brot und milch

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von engelchen75, 18. September 2004.

  1. Hallo alle zusammen!!!!!

    Jetzt hoff´ich mal das ich hier richtig bin. Meine Kleine Maus ist jetzt 11Monate alt und bekommt morgens so gegen 8uhr ihre Milchflasche (200ml 2er) ab und zu danach ein wenig Brot. Nun meine Frage:

    Will das jetzt morgens ändern. Möchte ihr gleich Brot geben. Gebe ich ihr erst ein wenig die Flasche dann Brot oder erst Brot dann Flasche..oder Brot und Milch in der Schnabeltasse und welche Milch gebe ich ihr dann. Weiterhin die 2er von Aptamil oder andere??????? Fragen über Fragen
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen!!!!!!!!!!!!!!!!!!?????????????

    Lieben gruß und eine schönen sonnigen Samstag
    Sandra
     
  2. hallo sandra,

    warum möchtest du das ändern? viele kinder möchte noch eine saugmahlzeit haben, manche sogar morgens und abends noch brust oder flasche, bis 2 jahre ist das ganz ok. wenn sie gerne ihre flasche trinkt, lass sie, darum waren viele mütter froh in krankheitsfall, wenn die kinder sonst nichts gegessen haben. wenn sie die flasche nicht mehr mag, würde ich ihr noch eine weile aptamil aus der tasse geben, oder milupino, die kindermilch mit weniger eiweiss und vitamine usw. angereichert. die hält sich 3 tage im kühlschrank. schnabeltasse würde ich nicht unbedingt nehmen, einfach eine normale tasse. wasser trinkt sie auch aus dem becher, oder?

    www.babyernaerhung.de/kleinkind_kost.htm schau bitte auch unter frühstück und du findest weitere tipps für das alter.

    grüsse,
    gabriela
     
  3. Ja, Wasser oder Tee trinkt sie ganz normal aus einer Avent-Flasche.
    Aber warum keine Schnabeltasse?
    Das Problem ist manchmal trinkt sie Ihre Flasche morgens aus und manchmal trinkt sie nur 50ml. Deshalb meine ganzen Fragen

    Gruß Sandra
     
  4. schnabeltasse geht auch, aber das ist weder pferd noch esel. entweder sie saugt nachwievor aus der flasche (sie hat noch einen saugbedürfnis), oder sie trinkt schluckweise, dann am besten aus der tasse, sonst muss man irgendwann die schnabeltasse wie die flasche abgewöhnen. mit der tasse ist richtig "erwachsen". mein sohn trinkt noch milch mit der schnabeltasse in der früh, aber die trinkt er im bett, wegen verschüttungsgefahr (sonst würde er gleich die tasse am tisch kriegen). als gutes beispiel gebe ich ihn aber nicht, weil er bis 2 jahre die flasche vergöttert hat.

    dass sie mal 200 mal 50ml ist normal, in dem alter fangen die zicken beim essen an. die essgewohnheiten und vorlieben ändern sich, manchmal passt die uhrzeit nicht mehr, manchmal die umgebung, manchmal das gefäss - manchmal passt nix :) teste einfach wenn du meinst, sie mag die flasche nicht mehr. abgewöhnen wenn sie noch saugen will, würde ich in dem alter die flasche nicht, aber gerne darauf verzichten, wenn sie keine flasche mehr mag.

    ich weiss nicht wielange deine tochter schläft in der früh. meine kinder wachten beide sehr früh auf, so um 6.00-6.30 uhr, manchmal später. brot essen um die uhrzeit wäre nicht mein ding, auch deswegen haben sie zuerst milch gehabt, später frühstück am tisch (aber sie wollten es auch so haben). viele kinder in dem alter trinken sich erstmal wach oder kuscheln noch ein bisschen nach der flasche oder tasse. wenn du nur die flasche gegen schnabeltasse austauschen willst, weil sie nicht mehr saugt, kannst du gerne so machen. mit dem brot und milch am tisch einfach probieren, die kleinen müssen auch wollen wie mama es sich vorstellt :) wenn es nicht klappt, kannst du immernoch bei der flasche und ein späteres frühstück zurückkehren. setze euch nur nicht unter druck, wenn das das einzige essproblem bei euch ist.
     
  5. Hallo Gabriela,

    vielen Dank für deine Antwort. ich werde erstmal die Flasche beibehalten, da sie im moment eine Erkältung hat und eh nicht so gut ißt.

    eine schöne Woche

    gruß sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...