couscous als beilage?

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von ninasun, 7. Oktober 2005.

  1. hallo und mahlzeit,

    habe eben zum ersten mal couscous als beilage gekocht und ich glaub ich hab was falsch gemacht: irgendwie war das oder der couscous sehr pappig und patzig? kann mir jemand sagen, wie das genau mit dem quellen lassen gemeint ist?

    habe 2 tassen wasser aufgekocht, dann eine tasse couscous beigefügt und 10 min quellen gelassen, jetzt bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich das ganze länger hätte quellen lassen müssen bzw ob ich den topf von der heißen platte wegnehmen muss beim quellen lassen oder ob der topf auf der platte bleibt?

    kann mir jemand helfen und tipps geben?

    habe auch schon alte beiträge gelesen, nur kann ich leider ein einfaches grundrezept für den couscous den ich quellen lassen muss, laut packung, nicht finden?

    wäre dankbar für eure antworten, da ich im moment meine ernährung komplett umstellen möchte!

    vielen dank!

    liebe grüße
    nina
     
  2. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hallo Nina,

    eigentlich ist es ganz einfach. Ich nehme 1 Tasse Couscous (wenn ich diesen Instant nehme :) ) und kippe dann 2 Tassen heisses Wasser dazu, ein kleines Stückchen Butter und eine Prise Brühe und leg ein Küchentuch drüber, nach ca. 10 Minuten verühre ich Alles und somit ist es fertig.

    Couscous ist schon irgendwie pappiger als Reis, aber sollte auch nicht zu matschig sein.

    Lieben gruss
    Isabelle
     
  3. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beim hier handelsüblichen Couscous nehme ich sogar noch weniger Wasser:
    Auf 1 Tasse Couscous (unter den ich auch schon etwas Instant-Gemüsebrüh-Pulver drunterrühre) 1 1/5 Tassen kochendes Wasser drüberschütten. Das mach ich in einer Schüssel, die ich dann mit etwas dampf-undurchlässigem (Teller oder so) abdecke.

    Bei mir ist der Couscous noch nie matschig oder pappig geworden. Immer schön locker.
     
  4. hallo isabelle, hallo fridomama!!!

    vielen dank für die rasche antwort, ich hatte leider noch nicht früher zeit um zu antworten!

    beim nächsten mal werd ich auch mal weniger wasser nehmen und dann das auch so probieren heißes wasser darüber zu schütten und quellen zu lassen.

    jetzt gerade koche ich gerade hirse vor, da es morgen ein "erdiges" frühstück geben wird: hirsebrei, bin schon sehr gespannt, wie das schmeckt! das rezept hört sich auf alle fälle lecker an!

    vielen, lieben dank nochmal und ein schönes wochenende

    nina
     
  5. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gerade heute hab ich auch klebrigen Couscous serviert bekommen und musste gleich an Dich denken :)

    Ich weiß nciht: Ob es auch die Sorte ist? Ich hatte meinen immer aus dem Bioladen, von Davert oder so.
    Ich rühr ihn zum Schluss auch nciht um, sondern kratz ihn höchstens etwas mit der Gabel auf.

    Eigentlich wird Couscous ja über Dampf gegart. In Nordafrika/Frankreich gibt es da egene "Couscousières". Aber so profimässig bin ich auch nicht ausgestattet.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...