Curry-Brokkoli-Nudeln aus dem Ofen

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Vanessa, 29. Mai 2006.

  1. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Juhu, endlich mal ein Essen, das Bouba gerne gegessen hat (mit Ausnahme seiner Lieblingsessen Gnocchi und Injera). Er war ganz gluecklich und meinte: "Das sieht aus wie die Fahne von Mali!"
    Meinem Mann hat es auch gemundet und mir natuerlich auch, also will ich es hier posten. :D

    Das Rezept habe ich aus dem Dr. Oetker Buch Party-Pasta, habe aber Mengen und manche Details ein wenig abgewandelt.

    500 g Penne
    1 kg Brokkoli
    500 g Huehnerbrust (so stand es im Rezept, ich habe Kalbfleisch genommen, da man Huehnerbrust hier selten bekommt)
    300 g Kirschtomaten (=Cocktailtomaten)
    3 Zwiebeln
    3 Knoblauchzehen
    4 EL Curry (milde Mischung nehmen, wenn Kinder mitessen, die es nicht scharf moegen)
    Oel, Salz, Pfeffer

    Penne in Salzwasser kochen, bis sie etwas haerter als al dente sind.

    Eine Aufflaufform mit Oel ausstreichen und mit 2 EL Curry ausstreuen.
    Die Penne darauf geben.
    Brokkoli in Roeschen teilen und in Salzwasser al dente kochen (oder etwas haerter). Dann auf die Penne geben.
    Die Tomaten waschen und auch in die Auflaufform geben.

    Fleisch wuerfeln und in einer Pfanne in Oel kurz anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen. Noch mal etwas Oel in die Pfanne geben und gewuerfelte Zwiebeln hineingeben. Unter haeufigem Ruehren die Zwiebeln etwas braeunen lassen. Dann Knoblauch dazupressen, das Fleisch dazu und das restliche Currypulver dazu. Gut untermischen. Dann ca 1 Mug Wasser dazugeben, salzen und pfeffern und nur kurz koecheln lassen (2-3 Minuten).

    Das Fleisch ueber alles in die Aufflaufform geben. Alles gut miteinander in der Aufflaufform mischen, ein paar Butterfloeckchen obendrauf geben und fuer 30 Minuten in den Ofen schieben (wir haben einen Gasofen, kann keine Temperatur angeben aber ich wuerde mal sagen so ca. 210 Grad).

    Die Nudeln werden dann gelb und das ganze sieht farblich sehr schoen aus: gruen, gelb, rot :D

    Lt. Originalrezept muss man noch geschaelte Mandeln anroesten und mit in die Aufflaufform geben. Schmeckt sicher noch leckerer, war mir aber zu viel Arbeit uach noch die Mandeln zu schaelen und habe es daher weggelassen.
     
    #1 Vanessa, 29. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2006
  2. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Curry-Brokkoli-Nudeln aus dem Ofen

    Vanessa, das hört sich superlecker an! Ich werde das die Tage mal ausprobieren. Aber was ist ein Mug Wasser?

    VLG

    Silvia
     
  3. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Curry-Brokkoli-Nudeln aus dem Ofen

    ich würd mal tippen, ne TASSE Wasser ;)
     
  4. biggibaby

    biggibaby Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    5.489
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    genau hier
    AW: Curry-Brokkoli-Nudeln aus dem Ofen

    Mjammi, das hört sich aber lecker an. Wird ausprobiert :jaja:

    Aber meinst du nicht, daß das:


    ein wenig viel sein könnte? :mrgreen:


    Soviel passt nicht in meinen Ofen :hahaha:
     
  5. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    AW: Curry-Brokkoli-Nudeln aus dem Ofen

    :hahaha: Ich habe es editiert.

    1 Mug ist ein grosser Kaffeebecher - das muessten so 200 ml sein.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...