Brillenkinder

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von makay, 13. April 2005.

  1. Hallo,

    haben Eure Kinder eine Brille ?
    Wann haben sie sie bekommen ?
    Wie gehen sie damit um ?
    Was macht Ihr, damit sie sie tragen ?
    Geht Ihr zu einer Sehschule und warum ?

    Mathilda braucht eine Brille gerne Hornhautverkrümmung, Schielen und leichter Übersichtigkeit. Sie findet das bloss gar nicht witzig. Sie wollte zwar eine haben, aber die sollte bitteschön bunt und lustig aussehen, so wie Kindersonnenbrillen.
    Ich habe aber jetzt eine Titanflexbrille bestellt, die recht neutral aussieht. Es passte irgendwie nichts besser zu ihrem runden Kopf. Und ich wollte auch eine Gute zu Toben.

    Naja, nächste Woche wird es dann ernst, ich bin nur gerade sehr interessiert an allem und muss mich in das Thema einarbeiten.

    Liebe Grüße
    makay
     
  2. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Marie hat eine Brille wegen starkem Schielens und starker Weitsichtigkeit.

    LG

    Silvia
     
  3. Hallo Makay,

    Also...

    - Ja, meine große hat eine Brille
    - seit ca. einem Jahr
    - Ganz gut
    - Sie durfte sich ihre Bille selber aussuchen, war beigeistert davon, und hat sie liebend gern getragen. Manchmal hat sie zwar so ihre Phasen, wo sie ihre Brille total Blöd findet, aber zum Glück halten die nicht lange an.
    - Und zur Sehschule....Mein Augenarzt hat in seiner Praxis eine. Und die haben das dort automatisch gemacht. Und jetzt wird in der Sehschule regelmäßig die Sehstärke kontrolliert.

    Meine kleine muss höchstwarscheinlich auch eine tragen. Aber ich finde es noch zu früh, weil ich mir zu 50% sicher bin das die Brille irgendwo in der Wohnung rumliegen wird.

    Und die Brille hat sie, weil sie kurzsichtig ist.

    LG

    Asude
     
  4. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.751
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Christina hat mit knapp 3 ihre Brille bekommen. Sie geht nicht sooo pfleglich damit um, aber wenigstens schmeißt sie nicht mehr durchs Zimmer. Anfangs hat sie, wenn sie mich ärgern wollte, immer die Brille runtergenommen und verschmiert, damit sie wieder geputzt werden mußte.
    Wir haben nichts besonderes gemacht, damit sie die Brille trägt. Mein Mann und ich tragen ja selber Brille, da haben wir ihr einfach gesagt, daß sie jetzt auch groß ist und eine Brille bekommt (im Gegensatz zu "Baby" Johannes) und damit war gut. Wenn sie die Brille nicht aufsetzen wollte (kam nur selten vor), konnte sie eben auch nicht Buch anschauen oder fernsehen oder was auch immer gerade angesagt war.
    Wir gehen auch zur Sehschule wg. Schielen (rechts), Weitsichtigkeit und Astigmatismus. Christina macht allerdings nicht richtig mit, sodaß bis jetzt noch kein vernünftiger Schielwinkel gemessen werden konnte. Im Moment hat sie wochenweise auf dem linken Glas eine Folie, durch die sie unscharf sieht, um so das rechte Auge zu trainieren. Ich verspreche mir ja nicht viel davon, aber sie akzeptiert das Teil problemlos und einen Versuch ist es wert...

    LG, Bella :blume:
     
  5. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    Simon hat eine Brille mit 18 Monaten bekommen. Die erste Zeit war nicht lustig. Ständig war die Brille ab und lag in der Ecke oder es war ein Knoten drin. Wir haben auch eine Titanflex - gott sei Dank, die hält das aus. Doch dann wurde es immer besser und jetzt trägt er sie sogar gern. Ich sage immer, dass er nur mit Brille schick aussieht. Es heißt halt Geduld zu haben und erst einmal für Ablenkung zu sorgen, wenn sie sie auf der Nase haben.

    Liebe Grüße
     
  6. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Laura hat eine Brille weil sie Übersichtig ist und Lisa weil sie eine Hornhautverkrümmung hat die recht hoch ist. Da mußte sie sich schon umstellen die erste Woche.
    Am besten das erste Mal aufsetzten wenn mann was spannendes macht. Also danach gleich nach draußen oder zum Spielplatz.

    lg Alex
     
  7. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.683
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,


    Marvin hat seine Brille wegen Kurzsichtigkeit (Angefangen mit -0,75 Dioptr., jetzt -1,25 Dioptr.) seit er 4 1/2 Jahre ist.

    Er geht eigentlich ganz ordentlich mit der Brille um, allerdings sehen die Gläser selten sehr lange neu aus. Irgendwie sind immer schnell Kratzer drauf.

    Zur Sehschule müssen wir regelmäßig alle 3 Monate, da wir die Augen im Wechsel re./li. täglich über 8 Stunden abkleben müssen. Er hat eine Sehschärfe von 60% li. und 80% re.

    Das Abkleben hat er anfangs einfach so hingenommen, mittlererweile ist es jeden Tag aufs neue eine Katastrophe. Er möchte es einfach nicht mehr, da er damit ja sehr eingeschränkt ist, vor allem im Kindergarten.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...