Bücher-Kettenbrief

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von McPom, 9. Januar 2008.

  1. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    Kurz vor Weihnachten erhielten wir von einer Mutter aus Torbens Krabbelgruppe einen Brief, eigentlich mehr einen ausgefüllten Vordruck.

    Oben standen 4 Namen von Kindern samt Adresse, der letzte Name war der des Sohnes dieser Mutter. Inhalt des Briefes: Man möge diesen Brief 6 weiteren Kindern/Eltern schicken, wobei man die 3 letzen Namen/Adressen, ergänzt um die Daten des eigenen Kindes wieder oben eintragen sollte. Danach sollte man dem zweiten Kind in der Liste ein Buch schicken. Die Idee: Nach ein zwei Runden würde das eigene Kind entsprechend bis zu 36 Bücher zugeschickt bekommen.

    Mich hat dieser Brief ein wenig schockiert - es handelt sich hierbei nicht nur um einen Kettenbrief, sondern um ein klassisches Schneeballsystem, welches nicht ohne Grund verboten ist. Wenn man für jedes Buch, das man verschickt, 36 Bücher bekommen soll, dann gehen für jedes verschickte Buch 35 Eltern/Kinder leer aus. Ich hatte zudem angenommen, dass diese Mutter, die ich eigentlich als sehr intelligent gehalten habe, dieses Spiel durchschaut hätte und es nicht unterstützen würde.

    Unser Brief ist sofort im Papierkorb gelandet, Bücher wurden natürlich nicht geschickt. Heute ist wieder Krabbelgruppen-Treff und ich bin gespannt, ob wir darauf angesprochen werden - schliesslich ist von uns auch kein Buch verschickt worden.

    Habt ihr derartige Briefe auch bekommen? Wie seid ihr damit umgegangen?

    Tobi
     
  2. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: Bücher-Kettenbrief



    auf´m Schlauch stehe.. wieso gehen die leer aus? hilf !!

    .
     
  3. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Bücher-Kettenbrief

    :winke: Wir selber haben noch keinen solchen Brief bekomen, aber eine Bekannte. Da ging es dann um diese Pixi-Hefte. Besagte Mutter wollte auch mitmachen, da ihre Tochter gerne Post bekommt und sicher noch lieber "Buch-Post". Was dann daraus geworden ist.... keine Ahnung!
     
  4. Markus

    Markus schlimmer Finger

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.594
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    München
    AW: Bücher-Kettenbrief

    genau den gleichen vordruck hatten wir auch vor einiger zeit bekommen. wir haben es der entsprechenden mutter zurück gegeben und kein großes trara daraus gemacht. das blöde ist, dass man da unter sozialen druck steht, mit zu machen. :rolleyes:
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Bücher-Kettenbrief

    Tobi, ganz gnadenlos wandert sowas bei mir in die Ablage Rund. Inzwischen wissen das viele meiner Bekannten auch und ich krieg es schon gar nicht mehr.
    Und wenn man drauf angesprochen wird: Man hat halt den Grundsatz, sowas nicht mitzumachen. Zu viele Erwartungen werden enttäuscht (ok, im Alter von Torben sind es wenigstens noch die uneinsichtigen Eltern, die enttäuscht werden, später leiden wirklich auch die Kinder drunter), die Post wird unnötig bereichert bzw. belastet (durch die vergeblichen Briefe) oder das Internet über Gebühr strapaziert (noch viel schneller geht es ja per Mail, dann sind es nicht nur vier Kinder auf der Liste, sondern 10). Wer solchen Quatsch mitmacht, muß immer damit rechnen, auch an jemanden zu geraten, der nicht mitmacht.
    Und wenn Euch Mutter mit Sohn sehr sympathisch sind, dann nimmst Du ihm einfach ein kleines Pixibuch mit - davon hat er vielleicht mehr als von dieser ganzen Briefschickerei.
    Liebe Grüße, Anke
     
  6. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Bücher-Kettenbrief

    Ganz einfach überlegt: Wenn nur der Initiator seine 36 Bücher bekommen will, müssen insgesamt 36 Eltern gefunden werden, die jeweils ein Buch verschicken. Jeder dieser Eltern muss wiederum 36 weitere Eltern finden (oder finden lassen), von denen er ein Buch geschickt bekommt. Uns so weiter - irgendwann gibt es einfach keine Eltern mehr oder man findet keine mehr, die mitmachen wollen.

    Oder anders überlegt: Stell dir vor, jedes Kind auf der Welt hat genau ein Buch. Mehr Bücher existieren nicht. Wenn jetzt 36 Kinder ein Buch an ein Kind schicken - dann hat ein Kind 37 Bücher und 36 Kinder gar keins. Und egal, wer wem wieviele Bücher schickt - sobald ein Kind mehr als ein Buch besitzt, muss mindestens ein anderes Kind auf sein Buch verzichtet haben.

    Gewinnen tun hier nur diejenigen, die das Spiel starten oder gleich in den ersten Runden dabei sind. Und genau aus dem Grund sind diese Spiele illegal - egal, ob es dabei um das Verschicken von Kinderbüchern geht oder um Geld (z.B. kursieren immer wieder Spiele, wo man beim Einsatz von 1000 EUR nach gleichem Modus 8000 EUR "verdienen" kann).

    Tobias
     
  7. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Bücher-Kettenbrief

    Ich habe sowas auch bekommen von 2 Müttern aus einem Forum in dem ich vor längerer Zeit mal war. Ich habe dann dort darum gebeten, mich aus diesem Spiel rauszuhalten und mir keine Briefe mehr zu schicken, weil ich bei soetwas nicht mitmachen möchte und auch werder Zeit noch Geld dazu habe. Ich fand das nur fair meinerseits, aber mehrere Mütter konnten mich überhaupt nicht verstehen und haben mich na ich nenn es mal "angegriffen und sich über mich lustig gemacht" weil ich Porto und das Geld für die Bücher als zu kostspielig für mich angegeben habe.
    Ich fand das völlig daneben :ochne:

    Liebe Grüße
    Reni :winke:
     
  8. AW: Bücher-Kettenbrief

    Hallo ihr Lieben,

    ich wollte nur sagen, @Florence und Markus, bei uns wird da auch kein großes trara drum gemacht, ich werde halt auch erklären, dass ich bei solchen Spielen nicht mitmache, auch nicht per Email. Dann lieber, wie Florence sagt, in kleiner (oder großer) Runde Pixibücher o.ä. verschenken!

    Aber wie Tobi sagt, uns hat es einfach gewundert, dass Leute immer wieder auf solche Briefe reinfallen...

    LG Jen
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. bücher kettenbrief

    ,
  2. spiel bücher kettenbrief

    ,
  3. kettenbriefe für kinder

    ,
  4. kettenbrief kinderbücher,
  5. briefporto pixi buch,
  6. wie kommt man auf die zahl 36 beim ketenbrief bücher,
  7. wie funktioniert der Kettenbriefe für Bücher,
  8. kettenbrief kindergarten mama,
  9. wie kommt man bei einem Kettenbrief auf 36 Bücher ,
  10. kettenbiref spiele kinderbücher
Die Seite wird geladen...