Darmsanierung

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Nicky, 26. Oktober 2010.

  1. Nicky

    Nicky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Homepage:
    Guten Morgen,

    ich hab da mal ein Problem. ;)

    Also, es geht um folgendes. Ich habe nach der Geburt von Lukas 2006 angefangen öfter Seitenstrangangina (ca. 4 - 5 innerhalb von ungefähr 2 Jahren) zu bekommen. Mein Doc gab mir da, damit ich handlungsfähig blieb denn hinlegen mit 2 kleinen Kindern und einem Mann der nicht daheim bleiben konnte geht ja nicht, dann sehr rasch Antibiotika.

    Grüncef hieß das Mittel, das ich immer verabreicht bekommen habe.

    Jetzt wurde ich vor knapp 2 Wochen wieder krank. Nach 2 Jahren Pause die erste SA. Ich war zu dem Zeitpunkt eine Woche 200 km weit weg bei meinen Eltern und ging zu deren Arzt. Der verschrieb mir Penicilin (Pen-Mega), das aber nicht angeschlagen hat. In der Woche drauf, also letzte Woche, gings direkt zu meinem Doc. Das Penicillin hat definitiv nciht angeschlagen, ich bekam Grüncef und es wurde fast sofort besser. Dennoch sollte ich zum HNO.

    DER sagte mir jetzt es könne sein bzw. sei sehr wahrscheinlich das ich im Schlafen Magensäure in den Rachen "atme" und daher sich alles entzündet. Dann ein winziges Bakterium und BUMMS!, da haben wir es wieder.

    Kann hinhauen, mir schlägt Ärger auf den Magen und ich habe grad sehr viel davon.

    Er rät mir eine Ernährungsumstellung zur Reduzierung der Magensäure und erwähnte nebenbei ich könne auch eine Darmsanierung machen, für mein Immunsystem. Ich hab zu dem Zeitpunkt etwas geschockt auf die Liste der verbotenen Lebensmittel geschaut und daher verpennt zu fragen.

    Langer Rede kurzer Sinn:

    WIE macht man das? Was brauch ich dafür und wann fange ich am besten an? Grüncef soll ich durchnehmen, das sind jetzt noch drei Tabletten inkl. der für heute.


    Wäre lieb, wenn ich da einen Rat haben kann. :)
     
  2. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.255
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Darmsanierung

    Ich kann dir die Symbioflor-Serie empfehlen. Für Erwachsene geht das los mit Symbioflor Pro, dann 1 und 2. Meine beiden Mädels haben eine Darmsanierung gemacht weil sie ständig krank waren und manchmal 2 mal im MOnat Antibiotoka nehmen mussten. Nach der Sanierung waren sie fast 1 Jahr nicht mehr krank!
    Durch googlen kannst du dich gut drüber belesen.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen,

    liebe Grüße
    Doreen :winke:
     
  3. Nicky

    Nicky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Homepage:
    AW: Darmsanierung

    Hallo Doreen,

    danke dir. Ich werde direkt mal danach googlen. Der Name kommt mir sogar irgendwie bekannt vor... *grübel*

    Damit sollte ich wahrscheinlich aber warten bis die Antibiotika aufgebraucht sind, oder?
     
  4. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Darmsanierung

    Das mit der magensäure kenne ich auch, das hatte ich eine ganze Weile. Nach der Schwangerschaft miT dem Kleinen war das dann plötzlich wieder weg.
    Ich frage mich grad, wozu er Dir eine Darmsanierung empfiehlt, wenn Du ein Säureproblem hast? Da liegt in erster Linie die Ernährungsumstellung auf vermehrt basische Lebensmittel: http://www.balance-ph.de/basische_nahrungsmittel.html

    Ich habe eine Sanierung vor 3 Jahren hinter mir und habe damals konsequent 6 Wochen lang auf Weißmehl und Zucker verzichten müssen. War nicht so einfach, aber man hatte sich daran gewöhnt. ;) Zusätzlich gabs dann noch ein Präparat zum Aufbau der Darmflora.
    Symbioflor ist gut, bei meinen Kids habe ich da auch gute Erfahrungen gesammelt. lass Dich in der Apothe mal beraten, wieviel man da als Erwachsener nimmt!
    LG Uta
     
  5. Nicky

    Nicky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Homepage:
    AW: Darmsanierung

    Hi Uta,

    die Darmsanierung hat er mir empfohlen, soweit ich das verstanden habe, weil Antibiotika wohl das Immunsystem ins Ungleichgewicht bringen. Er hat nur gemeint ich könne bzw. solle das mal machen weil ich eben immer direkt AB verschrieben bekommen habe.

    Vorranig habe ich eine Liste mit verbotenen und erlaubten Lebensmitteln, soll das 14 Tage strikt durchziehen und mich danach dann so weit es eben geht daran orientieren.

    Danke für den Link, der hilft mir in Sachen Magensäure auf jeden Fall weiter, er ist viel ausführlicher als die Liste, die er mir in die Hand drückte. :)
     
  6. helenahg

    helenahg Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wo auch schon die alten Römer waren
    AW: Darmsanierung

    Das Problem an Antibiotika ist, dass es Bakterien vernichtet, und damit auch die guten Darmbakterien. Das führt zu Beeinträchtigungen des Immunsystems (das ja wesentlich von der Darmflora mitbestimmt wird). Im schlechten Fall kann es die Darmflora so arg in Mitleidenschaft ziehen, dass man lange braucht, diese wieder aufzubauen (ich habe nach AB üblicherweise mehrere Monate (einmal über ein Jahr) Durchfall).

    Symbioflor enthält diese Bakterien in hoher Konzentration, damit diese auch im Darm zur Ansiedelung ankommen und nicht gleich durch die Magensäure zerstört werden.

    Ich habe ein halbes Jahr diese Kur hinter mir, geholfen gegen meinen Durchfall hat es leider kaum, vom Symbioflor 2 ist mir sogar schlecht geworden. Aber es gibt viele, die damit gute Erfahrungen gemacht haben und bei Dir geht es ja auch nicht um Durchfall, sonder Immunsystem. Mit hat am Ende jedenfalls das Pulver Symbiolact comp geholfen.

    Es gibt im übrigen auch eine Analyse, die man machen kann, wie der Darm besiedelt ist, wovon zuviel oder zu wenig vorhanden ist. Kannst ja mal den Arzt darauf ansprechen. Wenn das nämlich alles in Ordnung ist, kannst Du Dir die Darmsanierung sparen, die Symbioflor-Sachen gehen nämlich echt ins Geld.

    Du kannst rein theoretisch während der AB-Einnahme anfangen, aber zerstörst mit dem AB natürlich wieder einiges. Ich nehme Aufbaupräparate aber auch schon begleitend zu AB, nach meinen Erfahrungen damit.
     
  7. Nicky

    Nicky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Homepage:
    AW: Darmsanierung

    Das wußte ich garnicht! Ja, da rede ich mal meinen Hausarzt drauf an, den will ich eh fragen ob wir testen können warum das penicillin bei mir nicht anschlug. Wenn ich da nämlich "immun" gegen bin (geht das überhaupt? Mein Opa war dagegen allergisch.) sollte ich das ja für Notfälle wo vermerken...

    Da frag ich ihn direkt nach so einem Test. :)
     
  8. helenahg

    helenahg Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wo auch schon die alten Römer waren
    AW: Darmsanierung

    Bakterien können "immun" gegen eine Gruppe von Antibiotika werden, also Resistenzen bilden. Das ist der Grund, warum man AB immer bis zum Schluß nehmen soll, auch wenn es einem schon besser geht, und man nicht bei jedem Pups AB nehmen soll. Aber was will man machen, wenn man sich nicht schonen kann.

    Was den Test betrifft, kann ja noch mal in den Unterlagen schauen, wie der heißt. Wenn Du das brauchst, suche ich es heute abend mal raus.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. symbiolact comp kur kleinkind

    ,
  2. symbiolact comp erfahrungen bei kindern

    ,
  3. symbiolact comp erfahrungen

    ,
  4. Symbiolact bei Baby verabreichen
Die Seite wird geladen...