ca. 460 ml Milch/Tag vertretbar?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Selli, 9. Mai 2006.

  1. Hallo Mamis!

    Also ich weiß eigentlich daß die kleinen in dem Alter ( Leonard 16.Monate ) nicht unbedingt mehr als ca. 300ml Milch trinken sollen, aber wir haben da ein "kleines" Problem! Und zwar ist er nicht ein so guter Esser, er tut zwar immer als hätte er einen Bärenhunger, aber dann nach einer nicht so großen Menge läßt der Essensdrang nach und mit List und Tücke bekomm ich noch was in ihn rein. Drum bekommt er des öfteren zwei Milchflaschen am Tag, ab und zu wenn er sehr wenig den Tag über gegessen hat auch nochmal nachts. Also unser Plan mal kurz:
    zur Zeit ( in richtigen Hungerphasen sind die Mengen weniger )
    morgens 200ml-230ml Milumil 2
    ca. 1 1/2 Std. später knabbert er ein bischen Brot oder Toast beides ohne Belag ( den möchte er nicht ), danach ein kleines Stück Apfel das meistens auch nicht ganz gegessen wird
    mittags entweder ein 12.Monats-Gläschen, oder selbstgekochtes ( von der Menge ca. 300g)
    nachmittags Obstgläschen ( pures Obst versuch ich auch, aber ist meistens sehr wenig ), versuch auch mal z.B. gedrückte Banane mit Zwieback, ist aber auch nicht der Renner. Danach 2-3 Kekse/Zwieback/Reiswaffeln
    wenns klappt nach ca. 1 Std. ein Brot mit Belag, meistens Salami, was anderes mögen wir nicht.
    abends entweder Milchbrei, ist aber die letzte Zeit verweigert worden, oder bei uns mit essen, fällt aber auch meistens wenig aus. Und somit geb ich ihm, damit er was im Magen hat und in der Hoffnung nachts keinen Hunger schiebt, noch eine Flasche Milumil 2. Da ist die Menge aber sehr unterschiedlich, ich sag mal zwischen 60ml bis ( wie heute z.B., wobei ich niemals gedacht hätte das er soviel trinkt, weil er eigentlich meines Erachtens heut schon gut gegessen hat ) 230ml.

    Was meint ihr zuviel Milch oder was soll ich tun das er weniger Milch trinkt???!

    Fragende Grüße Selli mit
     
  2. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: ca. 460 ml Milch/Tag vertretbar?

    Ich weiß zwar nicht, ob die Menge Milch ok ist, die er trinkt.. Ich kann Dir nur sagen, dass Noelle auch abends und morgens eine Flasche HIPP2 (ca. 240ml) trinkt, aber sie isst tagsüber trotzdem sehr viel.


    Schreib doch für Kim bitte noch die Gewichtsentwicklung auf, das hilft zu sehen, ob da alles ok ist..
     
  3. AW: ca. 460 ml Milch/Tag vertretbar?

    Hallo Danielle und wenn Kim mal schauen möchte!

    Hier die Daten, kann aber nur die U-Daten berichten, da wir z.Zt. keine Waage haben:

    02.01.05 U1 3320 g 53 cm
    05.01.05 U2 3240 g
    17.02.05 U3 4750 g 57 cm
    28.04.05 U4 6560 g 64,5 cm
    07.07.05 U5 7900 g 71 cm
    20.12.05 U6 9520 g 80 cm

    Seit Oktober ging das Gewicht immer mal rauf und runter, weil er seitdem immer wieder krank ist, oft mit Halsentzündung und da ist es immer ein Kampf überhaupt was in ihn rein zu bekommen. Oder eben Zähne bekommen hat und da ist es auch nicht besser mit dem Essen. Falls ihr aber ein aktuelles Gewicht braucht, ich muß die Tage nochmal zum Doc, dann laß ich ihn da mal wiegen.

    LG Selli mit
     
  4. Anja mit Paul

    Anja mit Paul Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ca. 460 ml Milch/Tag vertretbar?

    Hallo,

    die Milchmenge bezieht sich doch nur auf "normale" Milchprodukte, Folgemilch bleibt davon unberührt!

    :winke:
     
  5. AW: ca. 460 ml Milch/Tag vertretbar?

    Hallo Sellli,

    ich glaub Du musst Dir keine Gedanken machen - meine Maus bekommt im Schnitt 500 Milch am Tag - sie is eine total Festkostverächterin. Meine Kia sagt immer - wenn nich genug festes - dann halt noch milch hinterher. :)
    Naja wobei ich sagen muss Kathi is ein Superleichtgewicht ( ca. 7.3Kg). Mach Dir nich so nen Kopf - bei Kathi sind alle Blutwerte ok.:)
    Ganz liebe Grüsse
     
  6. AW: ca. 460 ml Milch/Tag vertretbar?

    Hallo Selli,
    eine Frage hätte ich in Bezug zu dem Brot mit Salami.Braucht er es unbedingt weil er Hunger hat oder gibst du ihm die Schnitte,weil DU das Gefühl hast er hat Hunger.Unser Kleiner ist 18 Monate und ihm reichen nachmittags Obst und Kekse usw.bei einer Mahlzeit.Er bekommt dann abends seinen Milchbrei,ca. halbes bis auch ganzes Brot mit Belag und eine Std. später seine Flasche mit ca. 210-240 ml Hipp 3,braucht er unbedingt.Wenn er die Schnitte nachmittags nicht unbedingt will,dann ißt er vielleicht abends mehr und du hast in Bezug auf seine Sättigung ein besseres Gefühl.

    Viel Glück und Lg
    Rosi
     
  7. AW: ca. 460 ml Milch/Tag vertretbar?

    Hallo Anja!

    Ach sooo, ich dachte die Folgemilch fällt auch darunter, ansonsten bekommt er noch keine andere, na DANN! :)

    LG Selli mit
     
  8. AW: ca. 460 ml Milch/Tag vertretbar?

    Hallo Heidi!

    Na dann brauch ich mir wirklich keinen Kopf zu machen, wenn´s bei euch auch so ist und alles o.k. :bravo: ! Es komische ist bei uns es ist mal so und mal so, manchmal möchte er auch pertu keine Milchflasche, aber wenn´s so ist wie jetzt wo er sie gerne trinkt werde ich sie ihm auch auf jedenfall lassen! Ja wir gehören auch mehr zu den schlanken :) !

    LG Selli mit
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...