Chlomyfen oder so ähnlich????

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Isabelle, 21. Juli 2005.

  1. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hallo Ihr Lieben,

    ich wollte Euch mal fragen, ob das oben genannte Medikament (wenn es denn auch genauso heisst bzw. geschrieben wird :nix: ) wirklich sinnvoll ist. Kurz zum Hintergrund. Seit ein paar Monaten verhüten wir nicht mehr, aber irgendwie bin ich zumindest noch so entspannt, dass ich es mit der Temp-Messung noch nicht soooooo genau nehme und auch sonst gut klar komme. Nun hatte ich bei meinem FA angesprochen, dass wir seit ca. 4-5 Monaten nicht mehr verhüten, aber ich auch bisher nicht schwanger geworden bin und er empfiehl mir wegen meiner Schilddrüsen-Probleme eine Blutuntersuchungen. Gesagt, getan. Nach den Ergebnissen empfiehlt er mir nun nächsten Monat dieses Medikament zu nehmen um die Eierstöcke ein bisschen bei der Produktion zu unterstützen er müsse mich aber dann auch öfters untersuchen, wegen der Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft :verdutz: :bahnhof:



    Irgendwie konnte ich das mit ihm nicht wirklich in Ruhe besprechen, da er mich anrief, als wir gestern Philipps Geb. gefeiert haben. Soll morgen nochmal hin, wäre aber gern was dieses Medikament angeht etwas vorbereiteter. Hat das von Euch schonmal jemand genommen?

    Lg
    Isabelle
     
  2. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Danke, Du bist ein Schatz! :bussi:
     
  3. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Ich glaube Corie hat das auch bekommen, wenn ich mich recht erinnere. Frag sie doch mal danach.

    Toi toi toi
    liebe Grüße
    Tami
     
  4. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Hallo Isabelle!
    Ich hab das auch genommen und es wurden tatsächlich Zwillinge (siehe unten).

    Abgesehen davon würde ich es nie wieder nehmen, weil es ehrlich gesagt viel zuviele Nebenwirkungen hat. Es ist echt ein Hammer-Hormon und wenn du nicht schon superungeduldig bist, würde ich es eher auf die homöopath. Weise probieren. Denn so hab ich es dann bei Christoph sehr schnell gepackt.

    Hier ne sehr gute Seite: www.kinderwunschhilfe.de und ein kleiner Auszug daraus über Clomifen - das ist nur die Packungsbeilage:

    Clomifen-r

    Anwendung: Zur Auslösung des Eisprungs bei Frauen mit Sterilität infolge ausbleibender Ovulation

    Gegenanzeigen: Hypophysen - u. ovarielle Tumoren, ungeklärte Uterusblutungen, ovarielle Funktionsstörungen, Ovarialzysten, Lebererkrankungen, Leberfunktionsstörungen (auch in der Vorgeschichte), Blutgerinnungsstörungen.

    Schwangerschaft: Kontraindiziert, Obgleich ein teratogenes Potential von Clomifen bisher nicht bewiesen wurde, muss eine Anwendung von Clomifen während der Schwangerschaft unbedingt vermieden bzw. ausgeschlossen werden. Deshalb sollte der Einleitung einer Clomifenbehandlung eine spontane oder eine Gestagen-induzierte Menstruation vorangeschaltet werden.

    Cave: (Anmerk.= das heißt Achtung, Vorsicht) zu spätes Absetzen von Clomifen nach induzierter Ovulation und Konzeption!

    Stillzeit: Kontraindiziert. Es ist nicht bekannt, ob die Substanz in die Muttermilch übergeht.

    Nebenwirkungen: Allergische Hauterscheinungen (selten), Passagerer Haarausfall (selten),Kopfschmerzen (gelegentlich, reversibel),Nervosität, Schlaflosigkeit, Benommenheit, depressionen, Müdigkeit (selten),Lichtempfindlichkeit (selten),Sehstörungen (gelegentlich), Augenflimmern, entopische Erscheinungen wie Fleckensehen oder Lichtblitzen (Einzelfälle) (reversibel)

    Unterbauchbeschwerden, Übelkeit und Erbrechen (gelegentlich, reversibel),Salzretention,Gewichtzunahme (selten),Polyfollikuläre Reaktion (Mehrlingsschwangerschaften möglich) ausnahmsweise Übergang in Überstimulationssyndrom. Im Extremfall gehen ausgeprägte ovarielle Zysten mit Aszites - (Anmerk: = Bauchwassersucht) und Hydrothoraxbildung einher.

    Vergrößerung der Ovarien (häufig).Brustspannen (gelegentlich, reversibel),Verstärkte Regelblutungen (selten),Hitzewallungen (häufig)

    Erhöhte Gefahr thromboembolischer Ereignisse bei schwerer Überstimulierung der Ovarien durch Salzretention, Hämokonzentration und erhöhte Thrombozytenaggregation.

    Hämokonzentration, erhöhte Thrombozytenaggregation,Häufige Miktion (selten)


    Den Rest kannst du auf og. Seite unter "KINDERWUNSCH" - "SCHULMEDIZINISCHE METHODEN" nachlesen!

    LG Conny
     
  5. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu,

    ich habe auch 4 Clomifen-Zyklen mitgemacht und wurde nicht schwanger...

    Aber man kann dann beim Ultraschall vorher sehen, ob eine oder mehrere Eizellen heranreifen und wenns mehrere sind, müsst Ihr halt enthaltsam bleiben....

    Ich drück die Daumen!

    LG
     
  6. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    Ich habe das vor Paul auch genommen.. hat mir allerdings nichts gebracht.. aber auch keine nebenwirkungen...

    lg steffi
     
  7. Hallo

    Ich verdanken dem Mittel Mélina und Cynthia :mrgreen:

    Nebenwirkungen hatte ich keine, und geklappt hat es im 5. Zyklus. Ich hatte vorher keine Eisprünge mehr.

    Liebe Grüsse

    RAchel
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...