Brotverweigerer - 3er Milch!?!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Ide, 18. Mai 2005.

  1. Ide

    Ide

    Hallo!
    Bin ein ganz neuer "Frischling" im Forum, und wie viele hier stehe ich in Sachen Babyernährung von unserem Sohnemann (1 Jahr und 3 Wochen) auf dem Schlauch...

    Er trinkt morgens gegen 08.30 Uhr mit Ach und Krach seine 50 ml 3er Aptamil, vormitags mag er mit seinen 6 Zähnchen höchstens mal an einem Apfel lutschen, Brot wirft er im großen Bogen von sich, am Brötchen wird zaghaft gelutscht und danach herausgespuckt ... aber ich dränge ihn zu nichts,

    Mittags (11.15 Uhr) schlägt er beim Selbsgekochtem herzhaft zu, nachmittags (15.30 Uhr) löffelt er auch artig seinen Obstgetreibebrei ...

    aber abends weiß ich nicht so recht weiter... bislang löffelte er seinen Milchgrießbrei um 18.00 Uhr, und dann ca. 1 Stunde später, kurz vor dem Schlafengehen gab es noch ein Fläschchen 3-er Aptamil mit ein Löffel Schmelzflocken, Öl und Apfelsaft (insgesamt 150-200 ml, je nach Appetit)... aber jeder Versuch, ihm anstelle vom Griesbrei ein Stückchen Brot oder ein Scheibchen vom Brötchen "anzudrehen" (auch selbst in der Hand) wird hardneckig abgewehrt.. Ich habe alles (wirklich?? oder hat jemand DEN Tip?) probiert: mit Käse, mit Wurst, mit Butter, Margarine, gar mit Konfitüre, verschiedene Brotsorten, in fantasievollen Blöckchen, in Scheiben, in Schiffchen, im Ganzen... ich war im Leben noch nie so kreativ... Pustekuchen, er mag es einfach nicht... Ab 1 Jahr soll das Kind doch vom Tisch mitessen... ? Wie macht man das bloß!?!

    ...Seit 2 Wochen bin ich von 2-er Aptamil auf 3-er umgestiegen, weil es besser sättigen soll... Jan schläft nach seinem Abendfläschen bereits seit Monaten immer 12-13 Stunden an einem Stück durch. Ich hörte mittlerweile von Kindermilch, Milupino etc. und würde auch gern nach einiger Zeit darauf umstellen, aber sättigt diese genauso gut?
    ...

    oje, mir brennen so viele Fragen auf der Seele...
    ich hoffe, bei meinem ersten "Antrittsbesuch" auf dieser Page habe ich nicht zu viele damit verschreckt..
    ...

    Ganz lieben Dank auf jeden Fall schon jetzt für jeden Tipp!

    Ide mit Jan
     
  2. Hallo Ide,

    wirklich hekfen kann ich Dir auch nicht . Bei uns ist es genauso. Marie packt auch keinerlei Brot an. :wuerg: An guten Tagen klappt es wenn ich es Ihr mit der Gabel aufpieckse. Aber wie gesagt auch nur an guten Tagen ( und davon haben wir wenige ! )

    Mach Dich nicht verrueckt und gebe ihm einfach weiter seinen Brei . Irgendwann wird er schon auf den Geschamck kommen.

    Ich sage mir immer : Ich kenne keinen Erwachsenen der immer noch zum Abendbrot Brei ist !


    Kopf hoch und verrate mir den ultimativen Trick wenn Du ihn gefunden hast ! ;)
     
  3. Ide

    Ide

    Danke trotzdem.... ! Ich versuche jetzt Jan im Supermarkt oder im Auto mit einem Stückchen frisches (alles andere ist für ihn: bääääääh) zu beschäftigen... ist interessant für ihn, es wird gelutscht.. (aha!) ... aber dann wieder gespuckt... (ooooooooooooh)...

    Ide
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Ide,

    www.babyernaehrung.de/kleinkind_kost.htm hilft auf jeden Fall weiter :wink:

    Brot ist schlecht zu Essen ohne Backenzähne - und Milchbrei ein prima Abendessen - weiter so.

    3er Nahrung muss nicht zusätlich mit Öl angereichert werden - es enthält alles in ausgewogenen Mengen. Solange du Flasche gibst bleibe dabei. Milupino ist erst als Tassengetränk geeignet. Siehe Link.

    www.babyernaehrung.de/kinderrezepte.htm

    :koch: Ute
     
  5. bei uns ist es genauso, aber was will ich erwarten bei 4 zähnen
     
  6. Ide

    Ide

    Hallo!

    Wir fahren ab morgen in den Urlaub... und siehe da, beim Jan piepst Backenzahn piepst schüchtern hervor.... das heißt: wir werden mit großer Gelassenheit und enorm viel Geduld und Zeit Brot-essen üben üben und nochmals üben... ich werde in ein paar Wochen berichten, ob Jan nun wie ein Großer Brot isst!
    Übrigens: danke für die Links. Ich habe mir fast alles ausgedruckt und als Abendlektüre für den Urlaub mit eingepackt... (dort gibt es ja keinen Babysitter.... )

    Danke für die lieben Tipps!

    Ide
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...