Brot verweigert - was tun?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Brini2000, 17. Februar 2005.

  1. Brini2000

    Brini2000 Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    hallo,
    meine Tochter ist jetzt 14 Monate alt und bekommt inzwischen Familienkost. Seit sie etwa 7 Monate alt ist, bekommt sie Abends Brot, weil sie Babymilch und Milchbrei komplett verweigerte - macht sie auch heute noch. In letzter Zeit verweigert sie mir allerdings abends das Brot. Komplett. Ich habs mit kleinen Stückchen, großen Stücken, ner ganzen Scheibe, verschiedenen Brotsorten und unterschiedlichem Belag versucht -zwecklos. Auch Fütern oder elber essen lassen macht keine Unterschied.
    Interessanterweise isst sie untwegs wenigstens eine halbe Scheibe. Ich hab dann versucht, ihr abends Joghurt oder banane zu geben. Das klappt einmal und den nächsten Tag verweigert sie es ebenfals. Tagsüber isst sie es, allerdings auch kein Brot.
    Gestern Abend kam sie mir dann heulend mit ihrer Milchflasche entgegen - sie möchte anscheinend abends noch ne Pulle statt Brot, was ich aber nicht will. Sie trinkt nämlich nur Vollmilch.
    Gewichtsmäßig ist sie leider seeehr leicht, etwa 8,5 kg bei 76 cm. Und sie MUSS abends ja was essen. Nachts schläft sie natürlich meistens auch nicht durch, hat ja dann Hunger...

    Hat da Jemand einen Tip für mich? Soll ich sie gewähren lassen? Abends warm geben? Doch ne Milchpulle geben?

    LG Brini
     
  2. AW: Brot verweigert - was tun?

    *gleichmaldranhäng* Mein Sohn Marcel ist neuerdings abend auch kein Brot mehr und will aber auch keine Milchflasche. Was soll ich nur machen? Weil er ist meisten nur die Wurst oder den Käse und morgens zwischen 2 und 4 Uhr braucht er dann seine Milchflasche. Kann mir da vielleicht auch jemand helfen?



    Lg
     
  3. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brot verweigert - was tun?

    Emma hat letztens 2 Wochen so gut wie kein Brot mehr gegessen (höchstens mal einen Würfel). habe es ihr immer wieder angeboten, und irgendwann gings wieder. Sie hat dann teilweise nur Käse und Essiggurke haben wollen. Allerdings isst sie vorher auch immer noch Milchbrei (mal mehr mal weniger).

    So eine Phase erledigt sich auch wieder ganz von selbst. Einfach weiter anbieten aber nicht drängeln!

    Was auch immer gut bei ihr ankommt:

    Sie darf die Brotstücke mit der Gabel aufspießen

    Mal das Brot als ganze Scheibe geben, mal als Dreieck geschnitten.

    Gestern habe ich auf jeden Brotwürfel Käse draufgepackt. das hat sie dann brav von der Gabel gegessen. Meist ist es ja so, dass sie dann nur den belag nimmt;-) Deswegen gibt es meist auch immer erst das brot und dann den Käse
     
  4. Jen

    Jen

    AW: Brot verweigert - was tun?

    Danke für den Tipp, das Brot mit der Gabel aufzuspießen :prima: ! (Habe auch gerade so einen kleinen Brotverweigerer)
     
  5. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brot verweigert - was tun?

    Genau das würde ich versuchen, aber nicht mit Vollmilch. Nimm doch wieder eine Babymilch. In dem Alter ist das doch noch ok.

    Gruß
    Jill
     
  6. Tomsmama

    Tomsmama Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Hildesheim
    AW: Brot verweigert - was tun?

    Das beruhigt mich ja fast ein wenig. Antonia verweigert seit ca. 2 Wochen auch jede Art von Brot, obwohl das bis dahin ihre Lieblingsspeise zu sein schien. Aber auch Brei und Milch mag sie nicht. Bevorzugt den Belag, wie Käse, Wurst etc., der Rest wird fachgerecht mit Hand oder Zunge heraussortiert und auf den Tisch oder Fußboden befördert. Hm, ich bin auch schon ratlos, was ich ihr noch geben soll. Hoffe, die Phase legt sich wieder und versuche mal den "Gabeltrick".

    Grüsse von
     
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Brot verweigert - was tun?

    hallo an die brotverweiger-mamis,

    habt ihr versucht, den guten alten milchgetreidebrei wieder zu geben?

    liebe grüße
    kim
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Brot verweigert - was tun?

    Und das hier http://babyernaehrung.de/brot_und_brei.htm
    solltet ihr mal lesen um bestimmte Grundlagen der Babyverhaltens bezüglich Brot essen ..... zu haben.

    Und weil es so interessant ist hier noch
    http://babyernaehrung.de/abendessen.htm

    Die Milch abends ist geradezu ein muss für Säuglinge und Kleinkinder. Nur aus der Kombination Getreide & Milch erhalten sie bestimmte lebensnotwendige Aminosäuren ..... Untergewicht kann auch eine Folge von "falscher" Zusammensetzung sein. Nur Getreidemahlzeiten sind einfach viel zu wenig.
    Lest bitte die Links, und wenn dann noch Fragen offen sind bitte melden.

    Guten Hunger wünscht
    Ute :koch:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kleinkind verweigert brot

Die Seite wird geladen...