Brustwickel ?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von asti, 25. März 2006.

  1. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    HAllo alle zusammen.

    Ich hab da mal ne Frage zum Thema Husten und brustwickel. MeinSohn Eric ( fast 11 monate ) hat seit ner Wochen etwas Schnupfen und seit 3 Tagen hustet er auch . Ich gebe ihm etwas Hustensaft ( Prospan ) und nun habe ich etwas von Brustwickel mit Schweineschmalz und Muskat oder auch von der Anwendung von Lawendelöl zum Einreiben der Brust unbd des Rückens gehört ,zum Husten lösen. Hat jemand damit schon Erfahrung gemacht und wie genau lege ich so einen Wickel an. Soweit geht es dem Eric gut, er hat auch kein Fieber. Nur habe ich et´was Angst das sich der Husten nicht festsetzt. Vielleicht habt ihr auch noch andere Kniffe zur Husten- und schnupfenbekämpfung.

    Danke im vorraus und liebe Grüße von

    ASTI
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Brustwickel ?

    Ich kenne das mit Butter! Wir haben das bei Lena angewandt und es hilft. Die Kleine hat dann ganz ruhig und ohne großartig hustenanfälle in der Nacht zu haben, geschlafen. Wir haben einfach nur ein wenig weiche Butter auf Brust und Rücken verteilt. Ein Hemdchen oder T-Shrit darauf gezogen und dann den Body darüber, dann Schlafi und Schlafsack wie gehabt. Früh ist zwar im Hemdchen dann etas Fett, aber auf der Haut ist nix mehr.

    Den Husten hat es bei ihr gut gelöst!

    LG Uta
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Brustwickel ?

    :winke:

    Schweineschmalz und Muskatnus würde ich erst anwenden, wenn der Zwerg schon was älter ist -> Muskatnus=Nuß=Allergie"gefahr"!

    Hol Quark, laß ihn auf Zimmertemperatur anwärmen.
    Nimm ein Zewa-Tuch, schmiere eine ungefähr ein Centimeter dicke und 10x10 cm große Fläche drauf, ein Zewa drüber.
    Dann in ein Küchenhandtuch einwickeln, auf die Brust legen und mit einem Verband oder Schal nicht zu feste aber dennoch rutschfest um die Brust wickeln.

    Warm einpacken (wegen der Feuchtigkeit) und ab ins Bett!

    Morgens siehst du dann, warum ich das Zewa unter dem Spültuch hab... Der Quark wird nämlich ganz trocken und bröselig und läßt sich dann nur "unangenehm" wieder entfernen... :nix:

    Meine Kinder haben die Nächte wunderbar durchgeschlafen ohne auch nur ein "Hüsterchen"...

    Gute Besserung!
     
  4. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Brustwickel ?

    Ich habe Stellas Husten mit Schweineschmalz weg bekommen.
    Einfach vor dem schlafen gehen etwas Schmalz auf Brust, Hals und Rücken schmieren... ( am besten einen alten Body anziehen) schon in der 1. Nacht wurde der Husten besser und in der 2. Nacht hat sie garnichtmehr gehustet...
    Meine Freundin hat es bei Ihrem sohn auch so gemacht und da hat es auch wunderbar geklappt. Mit dem Muskat würde ich auch besser warten.
    Du könntest auch ein kleines Schälchen mit thymian-sud im Zimmer aufstellen das hilft auch...
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. erfahrung mit schweineschmalz wickel

    ,
  2. brustwickel mit muskat

    ,
  3. brustwickel mit butter

    ,
  4. weiche butter brust
Die Seite wird geladen...