Bringt es was, den Schachtelhalm...

Dieses Thema im Forum "Mein Garten und ich" wurde erstellt von La Bimme, 15. Mai 2007.

  1. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    ...einfach abzuhacken?

    Wo noch nix eingesät ist, grab ich ihn ja tapfer aus. Aber zum teil kommt er mit Macht in den Saatreihen!
    Selbst da, wo letztes Jahr die Kartoffeln waren. Dabei heisst es doch, die nähmen das Unkraut weg.

    Was mach ich damit jetzt? Animiert Abhacken ihn zu noch mehr Wachstum oder hungert es ihn aus?
     
  2. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Bringt es was, den Schachtelhalm...

    P.S. Ich hab ja so eine ähnliche Frage schon mal gestellt. :oops:

    Aber vielleicht gibt es ja kundige Neulinge mit DEM ultimativen Tipp.
     
  3. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.460
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    AW: Bringt es was, den Schachtelhalm...

    Ich reiss die auch immer nur aus, dort wo ich nicht tiefer graben kann. Da gibts leider kein "Heilmittel", besonders da du ja grade in den Saatreihen kein Unkrautvernichtungsmittel hinspritzen kannst.

    LG Conny
     
  4. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bringt es was, den Schachtelhalm...

    Hallo,

    ob es was dafür bringt, daß der Schachtelhalm auf Dauer weg bleibt, weiß ich nciht.
    Ich würde ihn aber auf jeden Fall in den Saatreihen ausreißen, denn sonst nimmt er den erwünschten Sämlingen Licht und Platz weg.

    LG
    Regina

    PS Kartoffeln unterdrücken "harmlose" Unkräuter dadurch, daß sie ihnen Licht und Platz wegnehmen, aber Schachtelhalm ist so zäh, da nutzt das gar ncihts...
     
  5. AW: Bringt es was, den Schachtelhalm...

    Hej,

    pflück ihn doch und mach eine Schachtelhalmbrühe daraus: 1 kg Schchtelhalm mit 10 liter Wasser vermischen, 24 Stunden stehen lassen, 1/2 Stunde köcheln und abkühlen lassen. Dann mit der 5-fachen Menge Wasser verdünnen - gibt ein super Schädlingsbekämpfungsmittel gegen Pilzkrankheiten.

    Ansonsten z.B. mit Brennesseln zusammen eine Jauche ansetzen - großes Fass füllen, Wasser drauf, täglich umrühren (stinkt etwas) und nach ein paar Tagen hast du den perfekten Flüssigdünger. Am besten verdünnt verwenden!

    Habe auch von beidem reichlich im Garten!!

    Viel Erfolg

    Waldfee
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Bringt es was, den Schachtelhalm...

    Was ich mal versuchen wollte: mit Essig besprühen. Das geht bei Unkraut an ungewünschten Stellen sehr gut - muss nur Sonne scheinen.

    Wenn wir alles so viel hätten wie Ackerschachtelhalm ...
     
  7. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bringt es was, den Schachtelhalm...

    Huhu Andrea,

    dann paß aber auf, daß andere Pflanzen nichts von dem Essig abbekommen, bei denen funzt das nämlich auch,...daß sie dann eingehen :-?

    Und nimm vor allem nicht viel... denn der Essig ist ja dann nicht weg, sondern versickert im Boden und das mögen die anderen Pflanzen auch nicht.
    Großflächig würde ich das nicht anwenden, höchstens bei einzelnen Unkräutern.

    LG
    Regina :blume:
     
  8. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Bringt es was, den Schachtelhalm...

    :umfall:
    Na, soooo viel hab ich nun auch nicht im Garten, GsD!
    Aber ich versteh schon: Wenn schon Schei**e, dann wenigstens Gold draus machen.

    Das mit dem Essig klang eigentlich gut. Aber da ist wohl Vorsicht geboten. :(
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...