Clematis: Wann pflanzen und welcher Bodendecker?

Dieses Thema im Forum "Mein Garten und ich" wurde erstellt von La Bimme, 3. Juli 2005.

  1. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo an die Spezialisten!

    Ich würde meinen Vorgarten gerne um eine Clematis erweitern. Muss ich die im Herbst pflanzen oder erst im Frühjahr?
    In einem meiner Bücher steht, dass die Clematis in sonniger Lage einen Bodendecker als Schattenspender für den Fuß braucht. Nur welcher stand da nicht. Was kann man denn da nehmen? Der Boden ist recht sandig, und da muss sicher kräftig Kompost drauf für die Clematis. Aber ein anspruchsloser Bodendecker, der auch mit weniger auskommt, wär sicher nicht schlecht.
    Hat jemand einen Tipp?

    Danke und grüne Grüße
     
  2. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Katja,
    Clematis im Topf kannst Du jederzeit pflanzen.
    Wichtig ist, daß Du sie im November auf ca. 30 cm runterschneidest. Dann kann sie sich gut aufbauen und wird buschiger.

    Bodendecker werden immer wieder zu Clemis erwähnt, weil es richtig ist, daß sie die Wurzeln gerne im Schatten haben. Aber meistens entsteht durch die Unterpflanzung nur eine Konkurrenz um Wasser und Nährstoffe, deshalb würde ich das nciht machen. Wenn Du den Boden mit Mulch abdeckst, reicht das völlig aus.
    Aber Kompost oder Rindenhumus solltes Du schon reichlich einarbeiten, wenn der Boden sandig ist, Clemis wollen gerne viel Wasser und viele Nährstoffe haben, deshalb vertragen sie Konkurrenz auch nciht so gut.

    LG
    Regina
     
  3. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Danke Dir!
    Aber ich glaube, bei meinem Sandboden muss ich mich doch von der Idee verabschieden, dabei mag ich Clematis soooo gerne!
     
  4. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hei Katja,

    so schnell solltest Du aber nicht aufgeben :nein:

    Der Gartenteil, den ich gerade neu gestalte besteht aus Bauschutt, kaputten Zieglen, Asche und lauter solch netten Dingen.
    ich versuche einfach, ein möglichst großes Pflanzloch auszuheben und das wird mit guter Erde gefüllt. Und dann werden die Pflanzen es wohl eine ganze Weile dort aushalten.

    es gibt auch Clematis, die es ganz gut in Kübeln aushalten, da werden sie es in einem großen Pflanzloch erst recht schaffen.

    Clematis sind ja wirklich sooooo schön

    Schau mal hier :) www.clematis-westphal.de

    LG
    Regina
     
  5. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Oh man Regina,
    jetzt haste mich traurig gemacht.
    Wir haben EIGENDLICH ja jetzt auch ne schööön Blühende Climatis, AAABEEERR mein GG hat das Efeu drum rum wegschneiden wolleun und schwups hat er die Climatis mit Abgeschnitten und ich sach noch, las das Efeu da und schneids ab wenn die ausgeblüht hat :bruddel:
    und da kommst du mit deinen schöönen Bildern an...



    Traurige Grüße Katja
     
    #5 Glace, 7. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2005
  6. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Oh man Katja, das ist ja echt traurig :tröst:

    Vielleicht kommt sie noch mal, wenn Du jetzt kräftig düngst und etwas mehr gießt.

    Aber auf jeden Fall im nächsten Jahr :jaja:

    LG
    Regina
     
  7. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Regina, muss man jede Clematis komplett runterschneiden :verdutz: ??? Also richtig abschneiden bis auf 30 cm überm Boden oder nur die Seitentriebe irgendwie kürzen :verdutz: *uaaah*????
    Ich war doch so froh, dass die so toll an meinem Rosenbogen rumwuchert, die kann ich doch nicht abschneiden :heul:
    Und auf meine Mrs.George Jackman an dem Rank-Obelisken bn ich doch auch so stolz :nix: ...aber wenn schee(ner) macht, dann schnippel ich im November, ich hätte im Herbst eh nachgefragt.

    Unwissende Grüße von

    Petra, das-erste-Jahr-Clematis-Gärtnerin ;-)
     
  8. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu Petra, :winke:

    Nein, man muß nciht immer und unbedingt zurückschneiden.

    Man sollte im Jahr der Pflanzung die Clemi ganz zurückschneiden, damit sie sich gut verzweigt und später buschiger wächst. Das gilt für jede Clematis.

    FÜr die Jahre danach gilt:

    Es gibt 3 verschiedene "Schnittgruppen"

    Gruppe 1: NICHT zurückschneiden
    Gruppe 2: jährlich leicht zurückschneiden
    Gruppe 3: jährlich tief zurückschneiden

    Mrs.George Jackman gehört zur Schnittgruppe 2, d.h. du kürzt im November/Dezember alle Triebe ca. um die Hälfte ein.

    Auf der Clematis Seite, die ich hier schon verlinkt habe, kannst Du alle Clemis und die passende Gruppe finden, auch noch mal ausführlichere Infos zum Schnitt.

    Ich weiß, wie schwer das fällt, die gesunden Triebe einfach abzuschneiden, wo man doch so froh ist, daß sie endlich so groß geworden ist.
    Aber letztes Jahr habe ich mich das erste mal getraut, das auch richtig zu machen und die Clemis sind einfach umwerfend geworden :jaja:

    LG
    Regina :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. passende bodendecker für clematis

    ,
  2. bodendecker für clematis

    ,
  3. welche pflanzen passen zu clematis

    ,
  4. clematis wann pflanzen und welcher bodendecker,
  5. Schattenspender für Clematis
Die Seite wird geladen...