Darf ich mal fragen?

Dieses Thema im Forum "Gedichte & Gedanken" wurde erstellt von conny87, 24. September 2008.

  1. conny87

    conny87 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kloster lehnin
    :winke:

    ich weiss das viele diese tiere nicht mögen, weil ssie als kampf maschienen abgerichtet worden sind, aber sie sind ja nich von geburt an so sondern anders.deswegen finde ich dieses gedicht sehr schön. und ich finde diese tiere sehr schön, der auf dem bild zu sehen ist, hatten wir mal bei uns gehabt für ein paar tage. und die kinder konnten alles mit ihm machen.


    Darf ich mal fragen?

    Darf ich mal fragen:
    muss ich jetzt STERBEN?


    Ich gehör` glaub ich zu diesen Rassen
    die jetzt fast alle so hassen

    Getan hab` ich nichts
    ohne Rolle dies ist

    Deutschland ist mein Heimatland
    ist das denn keinem bekannt?

    Denn ich bin hier geboren
    das hab` ich mir nicht auserkoren

    Ich wurde einfach im Stich gelassen
    und kann es noch garnicht fassen

    Ein Schild um den Hals
    wo drauf steht wie ich heiß`
    damit der der mich findet
    dieses auch weiß

    Einfach gegangen und angebunden
    mein Herz ist nun voller Wunden

    Andere wurden von Ihrer Familie genommen
    wenn ich dran denk` wird mir beklommen

    Lernt uns doch einmal richtig kennen
    vielleicht würd` Ihr uns dann nicht mehr so bös` benennen

    Ich glaub` ich träum`
    kommen da Menschen um uns zu retten?
    Am liebsten würd` ich wetten
    und wenn Sie es dann nicht schaffen und ich verlier`
    dann ich Euch Politiker "gratulier`"

    Mein Mitgefühl mit den nächsten Rassen
    die geopfert werden von Euren Hassen

    Werd` später im Himmel all die anderen von uns treffen
    hoffen wir werden können dies vergessen

    Denn unvorstellbar was Du uns tust
    Du bist und bleibst für uns das höchste Gut

    Von einem Menschen geliebt zu werden
    ist für uns doch das Höchste auf Erden

    Darf ich mal fragen:
    muss ich jetzt STERBEN?


    Christine Prochnow
    Staffordshire-Hilfe e. V.



    ich hatte es mal als text und bild zusammen gefasst und irgendwas hat es doch auch, oder?

    [​IMG]
     
    #1 conny87, 24. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2009
  2. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Darf ich mal fragen?

    :entsetzt: DAS würd ich nie nie nie erlauben :ochne:

    Zum Thema kann ich nur sagen, dass ich allen Rassen den selben Respekt entgegen bringe und mich davon, dass ein Hund als "Kampfhund" gilt, erstmal per se auch nicht beeindrucken lasse :jaja:
     
  3. conny87

    conny87 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kloster lehnin
    AW: Darf ich mal fragen?

    nein, nicht das du es falsch verstehst.

    ich meinte spielen ohne das er agressiv wurde oder max konnte über ihn drüber klettern und es hat ihn nicht gestört, weil zu dem zeit punkt als wir ihn hier hatten konnte er nur krabbeln...
     
  4. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.732
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Darf ich mal fragen?

    :oops: Ich lasse mich schon davon beeindrucken, ehrlich. Wenn ich einen solchen Hund sehe, suche ich schnellstmöglich das Weite.

    Natürlich mag es stimmen, dass die Tiere meine Angst spüren.
    Aber die kann ich leider nicht abstellen, wenn wir uns begegnen...

    Mir tun die aggressiv getrimmten Hunde auch total leid, allerdings kann ich auch nicht verstehen, warum es ausgerechnet ein solcher Hund sein muss, der durch sein bloßes Auftreten schon oft für Angst und Verunsicherung sorgt.

    Hin und wieder lese ich, dass auch andere Hunderassen gefährlich sind, Kinder lebensgefährlich verletzen. Aber in den Medien erscheinen immer nur die Pittbulls, Staffordshires und Co.

    Nein, definitiv: Ich kann meine Skepsis nicht abbauen. Und ich möchte auch meinem Sohn (der Hunde liebt, auch große!) beibringen, dass man immer sehr vorsichtig sein muss, weil eben doch mal eine Bewegung dazu führen kann, dass ein Hund schnappt (oder Schlimmeres :().
     
  5. conny87

    conny87 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kloster lehnin
    AW: Darf ich mal fragen?

    das stimmt, das streite ich auch garnicht ab, hunde die wir nicht kennen, dort dürfen meine kinder auch nicht ran, aber das ist ja das schlimme es werden immer bloss die selben rassen gezeigt, das aber der deutsche schäferhund inzwischen auch fast zu diesen zählt, zeigt keiner. :)
     
  6. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Darf ich mal fragen?

    Ich glaube aber schon das die Leute wissen das auch ein Schäferhund zubeissen kann.

    Das ist ja * als Maulkorb für alle Hunde Verfechter* mein Lieblingsthema, leider kommt man da mit Sicherheit nie auf einen Nenner.

    Für mich steht eben das Wohl meines Kindes und meines an erster Stelle ( vor dem des Hundes, sorry ) und wenn ein Schäferhund oder einer der von Dir aufgezählten Kampfhunde auf uns losgeht hätte ich selbst soviel Angst das ich wahrscheinlich nichts tun könnte. Und da diese Hunde j auach wahnsinnig kräftig sind könnte ich wahrscheinlich noch nicht mal viel tun, selbst wenn ich nicht erstarren würde...

    Käme dagegen ein Dackel oder Terrier oä auf uns zu, wild kläffend, dann könnte ich ihn wenigstens mit einem gezielten, kräftigen Tritt oder einem dicken Ast von meinem Kind abhalten.

    Das ist für mich der Unterschied und deshalb finde ich das gerade diese Hunde einen Maulkorb und eine Leine tragen sollten.


    Übrigens sehe ich das erst so seit ich ein Kind habe, vor dem Kind standen Tiere an erster Stelle !!!
     
  7. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Darf ich mal fragen?

    Ich finde es schlimm, wenn Hunde abgerichtet und dadurch aggressiv werden. Und sicher gibt es auch bei den "Kampfhunden" ganz liebe Tiere.

    Aber oft ist es doch so, dass die, die sich so eine Rasse aussuchen, auch einen Kampfhund haben wollen.

    Ich habe auch Respekt vor allen Hunden, dabei kommt es nicht unbedingt auf die Größe oder Rasse an, obwohl ich schon sagen muss, dass ich die meisten Kampfhunde eher hässlich finde.

    Unser Hund ist erst fünf Monate alt (Jack Russel Mischling), aber die Kinder dürfen nicht alles mit ihr machen, und die Hündin darf auch nicht alles mit den Kindern machen. Entweder bin ich dabei, oder unser Hund ist im Flur eingesperrt.

    Grüße von
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Darf ich mal fragen?

    Ich kenne einen wunderbaren Listenhund. Ja ein echter Kampfhund - er hat um sein Leben gekämpft gegen einen Hirntumor und bis jetzt gewonnen - entgegen allen Behauptungen der Ärzte. Ansonsten kämpft er mit Trägheit ;) Im Ernst so eine Seele von Hund ist mir selten untergekommen.

    Ich verurteile Listenhunde nicht. Manche sind hübsch anzuschauen. Manche finde ich persönlich potthässlich. Ich würde mir keinen zulegen, das liegt aber auch an unserer Wohnkonstellation - einem Menschen mit Hundephobie setzt man keinen Listenhund ins Haus, da macht der Kopf mal gar nicht mit. Ich bin froh und dankbar, dass er mit unseren Nicht-Listenhunden kann.

    Am Ende macht der Mensch den Hund. Wir hatten probeweise eine Schäferhündin mal hier, die ließ sich von Fabienne rollen, ich war erstaunt und fasziniert dass sie das mit sich machen ließ, hab es aber unterbunden. Die Kinder kennen die Regeln im Umgang mit dem Hund, die Hunde lernen die Regeln im Umgang mit den Kindern und wenn beide brav sind, dann klappt das auch.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...