Chancen nach Eileiterschwangerschaft...?

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Dannie und die 4 Zwerge, 21. April 2004.

  1. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Hallo,
    meine Freundin hatte eine Eileiterschwangerschaft; sie war in der 6.SSW und heute mussten sie ihr einen Eileiter entfernen :-( . Würde ihr gern Mut zusprechen können; wisst Ihr wie gut ihre Chancen auf eine neuerliche normale SS sind?
    Danke!
     
  2. Hallo,

    also, ich hatte 1999 eine Eileiterschwangerschaft, da wußte ich net mal, dass ich schwanger bin. Hatte mein Tage erst ne Woche vorher noch gehabt, ganz normal.
    Bei der OP ging dann wohl auch einiges schief, d.h., ich bekam 2 Wochen später dieselben Schmerzen. War im KKH und da wurde auch Flüssigkeit im Bauchraum festgestellt und auch noch die Hormone im Blut. Und mir wurde gesagt, dass wäre normal, das dauert halt bis sich das abbaut. Das Ergebnis war, bei der nächsten Schmerzattacke bin ich net hin, habe sie mit Tabletten bekämpft.
    Beim dritten Mal war es so schlimm, dass ich Krämpfe bekam beim Einatmen(das Zwerchfell konnte sich net mehr dehnen).
    Da wurde ich vor die Wahl gestellt: noch ne OP, die aber eigentlich nicht nötig ist, und wenn doch was sein soll, dann nehmen sie den Eierstock gleich ganz raus! Oder ich geh wieder heim.
    Ich bin heim und 24 Stunden später lag ich zur Not-OP in meiner Heimatstadt auf dem Tisch....ein Teil vom Eierstock mußte entfernt werden, weil immer noch "Schwangerschaftsmaterial" (so heisst das) drin war. Der ganze Spass dauerte von Ostern bis Pfingsten.
    Nun zu Deiner Frage: Bei mir wurde ca. 1 Jahr später eine Kontroll-Op durchgeführt. Dabei spritzen sie Kontrastmittel durch die Eierstöcke, um die durchgängigkeit festzustellen. Der 2-mal operierte war vernarbt, also nicht durchgängig, der andere okay, allerdings soll er irgendwo festgewachsen sein und nicht ans Ei rankommen. Somit wurde ich ein Fall zur Hormonbehandlung.
    Nun das interessante für Deine Freundin: Ich hab seit 3 Jahren einen anderen Mann, der war bis Anfang letzten Jahres sterilisiert. Wir haben auch nach der Rückgängigkeit nicht verhütet, weil ich konnte ja nicht so einfach schwanger werden.
    Im Mai sollte er zur Kontrolle, da war ich schon schwanger!!! Ganz ohne Hormone und so!
    Unser Nico war echt ne Überraschung für uns *gg*
    Und ich denke, solche Umstände hat Deine Freundin nicht, also klappt das mit Sicherheit!!!

    Liebe Grüße

    Astrid (*puh* war dasn langer Text :-D )
     
  3. ÄÄÄh, wie geht das ? Sterisilation auf Zeit beim Mann ???
    Ich dachte immer das wäre endgültig ?!?

    @dannie: ich kenne sehr viele Frauen, die nach eine Eileiterschwangerschaft wieder schwanger wurden und alles gut ging. Wenn ein Eileiter entfernt wurde, kann es aber sein, das die Wahrschenlichkeit vielleicht nicht mehr so hoch ist wie bei Zweien ?

    LG Makay
     
  4. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Hallo Makay,

    Sterilisation beim Mann heisst, dass die Samenleiter "gekappt" werden und dann beide Stücke "vernäht". Ojeh, ich als Laie kann das nicht wirklich gut schreiben :oops: Auf jedenfall lässt sich die ganze OP rückgängig machen in dem man die Samenleiter wieder vernäht. Die Wahrscheinlichkeit ist dass es jedoch mit Nachwuchs klappt sei wohl eher gering.

    Ich lasse mich auch gerne korrigieren, das ist dass, was ich gehört habe davon.

    Grüssle Sabrina
     
  5. Madame Brischid

    Madame Brischid Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. August 2002
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stutensee bei Karlsruhe
    Eine ehemalige Schulkameradin hatte auch 2 (!) Eileiter-SS. Ich weiss aber nicht, ob ihr eine entfernt wurde. :???: Inzwischen hat sie aber auf jeden Fall 2 süße Buben! :jaja:
     
  6. Hallo,

    also ich hatte auch eine EileiterSS. Zum Glück mußte nichts entfernt werden, nur rausgeschnitten. Vorher hatte ich schon zwei Bauchspieglungen und durch die ganzen Verwachsungen, hätte ich nur noch eine 50%ige Chance Kinder zu bekommen.

    Tja und nun sind es sogar schon zwei geworden.
    Übrigens sollte man nach der OP noch eine gwisse Zeit warten, bevor man wieder versucht schwanger zu werden.
     
  7. Hallo,

    @Brini, Du hast es gut beschrieben *g* genauso funktioniert es.

    Und warten sollte man nach ner EU, ich glaube ein halbes Jahr, bevor man wieder Nachwuchs plant.

    Viele Grüße

    Astrid
     
  8. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Hallo,
    danke schonmal für eure Antworten. Könnt Ihr mir sagen, warum man warten sollte wieder schwanger zu werden :???: ?
    Bei der Bauchspiegelung hat sich ergeben, dass der (jetzt entfernte) Eileiter Ausbuchtungen aufwies, so dass sich die Frucht dort einnistete. Der andere Eileiter sieht aber zum Glück gut aus :) !
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. chancen normale Schwangerschaft nach zwei Eileiterschwangerschaft

Die Seite wird geladen...