Chlorallergie oder kurzfristige chemische Reaktion?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von sonnenblume, 22. Januar 2013.

  1. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    Hallo ihr Lieben! :winke:

    Meine Große geht mind. 1 x die Woche ins Schwimmtraining.
    Gestern Abend hatte sie erhebliche Probleme mit dem Chlorwasser: ihre Augen waren feuerrot und sie musste zeitweise sogar aus dem Wasser, weil sie wohl nichts mehr sehen konnte.
    Heute Morgen waren beide Augen stark geschwollen.

    Sie hat mir erzählt, dass es einem anderen Mädchen genauso erging wie ihr und ein Schulkamerade wachte heute früh auch mit geschwollenen Augen auf.

    Ich habe eben im Schwimmbad angerufen. Der Bademeister sagte mir allerdings, die Augenprobleme könnten nicht durch verunreinigtes Wasser kommen, da das Wasser gestern um 21 Uhr kontrolliert wurde und der Chlorgehalt grenzwertig in Ordnung war (0,19 - bei einem Chlorgehalt über 0,2 ist der Chlorgehalt zu hoch).
    Es bestünde aber die Möglichkeit, dass meine Große eine Chlorallergie entwickelt hat (?)

    Lange Rede - kurzer Sinn:
    Kann eine Chlorallergie auch noch nachträglich entstehen, obwohl man jahrelang keine Beschwerden hatte?
    Ich denke ja eher an eine kurzfristige chemische Reaktion, nämlich dann, wenn, wie montags innerhalb von 3 Stunden fast 200 Kinder ins Schwimmbadwasser gehen, sich teilweise zuvor nicht duschen und dann eventuell noch ein paar Kinder dabei sind, die das Schwimmbadbecken als Toilette benutzen :sagnix:.
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Chlorallergie oder kurzfristige chemische Reaktion?

    Ich würde auch drauf tippen, daß das Wasser durch die vielen Besucher bis zum Abend so mit organischen Stoffen (nicht nur Urin, auch Hautfette, -schüppchen, Härchen etc.) belastet war, daß zu viel Chloramine entstanden waren, die reizen Augen, Schleimhäute und Haut.
     
  3. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Chlorallergie oder kurzfristige chemische Reaktion?

    Vielen Dank, Anke!
    Das sagt mir mein Bauchgefühl nämlich auch.

    Die Augen sind noch immer geschwollen - nicht mehr so stark wie gestern, aber trotzdem noch dick.
    Bis wann sollte die Schwellung denn spätestens zurückgegangen sein resp. ab wann ist es besser, einen Augenarzt draufschauen zu lassen?
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Chlorallergie oder kurzfristige chemische Reaktion?

    Spätestens morgen früh sollte wieder alles ok sein, würde ich sagen.
     
  5. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Chlorallergie oder kurzfristige chemische Reaktion?

    Danke Dir :bussi:
     
  6. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Chlorallergie oder kurzfristige chemische Reaktion?

    Bei uns hier im Pool gabs auch schon mal rote Augen (allerdings nicht geschwollen) aber nur dann, wenn frisch gechlort wurde.
     
  7. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Chlorallergie oder kurzfristige chemische Reaktion?

    auch hier würd eich ANke gern nochmal fragen:
    bedeutet eine solche -nur im Gesicht auftretenden- Reaktion, dass man den Chlorkontakt fortan vermeiden sollte, oder kann man sie ruhig weiterhin mit zum schwimmen gehen lassen.
    Klara hat es um den Mund herum und nach einer Nacht ist es dann wieder weg....aber ebn jede Woche!?
     
  8. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Chlorallergie oder kurzfristige chemische Reaktion?

    Man kann die Kinder ruhig weiter zum Schwimmen gehen lassen - ich würde mal probieren, die empfindlichen Stellen vorher mit Vaseline dünn einzureiben. Das sollte die Haut gut schützen.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kind hat geschwollene augen vom chlor

Die Seite wird geladen...