einfach so.

    Ich wünsche euch einfühlsame Ärzte und Schwestern - das ist sooo wichtig!

    Cordula mit Rosa (22.03.06)
     
  6. mama yasmin

    mama yasmin Familienmitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2008
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ba-Wü
    AW: Darmspiegelung beim Zwerg

    leider kann ich dir nichts sagen wollte euch aber alles gute wünschen und das alles gut ausgeht.

    und deine ist echt herzig und soooo tapfer.:herz:
     
  7. Colli

    Colli Gehört zum Inventar
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Darmspiegelung beim Zwerg

    Danke für deine Antwort:winke:
    was für eine Narkose hatt sie denn bekommen?
    Hat sie danach garnichts mehr gemerkt vom Eingriff?
    Was hattet ihr für ein Ergebniss?

    at all Leni ist auch Dauerpetientin in der Klinik und bei jeder weiteren Untersuchung finden sie wieder etwas, ich habe schon Horror vor jedem Gang zum Arzt.
    Angst hat sie auch garkeine, ich bin jedesmal das reinste Nevenbündel und sie vergießt noch nicht einmal ein Tränchen beim jedem Blutabnehmen:umfall: was ja noch das harmloseste von all den Sachen ist.

    Letzte Woche bei unserem letzten KKH Aufenthalt sagte sie doch allen ernstes zu mir, die ihr gut zuredete "sei nicht traurig Mama, ist doch gleich vorbei:umfall: um sich gleich darauf dem Arzt zuzuwenden um ihn ja daran zu erinnern, das sie keine Pflaster vertägt:hahaha:


    Allen tapferen, Ärztegeplagten Mäusen ein dickes Bussi (knutsch)
     
  8. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    AW: Darmspiegelung beim Zwerg

    Ja, so kenne ich das auch!

    Rosa bekam so eine Kurznarkose. Sie hat wirklich keine Minute länger geschlafen als der Eingriff dauerte. Und sie hat wirklich rein gar nichts von der Sache mitbekommen. Sie wurde auch bereits unter Dormicum abgeführt. Schlimm war nur mitanzusehen, dass sie nach der ersten Sedierung noch was erzählen wollte, aber nur noch ein Lallen heraus bekam. Aber daran hat sie sie auch nicht mehr erinnert.
    Ergebnis war, dass sie Zöliakie hat (sie hatte aber auch keinen Blut im Stuhl, wie deine Maus).
    Steht denn schon euer Termin zur Spiegelung fest?

    Ich schicke euch alle guten Gedanken!
    Cordula mit Rosa (22.03.06)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Darmspiegelung bei Baby

    ,
  2. darmspiegelung bei kleinkindern

    ,
  3. darmspiegelung bei kindern vorbereitung

    ,
  4. wie erfolgt eine darmuntersuchung bei kindern,
  5. koloskopie kind,
  6. koloskopie bei kleinkindern,
  7. darmspiegelung bei kindern risiko,
  8. darmspiegelung baby abführen,
  9. risiken darmspiegelung baby,
  10. darmspiegelung säugling erfahrungen
Die Seite wird geladen...