Dammschnitt/-naht

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von NicSam, 1. März 2004.

  1. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo ihr Lieben!
    Jetzt muss ich mich doch mal mit diesem unerfreulichen Thema an euch wenden. Ich hab bei Samuel's Geburt einen Dammschnitt mit Riss zweiten Grades gehabt. Der Schnitt selber war sehr beschwerlich - ich habe ihn total gemerkt und die Hebi bzw. Ärztin hat es irgendwie nicht hinbekommen... naja, so weit so gut, wurde genäht, im Wochenbett auch keine Probleme, super verheilt. Am Anfang tat es beim Geschlechtsverkehr noch häufig weh, und mein FA sagte " es wäre ein häutiger Damm". Man könnte das evtl. später noch korrigieren... naja, aber dann war ich wieder schwanger und somit habe ich über eine "Korrektur" auch erstmal nicht weiter nachgedacht, obwohl ich weiterhin häufig Probleme mit der Dammnaht habe - mal mehr mal weniger. Jetzt habe ich zur Geburtsvorbereitung wieder mit der Dammmassage angefangen, und es ist so unangenehm, dass ich es am allerliebsten bleiben lassen würde, und jetzt ausserdem doch wieder ziemlich Schiss vor der Geburt bekomme...
    Habt ihr irgendwelche Tipps? Oder ist es einem bzw. einer von euch genauso gegangen - wenn ja, wie war die zweite Geburt?
    ich hoffe auf ein bisschen auferbauendes Feedback... aber seid ehrlich, auch wenn ihr schlechte Erfahrungen gemacht habt, ja?
    verzweifelte Grüße
    Nicole
     
  2. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich hatte keinen Schnitt!! Zum Glück, wenn ich das alles so lese, weas du schreibst*schweißvonderstirnwisch*

    Bei mir ist was gerissen, ich weiß nicht mehr genau welcher Grad :eek:
    und wurde auch genäht...

    ich hatte danach noch starke Probleme mit der Naht. Schmerzen beim GV oder auch einfach plötzlich zwischndurch. Meine Hebamme hat mir Sitzbäder in Teebaumöl verordnet, Bzw. mich ermutigt...ich hasse nämlich den Geruch. Aber es hat richtig gut geholfen.

    Nach der 2. geburt hatte ich gar keine Probleme, mußte weder auf einem " Sitzring" sitzen oder auf einer A...Backe. Alles war, als wär nie was gewesen.


    LG Carina
     
  3. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nicole,

    ich hatte nach der 1. Entbindung einen DR III. Grades und nach der 2. Entbindung II. Grades - aber keinerlei Probleme damit. Habe immer, sobald ein Ziehen im Damm auftrat, in klarem Wasser Sitzbäder gemacht - hat super geholfen.

    LG,
    Mullemaus
     
  4. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
  5. sandra.mo

    sandra.mo heisser Feger

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :o ogott Mullemaus, Du hattest einen III . Grades? Davor hatte ich immer Schiss :jaja: ...ich dachte immer, da hätte man ein Leben lang dran zu knabbern :???:
    Aber so wie Du das schreibst ist es nicht so schlimm, wie man immer erzählt bekommt, oder???

    LG
     
  6. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Liebe Nicole,

    ich hatte zwar bei Maja keinen Schnitt, bin aber ziemlich gerissen und hatte sehr lange Probleme damit.
    Hatte aber auch keine besonders gute Nachsorge-Hebamme. Ich hab hier schon mal geschrieben, dass ich gar nicht mehr weiss, wie ich überhaupt wieder schwanger werden konnte mit diesen Beschwerden :eek:

    Jedenfalls fand ich die Dammassage auch immer total unangenehm, aber ich hatte solche Panik davor, dass es wieder so sein würde, dass ich alles menschenmögliche dagegen getan habe. Auch superoft Heublumendampfbäder gemacht und danach dann nochmal zusätzlich massiert.
    Auch wenn es unangenehm ist, wahrscheinlich es besser, du bleibst am Ball, damit das Gewebe geschmeidig wird.

    Bei Jonathan bin ich dann nur ganz wenig gerissen, obwohl er ja so ein Riesenkind war/ist. 37,5 cm Kopfumfang!
    Und? Was war? Wieder Erwarten habe ich NULL Probleme mehr, frag mich ncith, warum :bravo: Auch beim GV nicht, kein Problem :-D

    Ich habe aber auch diesmal nach der Geburt Arnica zur Wundheilung genommen und 2x täglich Tannolact-Sitzbäder gemacht. Beides hab ich nach der ersten Geburt nicht gemacht.

    Warte ab, bei dir wird es sicher auch so :jaja: :jaja:

    Alles Liebe,
     
  7. sandra.mo

    sandra.mo heisser Feger

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke: Annie,

    stell ich mir wirklich unangenehm vor :tröst: aber Du hast ja Deine "Freche Süße" :lol: dafür nimmt man das in Kauf, oder???

    Sollten eigentlich nicht die Hebammen drauf achten, das es nicht zum äußersten Riss kommt :roll:
    Bei mir hat sie "nachgeschaut" und meinte der KU sei sehr groß und sie würde vorher einen Dammschnitt machen, damit ich nicht unkontrolliert reiße :jaja:
    Also hat sie erst geschnitten und dann wurde gepresst :)


    LG
     
  8. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wie gesagt, ich habe keinerlei Probleme mit der Dammnaht vom großen Riß - weder beim Sex noch beim Wetterwechsel (macht sich bei einigen Frauen mit Dammverletzung wohl auch da bemerkbar). Allerdings war der etwas komplizierter gerissen, so daß die mich zum Nähen in Vollnarkose versetzt haben. Und der 2. Riß war auch der kleinere - obwohl der Oberarzt schon wieder in Alarmbereitschaft stand, da war sein Einsatz nicht nötig...

    Ich hätte ehrlich gesagt auch bei einem 3. Kind lieber einen Riß als einen Schnitt - aber das ist meine persönliche Meinung. In meiner Familie gibt es mehrere Frauen mit Dammschnitt, die Probleme haben.

    LG,
    Mullemaus
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...